home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 27
   Auktion 27
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-21. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 130


Grafik vor 1900 - Farbteil

140 - 160

161 - 179


Grafik vor 1800

180 - 202


Grafik vor 1900

210 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 267


Grafik 20.-21. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 454


Fotografie

460 - 471


Grafik 20. Jh. - Farbteil

479 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 706


Skulpturen

720 - 737


Porzellan / Keramik

740 - 760

761 - 780

781 - 787


Glas

800 - 818


Schmuck

825 - 840

841 - 849


Silber

850 - 854


Zinn / Unedle Metalle

855 - 870


Asiatika

875 - 881


Uhren

885 - 889


Miscellaneen

899 - 914


Lampen

920 - 931


Rahmen

940 - 963


Mobiliar / Einrichtung

980 - 991


Teppiche

1000 - 1014





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1 Pietro Antonio Rotari (Umkreis), Bildnis der Maria Antonia von Sachsen, Gattin des Kurprinzen Friedrich Christian, geb. Prinzessin von Bayern. Um 1755.
KatNr. 1 Pietro Antonio Rotari (Umkreis), Bildnis der Maria Antonia von Sachsen, Gattin des Kurprinzen Friedrich Christian, geb. Prinzessin von Bayern. Um 1755.

001   Pietro Antonio Rotari (Umkreis), Bildnis der Maria Antonia von Sachsen, Gattin des Kurprinzen Friedrich Christian, geb. Prinzessin von Bayern. Um 1755.

Pietro Antonio Rotari 1707 Verona – 1762 Sankt Petersburg

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In goldüberzogener Schmuckleiste gerahmt. Auf dem Rahmen die Inventarnummer "10011" des Museums Bautzen.
Doubliert. Malschicht stärker angeschmutzt und mit gesamtflächigem Krakelee. Horizontale Kratzspur o.li.; im Randbereich stärker berieben, vereinzelt kratzspurig, zwei Wurmfraßlöchlein Mi.li. und Mi.o. Keilrahmen durch verstärkten Wurmfraß stark beeinträchtigt und restaurierungsbedürftig.

Provenienz: Restitution 2010; Museum Bautzen; Schloßbergung; davor Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz bei Bautzen.

Ausschnitthafte, zeitnahe Kopie nach dem in der Sammlung der Galerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden befindlichen Portrait der Gemahlin des Kurprinzen aus der Hand Rotaris.
Lit.: Gregor J. M. Weber, Pietro Graf Rotari in Dresden. Ein italienischer Maler am Hof König August III., Dresden /Emsdetten 1999, S. 81, Abb. S. 83.

44,5 x 34,7 cm, Ra. 50,7 x 40,6 cm. 1.800 €
Zuschlag 1500 €
KatNr. 3 Unbekannter Künstler, Bildnis des Hans Friedrich W. Jeschke. 2. H. 18. Jh.

003   Unbekannter Künstler, Bildnis des Hans Friedrich W. Jeschke. 2. H. 18. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen mit der Inventarnummer "Mo 1373" der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
Doubliert. Leinwand neu gespannt. Malschicht mit feinem Krakelee; neu gefirnißt. Eine größere Retusche im Bereich der rechten Wange, vereinzelt punktuelle Retuschen im Inkarnat. Insgesamt sehr guter konservatorischer Zustand.

Provenienz: Ostdeutscher Privatbesitz; Restitution 2010; Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Alte Meister; Schloßbergung; Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz.

77 x 65 cm. 600 €
Zuschlag 650 €
KatNr. 4 Unbekannter Künstler, Bildnis eines Herrn Lingke (?). 2. H. 18. Jh.
KatNr. 4 Unbekannter Künstler, Bildnis eines Herrn Lingke (?). 2. H. 18. Jh.
KatNr. 4 Unbekannter Künstler, Bildnis eines Herrn Lingke (?). 2. H. 18. Jh.
KatNr. 4 Unbekannter Künstler, Bildnis eines Herrn Lingke (?). 2. H. 18. Jh.
KatNr. 4 Unbekannter Künstler, Bildnis eines Herrn Lingke (?). 2. H. 18. Jh.

004   Unbekannter Künstler, Bildnis eines Herrn Lingke (?). 2. H. 18. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen mit der Inventarnummer "Mo 966" der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Klebeetikett der Schloßbergung und Fragmenten eines Titeletiketts. In schlicht profilierter, ebonisierter Holzleiste mit goldenem Lichtprofil gerahmt.
Doubliert. Malschicht angeschmutzt und mit feinem Krakelee. Stellenweise minimal berieben bzw. kratzspurig. An der Oberkante mit retuschierten Farbverlusten. Rahmen mit alten Gebrauchsspuren.

Provenienz: Ostdeutscher Privatbesitz; Restitution 2010; Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Schloßbergung; Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz.

84,5 x 66,5 cm; Ra. 97 x 77 cm. 600 €
Zuschlag 9000 €
KatNr. 5 Unbekannter Künstler, Bildnis des Friedrich Philipp Lingke. 2. H. 18. Jh.
KatNr. 5 Unbekannter Künstler, Bildnis des Friedrich Philipp Lingke. 2. H. 18. Jh.
KatNr. 5 Unbekannter Künstler, Bildnis des Friedrich Philipp Lingke. 2. H. 18. Jh.
KatNr. 5 Unbekannter Künstler, Bildnis des Friedrich Philipp Lingke. 2. H. 18. Jh.
KatNr. 5 Unbekannter Künstler, Bildnis des Friedrich Philipp Lingke. 2. H. 18. Jh.

005   Unbekannter Künstler, Bildnis des Friedrich Philipp Lingke. 2. H. 18. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso ausführlich bezeichnet. Auf Keilrahmen mit dem Klebeetikett der Schloßbergung und der Inventarnummer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden "Mo 942". Im reichverzierten, schwarzen Barockrahmen mit mehreren Fassungsverlusten.
Malschicht berieben, stärker angeschmutzt und mit gesamtflächigem Krakelee mit beginnender Schüsselbildung. Kleinere Retusche im Bereich des rechten Ohres. In der Bildmitte Winkelriß im Malträger, verso fachgerecht gesichert. An der unteren Bildkante stärker krakellierte Malschicht mit Fehlstellen.

Provenienz: Ostdeutscher Privatbesitz; Restitution 2010; Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Alte Meister; Schloßbergung; Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz bei Bautzen.

84 x 67,5 cm; Ra. 99 x 80 cm. 600 €
Zuschlag 3800 €
KatNr. 6 Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiana Friedericka Hermann. 2. H. 18. Jh.
KatNr. 6 Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiana Friedericka Hermann. 2. H. 18. Jh.
KatNr. 6 Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiana Friedericka Hermann. 2. H. 18. Jh.
KatNr. 6 Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiana Friedericka Hermann. 2. H. 18. Jh.
KatNr. 6 Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiana Friedericka Hermann. 2. H. 18. Jh.

006   Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiana Friedericka Hermann. 2. H. 18. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso in Schwarz ausführlich bezeichnet und auf dem Keilrahmen mit dem Klebeetikett der Schloßbergung und der Inventarnummer "Mo 902" der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Ungerahmt.
Randdoubliert, Leinwand wohl neu gespannt.
Malschicht angeschmutzt; im Inkarnat stärkere Frühschwundrißbildung. An vier Stellen fachgerechte Transportsicherung. Alte Kittung mit teilweise sichtbaren Retuschen im Bereich des Gesichts, des Dekolletés, der Hand und des Hundes. Malträger stellenweise verletzt und verso gesichert, insgesamt wellig. Vertikale Laufspuren mit Firniszersetzung links im Hintergrund.

Provenienz: Ostdeutscher Privatbesitz; Restitution 2010; Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Alte Meister; Schloßbergung; Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz bei Bautzen.

90 x 69,5 cm. 600 €
Zuschlag 1500 €
KatNr. 7 Unbekannter Künstler, Bildnis des Gottfried Ludwig Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 7 Unbekannter Künstler, Bildnis des Gottfried Ludwig Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 7 Unbekannter Künstler, Bildnis des Gottfried Ludwig Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 7 Unbekannter Künstler, Bildnis des Gottfried Ludwig Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 7 Unbekannter Künstler, Bildnis des Gottfried Ludwig Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 7 Unbekannter Künstler, Bildnis des Gottfried Ludwig Lingke. Mitte 18. Jh.

007   Unbekannter Künstler, Bildnis des Gottfried Ludwig Lingke. Mitte 18. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso in Schwarz ausführlich bezeichnet; auf dem Keilrahmen mit der Inventarnummer "Mo 894" der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Klebeetikett der Schloßbergung und handschriftlichem Titeletikett. Randdoubliert, Leinwand wohl neu gespannt.
Malschicht angeschmutzt und mit vertikal verlaufenden Fehlstellen mit Flüssigkeitsspuren. Kleiner Winkelriß im rechten Arm, verso gesichert. Am unteren Rand deutliche Knickspur mit Farbausbrüchen. Vereinzelte Retuschen im äußersten Randbereich. Verso durchscheinende Grundierung im Portraitbereich. Rahmen mit Fassungsverlusten.

Provenienz: Ostdeutscher Privatbesitz; Restitution 2010; Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Schloßbergung; Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz.

85,5 x 65 cm; Ra. 98 x 77 cm. 600 €
Zuschlag 2000 €
KatNr. 8 Unbekannter Künstler, Bildnis der Johanna Friedericka Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 8 Unbekannter Künstler, Bildnis der Johanna Friedericka Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 8 Unbekannter Künstler, Bildnis der Johanna Friedericka Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 8 Unbekannter Künstler, Bildnis der Johanna Friedericka Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 8 Unbekannter Künstler, Bildnis der Johanna Friedericka Lingke. Mitte 18. Jh.

008   Unbekannter Künstler, Bildnis der Johanna Friedericka Lingke. Mitte 18. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso in Schwarz ausführlich bezeichnet; auf Keilrahmen mit dem Klebeetikett der Schloßbergung, einem handschriftlichem Titeletikett und der Inventarnummer "Mo 888" der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden versehen. In schwarzgefaßtem, profiliertem Holzrahmen mit Eckrocaillen und Mittelkartuschen. Ein zweites Mal aufgezogen.
Randdoubliert. Malschicht stärker angeschmutzt, mit kleineren Farbausbrüchen. Leichtere Kratzspuren und minimale Risse im Malträger; am linken mittleren Rand ein Winkelriß, verso vernäht. Am oberen Bildrand vier Stellen mit Seidenpapier gesichert. Verso durchscheinende Grundierung im Portraitbereich. Minimale, unter UV-Licht sichtbare Retuschen. Rahmen mit zahlreichen Gebrauchsspuren; gelöste Leimverbindung am linken unteren Eckornament.
Provenienz: Ostdeutscher Privatbesitz, Restitution 2010; Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Schloßbergung, Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz.

84,2 x 67,5 cm; Ra. 99 x 80 cm. 600 €
Zuschlag 3200 €
KatNr. 9 Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiane Elisabeth Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 9 Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiane Elisabeth Lingke. Mitte 18. Jh.
KatNr. 9 Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiane Elisabeth Lingke. Mitte 18. Jh.

009   Unbekannter Künstler, Bildnis der Christiane Elisabeth Lingke. Mitte 18. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso auf dem Malträger mit der Inventarnummer "Mo 769" der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden versehen. Auf dem Keilrahmen in Schwarz nummeriert "33" und mit dem Klebeetikett der Schloßbergung versehen. Ungerahmt.
Farbschicht stärker krakeliert mit Tendenz zur Schüsselbildung; angeschmutzt und mit Laufspuren o.re. Zahlreiche Malschichtfehlstellen (vor allem am Bildrand); an der oberen Bildkante mehrere horizontale Risse - zwei davon vorderseitig mit Seidenpapier fachgerecht gesichert. Alte Kittung mit nachgedunkelter Retusche im Bereich des Dekolletés. Aufspannung sehr locker; an der Unterkante komplett gelöst (z.T. ausgerissen) - Leinwand hier wellenförmig deformiert und gestaucht. Kleinere fachgerechte Retuschen in der Bildmitte. Verso Grundierungsanstrich im Bereich des Portraits; an zwei Stellen (Bildmitte und unterer Bildbereich) hinterlegt.
Provenienz: Ostdeutscher Privatbesitz, 2010 restituiert; Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Schloßbergung; Privatbesitz Herrenhaus Weidlitz bei Bautzen.

83 x 66 cm. 600 €
Zuschlag 2200 €
KatNr. 11 Unbekannter deutscher Künstler, Allegorie des Sommers. 1. H. 19. Jh.

011   Unbekannter deutscher Künstler, Allegorie des Sommers. 1. H. 19. Jh.

 Unbekannter deutscher Künstler 18. Jh.

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Fest in schellackpolierter Goldleiste gerahmt.
Randdoubliert, Leinwand neu gespannt. Malschicht mit vereinzelten Retuschen, Kratzern sowie einem fachgerecht geklebtem, vertikalen Riß in der Bildmitte. Firnis leicht berieben.

54,5 x 91 cm; Ra. 59 x 95 cm. 400 €
Zuschlag 350 €
KatNr. 12 Unbekannter Künstler (in der Manier des Herman van Swanevelt), Kuhhirten in einer Ruinenlandschaft. Wohl 1. H. 17. Jh.
KatNr. 12 Unbekannter Künstler (in der Manier des Herman van Swanevelt), Kuhhirten in einer Ruinenlandschaft. Wohl 1. H. 17. Jh.

012   Unbekannter Künstler (in der Manier des Herman van Swanevelt), Kuhhirten in einer Ruinenlandschaft. Wohl 1. H. 17. Jh.

 Unbekannter Künstler 

Öl auf Leinwand. Unsigniert. Verso von unbekannter Hand bezeichnet "Swanevelt".
Doubliert. Malschicht mit punktuellen Retuschen am rechten Rand. Linkes Darstellungsdrittel unter erneuertem Firnis stärker restauratorisch überarbeitet (unter UV erkennbar). Unscheinbare Krakeleebildung.

41,5 x 59 cm. 960 €
KatNr. 15 Curt Agthe

015   Curt Agthe "Regenstimmung in der Sächsische Schweiz". 1887.

Curt Agthe 1862 Berlin – 1943 ebenda

Öl auf kaschierter Malpappe. U.re. signiert "Curt Aghte" und bezeichnet "Sächsische Schweiz", verso nochmals signiert, datiert und betitelt. In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malträger mit Eckabrissen o.re., o.li. und u.li. Malschicht minimal angeschmutzt.

23 x 32,5 cm, Ra. 30 x 39,2 cm. 550 €
Zuschlag 550 €
KatNr. 16 Hermann Bever, Bergsee. Um 1870.

016   Hermann Bever, Bergsee. Um 1870.

Hermann Bever 1845 Würzburg – 1912 München

Öl auf Leinwand. U.re. signiert "HBever". In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit unscheinbaren Retuschen.

32,5 x 46 cm, Ra. 37,4 x 51,1 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 17 Frank Myers Boggs, Segelboot in der Wende vor der Küste von Dieppe. 1881.

017   Frank Myers Boggs, Segelboot in der Wende vor der Küste von Dieppe. 1881.

Frank Myers Boggs 1855 Springfield, Ohio – 1926 Meudon (Hauts-de-Seine)

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "BOGGS", bezeichnet und datiert. In ebonisierter Profilleiste gerahmt.
Malschicht vereinzelt mit feiner Krakeleebildung. Zwei kleinere Verletzungen des Malträgers in den Wolkenbergen oberhalb des Segels, sowie verso an vier Stellen gekittet. Vereinzelte Retuschen.

Typisches Werk der Frühphase der französischen Marinebilder von Boggs - in dunklen Ocker- und Grautönen wird die Ausfahrt des kleinen Segelschiffs bühnenartig vor dem Hintergrund des sich verdüsternden Himmels inszeniert.

55,3 x 38,1 cm; Ra. 69 x 51 cm. 960 €
KatNr. 18 Josef Burgaritzky, Alpenlandschaft. 2. H. 19. Jh.

018   Josef Burgaritzky, Alpenlandschaft. 2. H. 19. Jh.

Josef Burgaritzky 1836 Molln (Steyr) – 1890 Wien

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "J. Burgaritzky". In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Linker Rand und Rand re.o. mit unfachmännischen Retuschen. Malschicht mit Krakelee und vor allem in den Randbereichen mit Abplatzungen. Kleines Löchlein im Bereich des Weges.

53 x 89,5 cm, Ra. 63,5 x 100,5 cm. 720 €
Zuschlag 600 €
KatNr. 20 Johann Christopher (Christoffer) Drathmann, Winterlicher Holzschlagplatz im Wald. 1889.
KatNr. 20 Johann Christopher (Christoffer) Drathmann, Winterlicher Holzschlagplatz im Wald. 1889.

020   Johann Christopher (Christoffer) Drathmann, Winterlicher Holzschlagplatz im Wald. 1889.

Johann Christopher (Christoffer) Drathmann 1856 Bremen – 1932 Berlin-Charlottenburg

Öl auf Leinwand, auf Pappe kaschiert. In Dunkelbraun signiert u.re. "CDrathmann"; in Blei datiert u.li. und bezeichnet "Stapelburg" (Harz). U.li. von unbekannter Hand in Tusche (?) bezeichnet "H 31". In geschnitztem, vergoldetem Rahmen mit gerolltem Blattwerk.
Malschicht leicht berieben, mit partiellen Farbausbrüchen in der unteren Darstellungshälfte sowie Retuschen. Reißzwecklöchlein. Malträger leicht gewellt.

36 x 50,7 cm; Ra. 42 x 57 cm. 480 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 21 Ferdinand Feldhütter

021   Ferdinand Feldhütter "Hallstatt". 1884.

Ferdinand Feldhütter 1842 München – 1898 ebenda

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "Ferdinand Feldhütter", betitelt und datiert. In profilierter, goldfarbener Holzleiste gerahmt.
Malschicht mit sehr feinem Krakelee und minimal angeschmutzt. Leinwand wohl in der Entstehungszeit beschnitten und neu gespannt.

41,5 x 69 cm, Ra. 58,5 x 86 cm. 1.800 €
Zuschlag 1500 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ