home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 13
   Auktion 13
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 036


Gemälde 20.-21. Jh.

041 - 061

062 - 080

081 - 100

101 - 123


Grafik vor 1900 - Farbteil

125 - 137


Grafik vor 1900

140 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 242


Grafik 20.-21. Jh.

250 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 569


Fotografie

575 - 600

601 - 610


Grafik 20. Jh. - Farbteil

615 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 741


Skulpturen

750 - 760

761 - 774


Porzellan / Keramik

775 - 800

801 - 820

821 - 841


Schmuck

845 - 857


Silber

858 - 868


Zinn / Unedle Metalle

870 - 880

881 - 889


Glas bis 1900

895 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 997


Glas Jugenstil / Art Deco

998 - 1024


Glas ab 1930

1025 - 1040

1041 - 1060

1061 - 1084


Lampen

1090 - 1105


Mobiliar / Einrichtung

1106 - 1120

1121 - 1132


Miscellaneen

1133 - 1139


Asiatika

1140 - 1142


Uhren

1143 - 1145





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 2 Albert Heinrich Brendel
KatNr. 2 Albert Heinrich Brendel

002   Albert Heinrich Brendel "Schafherde im Stall". Um 1870.

Albert Heinrich Brendel 1827 Berlin – 1895 Weimar

Öl auf Holz. Signiert "H. Brendel" u.li. Verso von fremder Hand der Künstlername mit Lebensdaten. Im goldfarbenen Stuckrahmen.
Malschicht teilweise mit kleineren Beschädigungen, Riß (ca. 6 cm) am rechten Bildrand, partiell retuschiert. Rahmen mit kleineren Beschädigungen.

31 x 41 cm, Ra. 50 x 60 cm. 2.200 €
Zuschlag 1.800 €
KatNr. 3 Alfred Diethe

003   Alfred Diethe "Bildnis eines Mädchens mit Blumenstrauß". 1868.

Alfred Richard Diethe 1836 Dresden – 1919 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Alfred Diethe" Mi.re. Im ovalen, gestuckten Originalrahmen.

70 x 55 cm, Ra. 91 x 76 cm. 2.200 €
Zuschlag 1.800 €
KatNr. 4 Wilhelm Eilers

004   Wilhelm Eilers "Porträt einer alten Frau". Um 1880.

Wilhelm Eilers 1857 Hamburg – 1919 München

Öl auf Leinwand. Signiert "W. Eilers" o.re. Unscheinbare Leinwandausbesserung im Bereich des Kopfes, eine kleine Retusche am rechten Bildrand.

49 x 39,5 cm. 1.100 €
KatNr. 5 Francesco Furini (zugeschr.)

005   Francesco Furini (zugeschr.) "Büßende Maria Magdalena". Um 1630.

Francesco Furini 1603 Florenz – 1646 ebenda

Öl auf Leinwand. Verso Bleistiftannotation (modern) auf dem Rahmen: "Allegrin (?) 1522". Schwarzer, einfach gekehlter Holzrahmen.
Doubliert. 4 cm langer Riß in der Malschicht am re. Bildrand, Firniß nachgedunkelt. Offensichtlich Fragment eines größeren Altargemäldes.

Zufolge dem Werkverzeichnis Furinis bei Giuseppe Castelli: Repertorio della Pittura fiorentina del Seicento, Fiesole 1983, S. 88-90, sind von seiner Hand acht gesicherte Magdalenen bekannt. Vom Ausdruck her kommt unser Bild der Magdalena (Castelli, Abb. 449) und seiner Artemisia (ebda, Abb. 453, beide in Florentiner Privatsammlungen) am nächsten.

39,5 x 48,3 cm, Ra. 49 x 57,2 cm. 2.200 €
Zuschlag 1.800 €
KatNr. 6 Christian Friedrich Gille (zugeschr.)

006   Christian Friedrich Gille (zugeschr.) "Landschaft mit Wasserfall". Um 1860.

Christian Friedrich Gille 1805 Ballenstedt/Harz – 1899 Dresden

Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. Malschicht mit leichtem Krakelee.
Im alten, polimentvergoldeten Profilrahmen.

18,6 x 14,9 cm, Ra. 25 x 20,8 cm. 750 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 7 Joseph Günther
KatNr. 7 Joseph Günther

007   Joseph Günther "Porträt eines jungen Mannes". 1825.

Joseph Günther 1791 Augsburg – 1869 München

Öl auf Leinwand. Signiert "J. Günther" und datiert u.re.
Malschicht mit Krakelee, Leinwand an mehreren Stellen restauriert.
Im prachtvollen, vergoldeten, teils geschnitzten, teils gestuckten Rahmen der Zeit.

BA 38 x 31cm, Leinwand 40 x 33cm, Ra. 51 x 44cm. 1.900 €
KatNr. 9 Albert Hertel

009   Albert Hertel "Capri". 1865.

Albert Hertel 1843 Berlin – 1912 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. Betitel und datiert "Capri 6.Sept. 65" sowie ligiertes Monogramm u.re.
In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

22 x 36,5 cm, Ra. 27 x 41 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 10 Albert Hertel

010   Albert Hertel "Italienische Landschaft". 1865.

Albert Hertel 1843 Berlin – 1912 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. Undeutlich betitelt, datiert "26.Mai 65" sowie ligiertes Monogramm u.re.
In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.

22 x 36,5 cm, 27 x 41 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 11 Albert Hertel

011   Albert Hertel "Mediterrane Küstenlandschaft". Wohl 1860er Jahre.

Albert Hertel 1843 Berlin – 1912 ebenda

Öl auf Leinwand. Nachlassstempel u.re.
In profilierter Holzleiste gerahmt.

33 x 48 cm, Ra. 41 x 56 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 12 Ludwig von Hofmann
KatNr. 12 Ludwig von Hofmann

012   Ludwig von Hofmann "Italienische Felsküste (vor Capri?)". Um 1895.

Ludwig von Hofmann 1861 Darmstadt – 1945 Pillnitz bei Dresden

Öl auf Leinwand (ungefirnißt), auf Malpappe aufgezogen. Monogrammiert u.li. Hinter Glas gerahmt. Prunkvoller, goldbronzierter Kreidegrund-Holzrahmen. Dieser leicht rissig.

Das kleine Seestück lebt vom delikaten Zusammenklang von grauvioletter Landschaft (Steilhang, Fels und Strand) und gelbrötlich schimmerndem Meer unter grauviolettem Himmel mit blaßgelblichen Wolken, ein Kolorit, das sich auch bei anderen italienischen Küstenbildern Hofmanns findet (z.B. Nationalgalerie Berlin, A II 1008, vgl. A. Wagner, Kl. Wolbert (Hgg.): Ludwig von Hofmann, Darmstadt 2005, S.222).

Im Sommer 1894 weilte Hofmann erstmals längere Zeit auf Capri; von da an verbrachte er die Wintermonate regelmäßig in Italien, mit eigenem Atelier zunächst in Rom, ab 1903 in Fiesole.
Um 1897 beginnt er mit dem bekannten ligierten Monogramm zu signieren, daneben findet sich aber bei kleineren Werken weiterhin die unligierte Form, die auch unser Bild aufweist.

29,5 x 42,7 cm, Ra. 54,5 x 65 cm. 1.400 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.200 €
KatNr. 13 Johann Christian Klengel (Umkreis)
KatNr. 13 Johann Christian Klengel (Umkreis)

013   Johann Christian Klengel (Umkreis) "Abendliche Landschaft am Fluß". Um 1790.

Johann Christian Klengel 1751 Kesselsdorf b. Dresden – 1824 Dresden

Öl auf Holz. Kleine Fehlstelle über dem Turmdach. Im unteren Bildviertel leichte Verschleierungen im Firnis.
Vergoldeter Stuckrahmen mit durchbrochenen Rocaillen.
Das Nachtstück zeigt vor gestaffelten Cumulus-Wolken bei Vollmond einen turmartigen Rundbau mit Taubenschlag, zu dem eine kleine Holzbrücke führt; im Vordergrund ein im Fluß angelnder Mann und eine stehende Frau mit Kind auf dem Rücken.

28,8 x 36,9 cm, Ra. 50 x 58,2 cm. 900 €
Zuschlag 750 €
KatNr. 15 Marie Pauline Laurent (zugeschr.)

015   Marie Pauline Laurent (zugeschr.) "Portrait einer jungen Dame mit Federhut". Um 1850.

Marie Pauline Laurent 1805 Paris – 1860 ebenda

Tempera. auf Elfenbein (?) im Rund. Signiert "Laurent" in der linken Bildhälfte. Hinter Glas im galvanisch vergoldeten Messingrähmchen.

D. 10,5 cm. 80 €
Zuschlag 130 €
KatNr. 16 August Wilhelm Leu

016   August Wilhelm Leu "Am Gebirgsbach". 1882.

August Wilhelm Leu 1819 Münster – 1897 Seelisberg

Öl auf Leinwand. Signiert "A. Leu" und datiert u.li. In profilierter goldfarbener Kreidegrundholzleiste gerahmt.
Malgrund mit Krakelee. Auf der rechten Bildhälfte unscheinbarer kreisförmiger Abdruck sowie wenige Wasserflecken. Leinwand restauriert.

53 x 80 cm, Ra. 61 x 87 cm. 2.000 €
KatNr. 17 Karl Millner (zugeschr.)

017   Karl Millner (zugeschr.) "Studie einer Hummel, Biene und Wespe". Um 1880.

Karl Millner 1825 Mindelheim – 1895 München

Öl auf Malpappe. Verso in Tusche bezeichnet "Nachlaß Karl Millner". Im breiten, braun gebeizten Holzrahmen. Malpappe leicht stockfleckig.

Bl. 9 x 14,7 cm, Ra. 16,2 x 22 cm. 100 €
Zuschlag 180 €
KatNr. 18 Johannes Mock

018   Johannes Mock "Sommerliche Flusslandschaft". 1899.

Johannes Mock 1800 Warendorf – 1884 Den Haag

Öl auf Malpappe. Monogrammiert "JMoCK" und datiert u.re.
Randbereiche des Malgrunds geringfügig beschädigt.

43,5 x 62 cm. 720 €
KatNr. 19 Max Pietschmann

019   Max Pietschmann "Sitzender weiblicher Akt". 1896.

Max Pietschmann 1865 Dresden – 1952 ebenda

Öl auf Leinwand, auf Malpappe aufgezogen. Signiert "M. Pietschmann" und datiert u.re. sowie u.li.
In profilierter, goldfarbener Kreidegrund-Holzleiste gerahmt.

BA. 52 x 68 cm, Ra. 60 x 76 cm. 950 €
Zuschlag 1.600 €
KatNr. 20 Max Pietschmann (zugeschr.)

020   Max Pietschmann (zugeschr.) "Weiblicher Akt". Um 1900.

Max Pietschmann 1865 Dresden – 1952 ebenda

Öl auf Malpappe. Unsigniert. In farbig gefasster Holzleiste gerahmt.
Minimale Farbabreibungen der Malschicht im oberen Bildebreich.
Vgl. Gemälde des Künstlers mit identischem Aktmodell: Schmidt Kunstauktionen Kat. 13, Nr. 12 "Sitzender weiblicher Rückenakt".

BA. 31,5 x 49 cm, Ra. 36 x 53,3 cm. 180 €
Zuschlag 750 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ