home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 51
   Auktion 51
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 030


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 183


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 262


Grafik 19. Jh.

270 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 330


Grafik 20.-21. Jh.

340 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1005


Fotografie

1010 - 1020


Skulpturen

1025 - 1040

1041 - 1055


Figürliches Porzellan

1060 - 1067


Porzellan / Keramik

1068 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1178


Glas

1185 - 1197


Schmuck

1200 - 1203


Silber

1205 - 1217


Zinn / Unedle Metalle

1218 - 1224


Asiatika

1225 - 1232


Uhren

1235 - 1240


Miscellaneen

1248 - 1263


Rahmen

1264 - 1269


Lampen

1270 - 1278


Mobiliar / Einrichtung

1291 - 1300

1301 - 1309


Teppiche

1315 - 1321





SUCHE Suche
VERKAUF
 <<<      >>>
KatNr. 961 Fritz Winkler, Weidende Pferde. Mitte 20. Jh.

961   Fritz Winkler, Weidende Pferde. Mitte 20. Jh.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Lithografie auf wolkigem Papier. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Fritz Winkler". Verso von fremder Hand in Blei nummeriert sowie mit gestrichenem Inventarstempel.

Angeschmutzt, minimal knickspurig. Am u. Rand gefalzt.

St. 30 x 39,7 cm, Bl. 44,7 x 60,5 cm. 60 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 962 Fritz Winkler

962   Fritz Winkler "Dorfstraße". Mitte 20. Jh.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche über Bleistift auf chamoisfarbenem Velin. In Tusche u.re. signiert "F. Winkler". Verso u.re. in Grafit betitelt.

Insgesamt leicht stockfleckig und mit Reißzwecklöchlein in den oberen Ecken. Blattrand und Ecke o.li. geknickt.

42,2 x 59,2 cm. 300 €
Zuschlag 420 €
KatNr. 963 Werner Wittig

963   Werner Wittig "Papierstilleben". 1979.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzriss in zwei Farben von zwei Stöcken auf grünlichem Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Wittig" u.li. betitelt.
WVZ Reinhardt 111 a (von b).

Deutlich knickspurig. Blattrand u. minimal gegilbt.

Stk. 28,3 x 30,5 cm, Bl.40,5 x 49,5 cm. 100 €
KatNr. 964 Werner Wittig

964   Werner Wittig "Vorstadt". 1982.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Offsetlithografie auf olivgrauem, feinen "Hahnemühle"-Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Wittig", mittig betitelt sowie li. nummeriert "35/42".
WVZ Reinhardt 248, Abb. S. 63.

Randbereiche sowie o.li. Ecke etwas knick- und fingerspurig.

Med. 56,8 x 46,3 cm, Bl. 62,6 x 48 cm. 80 €
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig
KatNr. 965 Werner Wittig

965   Werner Wittig "Apfelsuite". 1982.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Mappe mit zehn Offset-Zinkografien auf verschiedenfarbigen "Hahnemühle"-Bütten, Titelblatt und einer Reproduktion nach einem Ölgemälde. Jeweils unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Wittig", Mi. fortlaufend nummeriert und betitelt, li. nummeriert "XXIV / XL". In der originalen Halbleinen-Flügelmappe.

Blätter minimal fingerspurig. Mappe leicht berieben.

Bl. 48,5 x 63 cm, Mappe 49 x 64 cm. 750 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 966 Werner Wittig, Stilleben in hügeliger Landschaft. Wohl 1980er Jahre.

966   Werner Wittig, Stilleben in hügeliger Landschaft. Wohl 1980er Jahre.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Offsetlithografie auf olivgrünem Papier. In Blei u.re. signiert "Wittig" und u.li. nummeriert "21/42".

Randbereiche leicht knickspurig, Blatt (wohl vom Künstler) auf Darstellungsgröße beschnitten.

43,5 x 57 cm. 80 €
KatNr. 967 Paul Wunderlich, Buchumschlag für Karl Mickins
KatNr. 967 Paul Wunderlich, Buchumschlag für Karl Mickins

967   Paul Wunderlich, Buchumschlag für Karl Mickins "Altweibersommer". 1967.

Paul Wunderlich 1927 Eberswalde/Berlin – 2010 Saint-Pierre- de-Vassols

Farblithografien in drei Farben. Jeweils u.Mi. in Blei signiert "Wunderlich" und u.li. nummeriert "16/400". Mit vertikaler Prägung am li. und re. Rand.
WVZ Riediger 293.

Umschlag geteilt und beschnitten, ohne Rücken und Einschlagflügel.

Bl. jeweils 19,8 cm x 12,8 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

968   Heinz Zander "Gülsarys Tod". 1977.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Federlithografie auf Torchon. Zu Tschingis Aitmatows "Abschied von Gülsary". Im Stein monogrammiert "HZ" und datiert u.re. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Zander" und datiert, mittig betitelt und li. nummeriert "39/50". Im Passepartout hinter Glas in silberfarbener Grafikleiste gerahmt.

Darst. 27 x 42 cm, Ra. 44,5 x 59,5 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 70 €
KatNr. 969 Walter Zeising
KatNr. 969 Walter Zeising
KatNr. 969 Walter Zeising
KatNr. 969 Walter Zeising

969   Walter Zeising "Dresdner Ansichten". 1905.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Mappe mit vier Radierungen auf Kupferdruckpapier. Mit den Ansichten "I. Helbigs und katholische Hofkirche", "II. Carolabrücke", "III. Blumenmarkt an der Kreuzkirche" und "IV. Laterne am Güntzplatz". Alle Arbeiten in der Platte u.re. bzw. li. monogrammiert "WZ" und datiert "1905". Herausgegeben vom Sächsischen Kunstverein, Kupferdruck von Giesecke & Devrient, Leipzig, 1906. Im originalen grauen Umschlag.
WVZ Singer 8; 9; 11; 12.

Minimal knickspurig sowie unscheinbar stockfleckig. Erstes Blatt etwas nachgedunkelt. Umschlag leicht knickspurig.

Pl. min. 21,6 x 13,8 cm, max. 19,4 x 27,5 cm, Bl. jew. 31,5 x 41 cm, Ma. 42 x 32 cm. 240 €
KatNr. 970 Walter Zeising

970   Walter Zeising "Topfmarkt (an der Frauenkirche)". 1910.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Radierung auf Bütten. In der Platte u.li. ligiert monogrammiert "WZ" sowie datiert. Unterhalb der Darstellung u.re. mit dem Stempelmonogramm. Verso mit gestrichenem Inventarstempel. Am o. Rand im Passepartout montiert.
WVZ Singer 60.

Stärker lichtrandig, minimal fingerspurig.

Pl. 21 x 26,6 cm, Bl. 25,3 x 35,3 cm. 50 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

971   Magnus Herbert Zeller, Waldspaziergang. Mitte 20. Jh.

Magnus Herbert Zeller 1888 Biesenrode/Harz – 1972 Caputh

Aquarell auf Bütten. U.li. signiert "Magnus Zeller". An den oberen Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in brauner Grafikleiste gerahmt.

Technikbedingt minimal wellig. Re. Rand ungleichmäßig, mit winzigem Einriss. Verso leicht angeschmutzt, punktuell klebstoffspurig.

25,4 x 21,2 cm, Ra. 55 x 46,5 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

972   Magnus Herbert Zeller, Liegende Frauen am See / Zwei Reiter. Mitte 20. Jh.

Magnus Herbert Zeller 1888 Biesenrode/Harz – 1972 Caputh

Radierungen. Unterhalb der Darstellung jeweils in Blei re. signiert "Magnus Zeller", Annotationen in Blei von fremder Hand.

Blätter leicht knickspurig, eine Blatt am li. Rand angeschmutzt.

Pl. 18 x 21,3 cm, Bl. 26 x 37,8 cm/, Pl. 28,5 x 23,3 cm, Bl. 53,2 x 38,2 cm. 60 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 50 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

973   Baldwin Zettl "A und E". 1978.

Baldwin Zettl 1943 Falkenau/Eger – lebt und arbeitet in Freiberg (Sachsen)

Kupferstich auf Kupferdruckpapier. In der Platte ligiert monogrammiert und datiert Mi.re. In Blei unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Zettl", u.li. betitelt und am u. Rand bezeichnet "A.P.".
WVZ Lübbert 78/1 A (von G).

Blatt knick- und fingerspurig. Kleiner Wasserfleck innerhalb der Darstellung sowie leicht stockfleckig am u. Rand. Verso Reste einer früheren Montierung.

Pl. 21,5 x 19 cm, Bl. 47,7 x 33,8 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

974   Zimmermann, Bison. 1931.

 Zimmermann 20. Jh.

Aquarell und Tusche, partiell weiß gehöht, auf gelblichem Papier. U.re. in Tusche signiert "Zimmermann" und datiert. Im Passepartout, hinter Glas im schwarzem Wechselrahmen.

Leicht lichtrandig, umlaufende Randläsionen mit kleinen Rissen und Knicken. Winzige Reißzwecklöchlein in den Ecken. Li. und re. perforierter Rand. Verso etwas stockfleckig.

31,5 x 23, cm, Ra. 40,5 x 30,5 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

975   Mac Zimmermann, Amorphe Strukturen. 1946.

Mac Zimmermann 1912 Stettin – 1995 Wasserburg am Inn

Federlithografie auf feinem Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "MC Zimmermann" und li. nummeriert "7/110". An den beiden oberen Ecken im Passepartout montiert.

Minimal knick- und fingerspurig. Am re. Rand sichtbar stockfleckig. Psp.-Ausschnitt u.li. eingerissen.

St. 21 x 13 cm, Bl. 30,6 x 22 cm, Psp. 43 x 30,5 cm. 50 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 40 €
KatNr. 980 Deutscher Künstler, Elegantes Paar. Frühes 20. Jh.

980   Deutscher Künstler, Elegantes Paar. Frühes 20. Jh.

Farbige Pastellkreidezeichnung. Unsigniert.

Partiell Wischspuren. Knickspurig. Verso angeschmutzt.

29,8 x 42 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ