home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 19 Bildende Kunst des 17.-21. Jahrhundert
   ZURÜCK ZUR AUKTION 19

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

Aegerter, August Samuel

Aigner, Robert

Alt, Otmar

Altenbourg, Gerhard

Altenkirch, Otto

Appelt, Siegfried

Augst, Gerhard

Baglione, Giovanni

Balet, Jan

Bardon, E. A.

Barlach, Ernst

Beckert, Fritz

Beger, A.

Begge, Alexander

Bellotto, gen. Canaletto, Bernardo

Berlit, Rüdiger

Berndt, Siegfried

Biedermann, Wolfgang E.

Bodenehr, Moritz

Bodenehr d. J., Gabriel

Boethius, Christian Friedrich

Böhme, Heinz-Jürgen

Boratynski, Emile Edmund Korczak

Börner, Emil Paul

Breling, Heinrich

Brioschi, Anton

Brockmann, Friedrich Christian Ferdinand

Brumm, H.

Buchwald-Zinnwald, Erich

Bülow von Dennewitz, Friedrich Wilhelm Graf

Burchartz, Max

Burger, Fritz

Burkhardt, Heinrich

Christmann, Berlin, S.P.

Coignard, James

Collaert, Adriaen

Cremer, Fritz

Cyranka, Michele

Dennhardt, Klaus

Dietrich (Dietricy), Christian Wilhelm Ernst

Dix, Otto

Donndorf, Siegfried

Döring, Rudolf

Dörner, Erhard

Drevet, Claude

Droop, Hermann Theodor

Dürer, Albrecht

Earlom, Richard

Ebersbach, Hartwig

Egidy, Emmy von

Eilers, Gustav

Erhard, Johann Christoph

Erler, Georg

Esser, Heinz F.

Faber, John

Faber, Traugott

Filipenko, Vladimir Jurevic

Fischer-Gurig, Adolf

Fischer-Roloff, Heinz

Flinsch, Alexander

Fraaß, Erich

Frennol,

Frenzel, Johann Gottfried Abraham

Frey, Max A. P.

Friederici, Walter

Friedrich, Ludwig

Fritz, Arnold

Fuchs, Ernst

Gabet, Franz

Garvé, Theo

Gautier, Lucien

Gebhardt, Helmut

Geiger, Willi

Glöckner, Hermann

Göschel, Eberhard

Götze, Moritz

Graf, Peter

Grämer, Ernst Hermann

Grass, Günter

Graupner, Petra

Greiner, Otto

Grieshaber, HAP

Großpietsch, Curt

Grundig, Hans

Grunert (?),

Gubsch, Dietmar

Günther, Friedrich Traugott

H., M.

Hahn, Karl

Halm, Peter von

Hammer, Christian Gottlob

Hampel, Angela

Hänsch, Wolfram

Hassebrauk, Ernst

Hauptmann, Ivo

Hausmann, Manfred

Hausmann-Kohlmann, Hanna

Hayek, Hans von

Hegemeister, Christian Gottlieb

Hegenbarth, Josef

Heise, Wilhelm

Heisig, Bernhard

Herrmann, Peter

Herzog, Walter

Hesse, Rudolf

Heuer, Joachim

Heyder, Jost

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hiroshigo, Ando Ichiryusai

Höch, Hannah

Hoffmann, E. C.

Hofmann-Juan, Fritz Max

Hogarth, William

Homann, Johann Baptista

Hönniger, Fritz

Höpfner, Wilhelm

Horlbeck, Günter

Hösel, Erich Oskar

Hübner, Julius

Jacob, Walter

Jaeckel, Willy

Jäger, Hans

Jahn, Georg

Jaillot, Alexis Hubert

Janinet, Jean- Francois

Johansson, Eric

Jonghe, Clement de

Jongkind, Johann Barthold

Jüchser, Hans

Kaendler, Johann Joachim

Karabinskiy, Gennady

Kauffmann, Hermann

Kayser-Eichberg, Carl

Kesting, Edmund

Kinder, Hans

Kips, Erich

Klein, Johann Adam

Klemm, Walther

Klinger, Max

Knizek, Josef

Knothe, Paul

Koch, Heinrich

Kohlhoff, Wilhelm

Kolb, Alois

Kolbe, Carl Wilhelm

Kolbe, Georg

Korn, Wolfgang

Körnig, Hans

Kraun, Franz

Kretzschmar, Bernhard

Krone, Hermann

Krowacek, Franz

Krüger, Carl Max

Küster, Alexander

Lachnit, Wilhelm

Laive-Lomfond (?), M.

Lange, Hermann

Lange, Otto Paul

Lange, Franz Wilhelm

Langer, Carl Friedrich

Leifer, Horst

Leipzig, Atelier Fischer Ludwig,

Leissler, Arnold

León, Hernando

Leonhardi, Eduard Emil August

Lepke, Gerda

Liebermann, Max

Lindenau, Erich

Lohse, Carl

Lötscher, Otto

Lüning, Friedrich

Lutma d. J., Janus

Maasdorf, Frank

Mackensen, Gerd

Meißner, Daniel

Mercator, Gerhard

Merian, Matthäus I

Metzkes, Harald

Meyerheim, Franz Eduard

Michaelis, Paul

Mieth, Hugo

Miró, Joan

Mohr, Arno

Möller, Rudolf

Mörstedt, Alfred Traugott

Mühler, Ernst Alfred

Müller, Gustav Alfred

Müller, Richard

Müller, Hanns

Müller, Michael

Müller, Wilhelm

Münzner, Rolf

Naumann, Hermann

Nay, Ernst Wilhelm

Nehmer, Rudolf

Neroslow, Aleksander

Neureuther, Eugen Napoleon

New York., Underwood & Underwood,

New York/ Berlin, Keystone View Company,

Nicola, Max Erich

Nolde, Emil

Olbricht, Alexander

Olshausen-Schönberger, Käthe

Opiz, Georg Emanuel

Ortelt, Karl

Ostade, Adrian van

Papesch, Karl

Papperitz, Gustav Friedrich

Paulsen, Ingwer

Pechstein, Hermann Max

Penck, A.R.

Peschel, Carl Gottlieb

Petersen, Oswald

Pflug, Johann Baptist

Philipp (MEPH), Martin Erich

Pietschmann, Max

Plathner, Hermann A.

Plenkers, Stefan

Plonski, Michal

Pogedaieff, Georges Anatolevich de

Pollock, Charles

Pottner, Emil

Prange, Christian Friedrich

Precht, Susanne

Prunaire, Alfred

Pusch, Richard

Querner, Curt

Rassau, Georg

Reinhart, Johann Christian

Richter, Hans Theo

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Carl August

Richter-Lößnitz, Georg

Ridinger, Johann Elias

Rietschel, Ernst Friedrich August

Rijn, Rembrandt Harmensz. van

Röhle, Erich

Rosenhauer, Theodor

Rösner, Ulrike

Rössler, Günter

Rouvroy, A.

Rudolph, Wilhelm

Ruge, Sophus

Rüther, Hubert

Rüther-Rabinowicz, Irena

Scheffler, Wolfram Adalbert

Scheinert, A.

Scheits, Matthias

Schenk (d.Ä.), Pieter (Petrus)

Schirmer, Kilian

Schlitterlau, Friedrich Gottlob

Schmelzer, Johann Bernhard

Schmidt, Georg Friedrich

Schmidt-Walther, Herbert

Schmitz, Günter

Schrödter, Adolf

Schubert, Otto

Schütz, Siegmund

Schütze, Kurt

Schwimmer, Max

Sckell, Ludwig

Sell, Lothar

Serner, Otto

Seybold, Friedrich Moritz

Slevogt, Max

Sohns, Kurt

Spitzweg, Carl

Splitgerber, August Karl Martin

Sprinck, Christian Friedrich

Staeger, Ferdinand

Stangl, Reinhard

Steiner-Prag, Hugo

Steinlen, Théophile Alexandre

Sterl, Robert Hermann

Sturm-Lindner, Elsa

Suter, Wilhelm

Szym, Hans

Thamm, Gustav Adolf

Thiele, Johann Alexander

Thiemann, Carl Theodor

Thomas, Elisée

Thurn, Joachim

Tissot, James Jacques Joseph

Trautzsch, Heinrich

Trendafilov, Gudrun

Treuter, Rudolf

Uechtritz-Steinkirch, Ulrich von

Uhlrich, Hans

Unbekannter deutscher Künstler,

Unbekannter Kopist,

Unbekannter Künstler,

Vallribera, Josep

Vegesack, Rupprecht von

Verburgh, Jan C.

Verschiedene Künstler,

Vogel von Vogelstein, Carl Christian

Vogeler, Heinrich

Vogels, Guillaume

Voigt, Richard Otto

Voll, Christoph

Wagler, Peter

Wagner, Wilhelm

Wall, Horst

Weber-Zittau, W.

Wegner, Erich

Weidensdorfer, Claus

Wenzel, Jürgen

Westerhout, Arnold van

Weydauer, Johann Adam

Weyer, Hermann

Wichmann, Julius

Wienckowski, Gerhard

Wigand, Albert

Wiinblad, Björn

Wilhelm, Paul

Winter, Charles David

Wittig, Werner

Wölfel (Wölffel), Friedrich Daniel

Zalisz, Joseph Fritz

Zepner, Ludwig




SUCHE Suche
VERKAUF
2 Ergebnisse


Josef  Hegenbarth

1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Zunächst Ausbildung beim Vetter und Tiermaler Emanuel H. 1909–15 Studium an der KA Dresden bei C. Bantzer, O. Zwintscher u. G. Kuehl, dessen Meisterschüler. 1916–19 Aufenthalt in Prag, Mitbegründer der Prager Secession. Ab 1919 freischaffend in Dresden tätig u. Mitglied der Dresdner Künstlervereinigung. Ab 1924 Mitarbeiter an der Zeitschrift 'Jugend', ab 1925 beim 'Simplicissimus'. 1936 als entartet diskriminiert, ein Jahr später werden zwölf Arbeiten beschlagnahmt. 1943–45 in Böhmisch-Kamnitz, Verlust eines Teils seines Werkes durch Kriegsfolgen. 1945 wieder in Dresden, 1946 angestellt an der Schule für Werkkunst, 1947–49 Professor an der ABK Dresden. H. ist einer der wenigen Künstler, der mit expressiv-kongenialen Ill. zu zahlr. Werken der Weltliteratur auf beiden Seiten des getrennten Deutschlands als einer der bedeutendsten lebenden dt. Illustratoren Anerkennung fand.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

045   Josef Hegenbarth, Liegender Tiger. Um 1939.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "Jos. Hegenbarth". Verso Vorzeichnung einer an einem Tisch sitzenden Figur. Verso Klebetikett mit der WVZ-Nr. "A V 510" und nochmalig signiert "Josef Hegenbarth". In einer farbig gefaßten Holzleiste gerahmt.
Malgrund mit unscheinbaren Druckstellen durch den Keilrahmen.
Provenienz: Aus dem Privatbesitz der Familie Hegenbarth.

45,5 x 95 cm, Ra. 60 x 109,5 cm. 9.000 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 12000 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

046   Josef Hegenbarth, Pfauen. Um 1943.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Leimfarben auf festem Karton. U.li. in Tusche signiert "Josef Hegenbarth", u.re. nochmals in Blei signiert "Josef Hegenbarth". Auf dem Passepartout verso in Blei bezeichnet "Georgenburg". Im originalen Passepartout hinter Glas gerahmt.
Verso Blattränder mit Resten einer Papier-Randverstärkung sowie die Ecken mit Resten einer alten Montierung. Obere linke Ecke mit unscheinbarem, schräg verlaufenden Einriß (ca.3 cm).
WVZ Zesch C V 519.

Provenienz: Aus dem Privatbesitz der Familie Hegenbarth.

38,5 x 52 cm, Ra. 57 x 69 cm. 3.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 5000 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM