home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 12 Bildende Kunst des 18. - 21. Jh.
   ZURÜCK ZUR AUKTION 12

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

Achenbach, Andreas

Adam, Tim

Aigrinner, Christian

Altenbourg, Gerhard

Altenkirch, Otto

Alvensleben, Oscar von

Amann, Fritz

Apitz, Carl

Arp, Hans

Asperger, Friedrich

Auerswald, Heinz

Baes, Edgar Alfred

Bähr, Louis

Baraziova, Ivana

Barth, Arthur

Baselitz, Georg

Bastanier, Hanns

Bauer-Pezellen, Tina

Baumgarten, Ali Kurt

Bause, Juliane Wilhelmine

Bause, Johann Friedrich

Berger, Daniel

Berndt, Siegfried

Bernitz, Bruno

Bertelsmann, Walter

Beutner, Johannes

Beuys, Joseph

Beyer, Otto

Bischof, Linde

Blau-Lang, Tina

Bley, Fredo

Bodenehr d.Ä., Gabriel

Bohlens, Herman

Böhme, Gerd

Böhme, Hans-Ludwig

Bolswert, Schelte

Bondzin, Gerhard

Borodin, Anatoli W.

Bossert, Otto Richard

Brasse-Forstmann, Alice

Braun, Adolphe

Braunschweig, Arthur

Brazzova, Joseph

Breuer, Wolfgang

Brogi, Giacomo

Bruck, Albrecht

Buchwald-Zinnwald, Erich

Buerkner, Hugo

Burr d. J., Matthäus

Büschelberger, Anton

Butzmann, Manfred

Campanella, Angelo

Carrier-Belleuse, Louis-Robert

Castell, Johann Anton

Cenedese, Gino

Chagall, Marc

Chevalier, Francois Frédéric

Claudius, Wilhelm

Claus, Carlfriedrich

Corinth, Lovis

Cremer, Fritz

Dahl, Johan Christian Clausen

Dahl, Siegwald

Damme, Jutta

Daumier, Honoré

Deinhardt, Andreas

Devéria, Eugene

Dierske, Winfried

Dietrich (Dietricy), Christian Wilhelm Ernst

Dinou, Julien

Dix, Otto

Dona, Alberto

Doubek, Frantisek Bohumil

Dressler, Dieter

Dujardin, Karel

Duret, Pierre Jacques

Duxa, Carl

Eberhardt, Wihelm

Ebersbach, Hartwig

Eckelt, Werner

Eckenbrecher, Themistokles von

Eckener, Alexander

Eiermann, Egon

Eisel, Fritz

Engelmann, Gottfried

Erhard, Johann Christoph

Erler, Georg

Feldbauer, Max

Feyen - Perrin, Auguste

Fischer, Steffen

Fischer-Geising, Heribert

Fischer-Oels, Helma

Fleischer, Heinz

Foujita, Léonard Tsuguharu

Franke-Gneuß, Kerstin

Frenz, Alexander

Fretwurst, Friedrich Willhelm

Freudenberg, Michael

Friederici, Walter

Friedrich, Ludwig

Fritz, Max

Fuchs, Therese

Gaillard, Robert

Gampert, Otto

Garvé, Theo

Gebhardt, Helmut

Geistaute, Erna

Gelbke, Georg

Gertner, Johann Wilhelm

Geyer, Hermann

Giarré, Pietro

Giebe, Hubertus

Glöckner, Hermann

Godal, Erich

Göllner, Kurt Eberhard

Göschel, Eberhard

Gotsch, Friedrich Karl

Gravenhorst, Fred

Grebestein, Ferdinand

Grisard, Rudolf

Groß, Paul

Großpietsch, Curt

Grosz, George

Grotjohann, Phillipe

Grundig, Lea

Gruner, Ludwig

Günther, Herta

Hackert, Jacob Philipp

Hahn, Walter

Hahn, Karl

Haid, Johann Elias

Halm, Peter von

Hamer, Hartwig

Hampel, Angela

Hancke, Bruno

Händler, Rolf

Hanner, Hanns

Hänsch, Wolfram

Häse, K. Heinz

Hasse, J.

Haufe, Jürgen

Hausdorf, Heinz

Haymann, Ernst

Heber, Max

Heckert, Fritz

Heemskerck, Maarten Jacobsz van

Hegenbarth, Josef

Heidenreich, Fritz

Heisig, Bernhard

Henke,

Henne, Artur

Hennig, Albert

Hentschel, Hans Rudolf

Herisset, Antoine

Herkendell, Friedrich August

Hernberg,

Herold, Albert

Herrmann, Willy

Hertzer, Else

Herzing, Hanns

Herzog, Walter

Heuer, Joachim

Hintze, Erwin

Hirsch, Peter

Höckner, Johann Caspar

Hoetger, Bernhard

Hofer, Karl

Hofmann, Veit

Hofmann, Ludwig von

Hofmann, Peter

Hollenbach, Freya

Holtz, Karl

Homann, Johann Christoph

Homann, Johann Baptista

Homeyer, Lothar

Horlbeck, Günter

Horn, Günther

Imhoff, Käthe

Jahn, Willy

Jambor, Josef

Janssen, Horst

Jentsch, Adolph

Jockusch, Horst

Jode II, Pieter de

Johnston, John S.

Jüchser, Hans

Kaiser, Fritz

Kandt-Horn, Susanne

Keller, Georg Wilhelm

Kempen, Hans

Keppler, Richard Ernst

Kerwitz, Klaus Dieter

Kesting, Edmund

Kettner, Gitta

Kilian, Bartholomäus

Kimbel, Wilhelm

Kinder, Hans

King, Weldon

Kippenberger, Martin

Kirchner, Eugen

Kleinschmidt, Johann Jakob

Klemke, Werner

Klemm, Walther

Klinger, Max

Klotz, Siegfried

Knebel, Konrad

Knispel, Ulrich

Knobloch, Josef Rolf

Knötel, Richard

Köckert, Julius

Kohlmann, Hermann

Kolb, Joseph Maximilian

Kollert, Julius

Kollwitz, Käthe

Körner, Edmund

Körner, Gottfried

Körnig, Hans

Kother, Paul

Kotzing, A.

Kozik, Gregor Torsten

Kraft, Ingo

Krajewsky, Max

Kratzsch, Gerold

Krause, William

Kremer, Hans Peter

Kretzschmar, Bernhard

Kroll, Oskar

Kröner, Christian Johann

Krostewitz, Fritz

Kruck-Körner, Linde

Kubin, Alfred

Kügelgen, Gerhard von

Kuhfuss, Paul

Laboschin, Siegfried

Lahl-Grimmer, Ingeborg

Landerer, Ferdinand

Lange-Brock, August

Langkammer, Eva

Langner, Reinhold

Larive-Godefroy, Pierre Louis de

Laub, Tobias

Leber, Wolfgang

Lehmann, Herbert

Leonhardt, Kurt

Lepke, Gerda

Lexmond, Johannes von

Leypold, Carl Julius von

Liban, Margarite

Limmer, Emil

Lindenau, Erich

Lohse, Carl

Looff, Friedrich

Luckner, Heinrich Graf von

Lysek, Karl

Magnus, Klaus

Mailick, Erik

Majores, Rosso Hugo

Maletzke, Helmut

Malkowsky, Heiner

Manuwald, Rudolf

Maratta, Carlo

Marot II, Daniel

Martinet, Alphonse

Mathauser, Josef

Mattheuer, Wolfgang

Maugendre, Adolph

Mayrshofer, Max

Meier, Ruth

Meisner, Ruth

Mey, Walter

Meyboden, Hans

Meyer, Carl Theodor

Michaels, R.

Moe, Louis

Mohr, Arno

Möller, Rudolf

Moncornet, Balthasar

Moreau, Auguste

Morgner, Michael

Moritz, M.

Moritz, Arthur

Müller, Carl Wilhelm

Müller, Karl Erich

Müller, Hermann

Müller, Wilhelm

Müller, Richard

Müller-Jontscheva, Alexandra

Müller-Kurzwelly, Konrad Alexander

Münzner, Rolf

Naumann, Hermann

Nehmer, Rudolf

Nerlich, Georg

Neuhaus, Gustav

Nielsen, Elin Raaberg

Noether, Adolf

Oelzner, Rudolph

Paeschke, Paul

Papesch, Karl

Papperitz, Gustav Friedrich

Patzig, Gerhard

Pau, Madeleine de

Pechstein, Hermann Max

Penck, A.R.

Penet, Lucien

Pennell, Joseph

Pérelle, Adam

Pernet, Jean Henry Alexandre

Perscheid, Nicola

Peschel, Carl Gottlieb

Philipp (MEPH), Martin Erich

Picart, Bernhard

Pietschmann, Max

Pignoni, Simone

Pinck, Ferdynand

Pixis, Theodor

Plenkers, Stefan

Poertzel, Otto

Poeschmann, Rudolf

Poli, Flavio

Pollak, Max

Ponce, Nicólas

Prell, Hermann

Priebe, Rudolf

Pronk, Cornelis

Quaglio, Simon

Querner, Curt

Ranft, Thomas

Ranft-Schinke, Dagmar

Rauschenbach, Manfred

Rehn, Walter Richard

Reichert, Otto

Richter, Johann Carl August

Richter, Hans Theo

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Etha

Richter, Rolf

Riemerschmid, Richard

Rigaud, Jean

Röhricht, Wolf

Rosse, Franz

Rudolph, Wilhelm

Rzodeczko, Ursula

Sadeler, Egidius II

Sagert, Hermann

Sandner, Reinhard

Sandrock, Leonhard

Sass, Johannes

Scheffel, Werner

Schilbach, Johann Heinrich

Schlichting, Jutta

Schlüter, Wolfgang

Schmidt, Hans

Schmidt, Willy

Schmidt-Kestner, Erich

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmutzer, Ferdinand

Schneider, Otto Ludwig

Schöne, Ernst

Schramm-Zittau, Rudolf

Schubert, Hanns

Schütze, Ludwig

Schwartz, Ernst

Schwimmer, Max

Sintenis, Renée

Sippel, Carl

Skarbina, Franz

Slevogt, Max

Smith, John Raphael

Spizel, Gabriel

Springer, Reinhard

Stange, Erich

Stangl, Hans

Starck, Phillipe

Starke, Ottomar

Staub, Leonhard

Steinla, Moritz

Stengel, Gerhard

Stoltenberg, Hans

Streit, Erika

Streller, Carl

Struck, Hermann

Štursa, Jan

Tag, Willy

Tamme, Rudolph

Teichert, E.

Tetzner, Heinz

Teuber, Hermann

Thamm, Gustav Adolf

Thon, Alfred

Tiefenbronn, Carl

Tobler, Victor

Toso, Stefano

Tröger, Fritz

Trost, Heinrich

Tuaillon, Louis

Türke, Andrea

Uhlig, Max

Unger, William

Unger, Hans

Vegni, L. de

Veit, Rudolf

Venus, Franz Albert

Verschiedene Künstler,

Vidék, Imre

Voll, Christoph

Volmer, Steffen

Voltz, Friedrich

Wachenhusen, Friedrich

Wächter, Georg Friedrich Eberhard

Wagenfeld, Wilhelm

Wagner, Volker

Walcha, Ernst Christian

Wale, Samuel

Walter, Fred

Weber, Andreas Paul

Weber, Lukas

Weber, Horst

Weber, Wilhelm

Wegener, Johann Friedrich Wilhelm

Wegner, Erich

Weidensdorfer, Claus

Wellenstein, Walter

Werner, Fritz

Westphal, Otto

Westphal, Hermann

Wetzel, Christoph

Wigand, Albert

Wildermann, Hans

Wilhelm, Paul

Winkler, Fritz

Wirsing, A.

Wislicenus, Max

Wittig, Werner

Wohlgemuth, Daniel

Wolfgang, Alexander

Wolrab, Hans

Wosien, Bernhard

Wysocki, Stanislaw

Zach, Bernhard

Zalisz, Joseph Fritz

Zander, Heinz

Zille, Rainer

Zimmermann, Dieter

Zingg, Adrian

Zschoch, Max




SUCHE Suche
VERKAUF
12 Ergebnisse


Josef  Hegenbarth

1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Zunächst Ausbildung beim Vetter und Tiermaler Emanuel H. 1909–15 Studium an der KA Dresden bei C. Bantzer, O. Zwintscher u. G. Kuehl, dessen Meisterschüler. 1916–19 Aufenthalt in Prag, Mitbegründer der Prager Secession. Ab 1919 freischaffend in Dresden tätig u. Mitglied der Dresdner Künstlervereinigung. Ab 1924 Mitarbeiter an der Zeitschrift 'Jugend', ab 1925 beim 'Simplicissimus'. 1936 als entartet diskriminiert, ein Jahr später werden zwölf Arbeiten beschlagnahmt. 1943–45 in Böhmisch-Kamnitz, Verlust eines Teils seines Werkes durch Kriegsfolgen. 1945 wieder in Dresden, 1946 angestellt an der Schule für Werkkunst, 1947–49 Professor an der ABK Dresden. H. ist einer der wenigen Künstler, der mit expressiv-kongenialen Ill. zu zahlr. Werken der Weltliteratur auf beiden Seiten des getrennten Deutschlands als einer der bedeutendsten lebenden dt. Illustratoren Anerkennung fand.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

305   Josef Hegenbarth "Die Berufung des Amenophis". Um 1920.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Radierung auf chamoisfarbenem Papier (Nach E.G. Jordan). In der Platte monogrammiert u.re. In Blei signiert "Jos. Hegenbarth" u.re. Verso Reste alter Montierung.

Pl. 16,1 x 10,7 cm, Bl. 30,2 x 21,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

306   Josef Hegenbarth "Ausstellungseinladung: Aquarelle - Zeichnungen. Ausstellung Gerstenberger". 1923/ 1924.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Farblithographie auf chamoisfarbenem Papier. Im Stein signiert "Joseph Hegenbarth", datiert und betitelt. In Blei signiert "Jos. Hegenbarth" u.re. Auf Untersatzpapier montiert.
WVZ Lewinger 321.

21,4 x 16,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

307   Josef Hegenbarth "Postkarte mit Frauenmotiv". Ohne Jahr.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Farblithographie. Gelaufene Postkarte. Verso handschriftlicher Text Josef Hegenbarths an den Kunstmäzen Vogel aus Werdau. Dort in Tinte signiert "Jos. Hegenbarth" u.li. Kleine Druckspur o.re. Als Beilage weitere Karte Josef Hegenbarths mit handschriftlichem Text des Künstlers.

Bl. 8,9 x 14 cm. 140 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

308   Josef Hegenbarth "Affe am Ast". Um 1959.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Lithographie. Danksagungsblatt anlässlich des 75. Geburtstags. Im Stein bezeichnet "Herzlich Dank für alles Gute zum 75ten". Verso in Tusche signiert "Josef Hegenbarth" u.Mi. Horizontale Faltspur. Kleiner hinterlegter Einriss (1,5 cm) am unteren Blattrand.
WVZ Lewinger 326.

22,4 x 16,8 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

309   Josef Hegenbarth "Zu Cervantes, Don Quijote". 1951.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Feder- und Pinselzeichnung in Tusche auf chamoisfarbenem Papier. Zweiter Teil, 12. Kapitel, Variante zu der auf Seite 99 abgedruckten Zeichnung in der Buchausgabe von 1951 (Rütten & Loening, Berlin).
In Blei signiert "Jos. Hegenbarth" u.li. Verso weitere Zeichnung. Diese in Blei bezeichnet "12 Kap L 105 II. Teil Don Quijote" o.re. (von fremder Hand ?). Ein winziges Reißzwecklöchlein am oberen Blattrand. Minimale Stockfleckenbildung.
WVZ Zesch VII 840.

12 x 15,4 cm. 140 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

310   Josef Hegenbarth "Tiergesellschaft vor Pferdestall". 1930er Jahre.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Radierung. Posthumer Druck von 1981. Verso Nachlasstempel. Obere Blattecken mit winzigen Fleckchen.
Nicht im WVZ Lewinger.

Pl. 29,8 x 22,5 cm, Bl. 50,8 x 36,7 cm. 140 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

311   Josef Hegenbarth "Zu Basile, Pentameron: Der Zauberer". Um 1955.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Federzeichnung in Tusche. Blatt beidseitig bearbeitet. 1. Geschichte aus: "Das Pentameron". 315 Illustrationen zu der Märchensammlung von Giambattista Basile".
Verso Nachlasstempel und Reste alter Montierung. Vorderseite mit kleiner Druckspur im Papier.
WVZ Zesch F VI 555.

20,5 x 13,3 cm. 360 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

312   Josef Hegenbarth "Zu Grimm: Sechse kommen durch die ganze Welt". Um 1957.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Federzeichnung in Tusche. Verso Nachlasstempel. Winzige Stockfleckenbildung. Verso Reste alter Montierung.
WVZ Zesch F VI 554.

24,3 x 17,2 cm. 620 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

313   Josef Hegenbarth "Neujahrsgruß". Ohne Jahr.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. Verso in Tinte signiert "Josef Hegenbarth" und bezeichnet "Prosit Neujahr!". Klappkarte.
Nicht im WVZ Lewinger.

Pl. 7,6 x 10 cm, Bl. 11,7 x 14,2 cm. 140 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

314   Josef Hegenbarth "Kahnfahrt der Tiere". 1930er Jahre.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Radierung. Posthumer Druck von 1981. Verso Nachlasstempel. Obere Blattecken mit winzigen Fleckchen.
Nicht im WVZ Lewinger.

Pl. 19 x 32 cm, Bl. 36,8 x 50,5 cm. 140 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

315   Josef Hegenbarth "Das Haar stand ihm in die Höhe. Ein Stein zerschmetterte sein Schwert am Griff". 1921.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert "Josef Hegenbarth" u.re., ausführlich betitelt und bezeichnet "Probedruck" u.li. Aus der Mappe "Salambo". Verso Reste alter Montierung. Blattränder leicht knickspurig. WVZ Lewinger 364.

Pl. 21,3 x 25,6 cm, Bl. 32,8 x 50 cm. 280 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 250 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

316   Josef Hegenbarth "Auf einem Lederkissen ruhend, empfing sie ihn unter einer breitästigen Sykomore". 1921.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Radierung auf chamoisfarbenem Papier. In Blei signiert "Josef Hegenbarth" u.re., ausführlich betitelt und bezeichnet "Probedruck" u.li. Aus der Mappe "Salambo". Verso Reste alter Montierung. Blattränder minimal knickspurig. WVZ Lewinger 364.

Pl. 28,7 x 17 cm, Bl. 33 x 32,1 cm. 280 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 250 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM