home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 51 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
   Auktion 51
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 030


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 183


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 262


Grafik 19. Jh.

270 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 330


Grafik 20.-21. Jh.

340 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1005


Fotografie

1010 - 1020


Skulpturen

1025 - 1040

1041 - 1055


Figürliches Porzellan

1060 - 1067


Porzellan / Keramik

1068 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1178


Glas

1185 - 1197


Schmuck

1200 - 1203


Silber

1205 - 1217


Zinn / Unedle Metalle

1218 - 1224


Asiatika

1225 - 1232


Uhren

1235 - 1240


Miscellaneen

1248 - 1263


Rahmen

1264 - 1269


Lampen

1270 - 1278


Mobiliar / Einrichtung

1291 - 1300

1301 - 1309


Teppiche

1315 - 1321





SUCHE Suche
VERKAUF
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

401   Otto Dix "Maler Carl Rade I (mit langem Halstuch)". 1949.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Lithografie in Rötelton auf kräftigem Kupferdruckpapier. Im Stein u.re. betitelt, signiert "DIX" und datiert. Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet, betitelt und datiert sowie mit gestrichenem Inventarstempel. Eines von 35 Exemplaren.
WVZ Karsch 178, jedoch ohne den Blindstempel der Akademie der bildenden Künste Dresden.

Deutlich knickspurig und angeschmutzt. Ränder umlaufend mit Läsionen.

St. 61 x 34 cm, Bl. 70,5 x 50 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

402   Otto Dix "Der Musiker Kurt Striegler". 1953.

Otto Dix 1891 Untermhaus/Gera – 1969 Singen am Bodensee

Lithografie auf chamoisfarbenem Velin. Im Stein u.re. ligiert signiert "Dix" und datiert sowie o.re. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei re. nochmals ligiert signiert "Dix", li. bezeichnet "VI Probe".
Hinter Glas in brauner Holzleiste gerahmt.
WVZ Karsch 202 mit abweichender Angabe zum Papier.

Kurt Striegler wurde 1905 zum Kapellmeisteraspirant der Dresdner Hofkirche berufen und 1912 zum Kapellmeister ernannt. Über 50 Jahre lang prägte er als Lehrer, Dirigent Musiker und Komponist das Musikleben in Dresden. 1950 siedelte er nach München über.

Rand etwas gebräunt, knick- und fingerspurig, leicht angeschmutzt. Verso leicht fleckig.

Darst. 49,5 x 41 cm, Bl. 58 x 46 cm, Ra. 69,5 x 50,5 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

403   Klaus Drechsler "Bildnis Z.". 1980.

Klaus Drechsler 1940 Ober-Dammer – lebt in Dresden-Wachwitz

Farblithografie auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Klaus Drechsler" und datiert. Mi. betitelt, li. bezeichnet "Tuschelitho" sowie nummeriert "9/20".

Minimal knick- und fingerspurig. O.re. mit unscheinbaren Farbflecken (wohl aus dem Prozess) und Mi.li. mit einer dunklen Abriebspur.

St. 50,6 x 42,3 cm, Bl. 64,5 x 49,5 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

404   Klaus Drechsler "Steinbruch (I)". 1981.

Klaus Drechsler 1940 Ober-Dammer – lebt in Dresden-Wachwitz

Farbserigrafie auf kräftigem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Klaus Drechsler" und datiert, li. technikbezeichnet und nummeriert "9/25" sowie mittig betitelt.

Knickspur und Einriss (ca. 1,5 cm) am o. Blattrand. Randbereiche unscheinbar angeschmutzt.

Med. 50 x 63 cm, Bl. 59,5 x 77,8 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

405   Klaus Drechsler "Begegnung II". 1988.

Klaus Drechsler 1940 Ober-Dammer – lebt in Dresden-Wachwitz

Farblithografie. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Klaus Drechsler" und datiert, Mi. betitelt, li. bezeichnet "Probedruck/ Litho".

Leicht angeschmutzt, knick- und fingerspurig, Ränder mit kleinen Einrissen.

St. 57,7 x 43 cm, Bl. 75,7 x 50 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 60 €
KatNr. 407 Richard Dreher, Vier Ansichten von Pillnitz. Anfang 20. Jh.
KatNr. 407 Richard Dreher, Vier Ansichten von Pillnitz. Anfang 20. Jh.
KatNr. 407 Richard Dreher, Vier Ansichten von Pillnitz. Anfang 20. Jh.
KatNr. 407 Richard Dreher, Vier Ansichten von Pillnitz. Anfang 20. Jh.

407   Richard Dreher, Vier Ansichten von Pillnitz. Anfang 20. Jh.

Richard Dreher 1875 Dresden – 1932 Dresden

Bleistiftzeichnungen. Unsigniert. In Tusche u.re. jeweils beziffert "57", "71", "82" und "113". Alle Arbeiten ebenda mit dem Nachlass-Stempel sowie u.li. mit Stempel zur Bestätigung des Nachlasses durch Christoph Dreher versehen. Jeweils an den o. Ecken bzw. am li. Rand im originalen Künstlerpassepartout montiert.

Insgesamt lichtrandig und technikbedingt leicht fingerspurig. Ein Blatt mit kleiner Fehlstelle am li. Rand. Psp. teils stockfleckig und lichtrandig.

Jew. ca. 25 x 31 cm, Psp. jew. 64 x 48 cm. 350 €
KatNr. 408 Andreas Dress

408   Andreas Dress "Dresdentryptichon". 1985.

Andreas Dress 1943 Berlin – lebt in Dresden und Sebnitz

Farbaquatintaradierung auf kräftigem "Hahnemühle"-Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "A.Dress" und datiert, li. nummeriert "III/V" und bezeichnet "Dresdentryptichon - dem Andenken des 13. Februar gewidmet (Mittelteil)".
Mittelteil einer dreiteiligen Folge.

Knickspurig, wellig und angeschmutzt. Umlaufende Randläsionen mit Einrissen und Knicken.

Pl. 68 x 99 cm, Bl. 78,5 x 107 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 409 Andreas Dress
KatNr. 409 Andreas Dress
KatNr. 409 Andreas Dress

409   Andreas Dress "Zeichen und Berührung 4"/ "Festliche Stadt"/ "Vineta Atlantis usw". 1980/1982/1986.

Andreas Dress 1943 Berlin – lebt in Dresden und Sebnitz

Radierungen mit Reservage und Vernis mou auf kräftigem "Hahnemühle"-Bütten bzw. Velin. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "ADress", datiert sowie li. betitelt, nummeriert "V/V", "65/77 II. Zustand" und "19/40". Eine Arbeit u.li. mit Trockenstempel.

Randbereiche leicht knick- und fingerspurig, ein Blatt mit kleinsten Randläsionen.

Pl. jew. ca. 64,3 x 49 cm, Bl. 56,5 x 79 cm bzw. 61 x 75 cm. 180 €
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress
KatNr. 410 Andreas Dress

410   Andreas Dress "LiB". 1988.

Andreas Dress 1943 Berlin – lebt in Dresden und Sebnitz

Mappe mit 14 Radierungen auf kräftigem Bütten. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "ADress" und datiert, li. nummeriert "11/15" und fortlaufend betitelt. Erschienen im Eigenverlag. In der originalen Leinen-Flügelmappe mit Titelblatt, darauf nochmals nummeriert und signiert.

Blätter minimal fingerspurig. Mappe minimal angeschmutzt.

79 x 56,5 cm, Mappe 80 x 58 cm. 300 €
Zuschlag 360 €
KatNr. 411 Andreas Dress
KatNr. 411 Andreas Dress
KatNr. 411 Andreas Dress

411   Andreas Dress "Abflug"/ "Ausblick"/ "Kleine heile Welt". 1984 / 1985 /1989.

Andreas Dress 1943 Berlin – lebt in Dresden und Sebnitz

Radierungen auf Bütten bzw. Umweltpapier. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "ADress", datiert sowie li. betitelt und nummeriert.

Minimal knick- und fingerspurig.

Pl. min. 21 x 23,5 cm, max. 34,3 x 31,8 cm, Bl. min. 50,5 x 37,5 cm, max. 55 x 39,2 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 412 Andreas Dress
KatNr. 412 Andreas Dress
KatNr. 412 Andreas Dress
KatNr. 412 Andreas Dress
KatNr. 412 Andreas Dress
KatNr. 412 Andreas Dress
KatNr. 412 Andreas Dress

412   Andreas Dress "Handundbeinbuch". 1990.

Andreas Dress 1943 Berlin – lebt in Dresden und Sebnitz

Originalgrafisches Buch mit Lithografien, Radierungen und Serigrafien, mit Rezensionen und Texten des Künstlers. Auf dem Titelblatt signiert "Adress", im Impressum nummeriert "74", eines von 100 Exemplaren. Erschienen im Eigenverlag, 1990.

Exemplar unbenutzt. Leicht fingerspurig.

27,5 x 23,5 cm. 360 €
KatNr. 413 Werner Drewes, Selbstporträt von vorn. 1978.

413   Werner Drewes, Selbstporträt von vorn. 1978.

Werner Drewes 1899 Kanig (Brandenburg) – 1985 Reston (Virginia)

Radierung auf Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Drewes" und datiert sowie li. nummeriert "II/XX". U.Mi. in Blei vom Künstler mit einer Widmung versehen. U.li. wohl von Künstlerhand bezeichnet "Selfportr. 1978".

Minimal fingerspurig.

Pl. 30,3 x 22,5 cm, Bl. 38 x 34,5 cm. 150 €
KatNr. 414 Willy Eberl, Konvolut von vier Landschaftsdarstellungen und zwei Zweigstudien. 1918-1921.
KatNr. 414 Willy Eberl, Konvolut von vier Landschaftsdarstellungen und zwei Zweigstudien. 1918-1921.
KatNr. 414 Willy Eberl, Konvolut von vier Landschaftsdarstellungen und zwei Zweigstudien. 1918-1921.
KatNr. 414 Willy Eberl, Konvolut von vier Landschaftsdarstellungen und zwei Zweigstudien. 1918-1921.
KatNr. 414 Willy Eberl, Konvolut von vier Landschaftsdarstellungen und zwei Zweigstudien. 1918-1921.
KatNr. 414 Willy Eberl, Konvolut von vier Landschaftsdarstellungen und zwei Zweigstudien. 1918-1921.

414   Willy Eberl, Konvolut von vier Landschaftsdarstellungen und zwei Zweigstudien. 1918-1921.

Willy Eberl 1899 Grumbach (Meißen)

Kohlestiftzeichnungen, eine aquarelliert, eine Tuschezeichnung und zwei Lithografien auf verschiedenen Papieren. Fünf Blätter in Blei monogrammiert "W.E." und datiert. Lithografien im Stein datiert.

Leicht angeschmutzt, knickspurig und teils leicht fleckig. Ein Blatt mit Klebstoff- und Papierrückständen.

Bl. max. 34,5 x 46 cm, Psp. 50 x 70 cm. 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

415   Hartwig Ebersbach "Kaspar und Drache". 1990.

Hartwig Ebersbach 1940 Zwickau – lebt in leipzig

Serigrafie. In Kugelschreiber unterhalb der Darstellung re. monogrammiert "H. Eb." und datiert.

Med. 27,5 x 19,8 cm, Bl. 29 x 20,7 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 60 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

416   Hartwig Ebersbach "Einen guten Hausdrachen für Oskar". 1998.

Hartwig Ebersbach 1940 Zwickau – lebt in leipzig

Farbserigrafie auf leichtem Karton. Im Medium u.re. signiert "Hartwig Ebersbach", datiert, betitelt sowie ortsbezeichnet "Leipzig". In Blei u.li. nochmals signiert "Hartwig Ebersbach" sowie nummeriert "45/50".

Randbereiche leicht knickspurig und mit unscheinbaren Abriebspuren. Zwei oberflächliche Kratzspuren in der li. Bildhälfte.

Bl. 84 x 59,4 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

417   Albert Ebert "Mutter mit Kind". 1970.

Albert Ebert 1906 Halle – 1976 ebenda

Lithografie auf Velin. Im Stein u.li. teilweise spiegelverkehrt signiert "A. Ebert" und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "A. Ebert" und nochmals datiert, li. nummeriert "61/70".
WVZ Barde L 59.

Leicht angeschmutzt und knickspurig.

St. 37 x 28 cm, Bl. 58,5 x 41,5 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €
KatNr. 418 Ernst Ebert, Vier Druckgrafiken. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 418 Ernst Ebert, Vier Druckgrafiken. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 418 Ernst Ebert, Vier Druckgrafiken. 1970er bis 1980er Jahre.
KatNr. 418 Ernst Ebert, Vier Druckgrafiken. 1970er bis 1980er Jahre.

418   Ernst Ebert, Vier Druckgrafiken. 1970er bis 1980er Jahre.

Ernst Ebert 1915 Frankfurt (Main) – 1999 Wutha

Mit den Arbeiten: Ohne Titel, 1977, Monotypie und Aquarell; "Shakespeare", 1980, Farblinolschnitt; "Landschaft", 1981, Monotypie und Aquarell; "Eisenach. Markt", 1984, Linolschnitt. Alle Arbeiten unterhalb der Darstellung re. bzw. li. signiert "Ebert" und datiert, überwiegend betitelt sowie technikbezeichnet. Drei Blätter auf Untersatz montiert, eines in profilierter Holzleiste hinter Glas im Passepartout gerahmt. Vereinzelt verso mit Widmung.

Vereinzelt unscheinbar angeschmutzt. "Shakespeare" mit Läsion am re. Bildrand.

Bl. min. 12,4 x 10,8 cm, max. 23 x 29 cm, Unters. max. 30 x 21 cm, Ra. 26,5 x 32 cm. 120 €
KatNr. 419 Josef Eberz

419   Josef Eberz "Einsames Sterben". 1915.

Josef Eberz 1880 Limburg a.d. Lahn – 1942 München

Lithografie auf gelblichem Japan. Im Stein u.re. signiert "J. EBERZ", u.Mi. betitelt. Unterhalb der Darstellung in Blei li. nochmals signiert "J. Eberz". Aus der Mappe "Kämpfe".

Leicht randgebräunt.

Darst. 34 x 30 cm, Bl. 53,5 x 41,5 cm. 70 €
KatNr. 420 Josef Eberz

420   Josef Eberz "Schrecken". 1915.

Josef Eberz 1880 Limburg a.d. Lahn – 1942 München

Lithografie auf gelblichem Japan. Im Stein u.re. signiert "J. EBERZ" und datiert, u.Mi. betitelt. Unterhalb der Darstellung li. in Blei nochmals signiert "J. Eberz". Aus der Mappe "Kämpfe".

Gebräunt, Ecke u.re. mit Knickspur und Einriss. Verso in den Ecken o. und u.li. Reste einer alten Montierung.

Darst. 41,5 x 28 cm, Bl. 53,7 x 41,5 cm. 70 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM