home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 51 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 51
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 030


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 183


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 262


Grafik 19. Jh.

270 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 330


Grafik 20.-21. Jh.

340 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1005


Fotografie

1010 - 1020


Skulpturen

1025 - 1040

1041 - 1055


Figürliches Porzellan

1060 - 1067


Porzellan / Keramik

1068 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1178


Glas

1185 - 1197


Schmuck

1200 - 1203


Silber

1205 - 1217


Zinn / Unedle Metalle

1218 - 1224


Asiatika

1225 - 1232


Uhren

1235 - 1240


Miscellaneen

1248 - 1263


Rahmen

1264 - 1269


Lampen

1270 - 1278


Mobiliar / Einrichtung

1291 - 1300

1301 - 1309


Teppiche

1315 - 1321




<<<      >>>
KatNr. 1185 Fünf kleine Spitzkelche

1185   Fünf kleine Spitzkelche "Monogramm M". Spätes 18. /Frühes 19. Jh.

Grau- und leicht violettstichiges, blasiges sowie schlieriges Glas, partiell mit kleinen Masseeinschlüssen. Langer konischer Schaft über einem leicht gewölbten Scheibenfuß mit Abriss. Schaft in eine konische Kuppa übergehend. Auf der Wandung ein bekröntes Monogramm "M", flankiert von zwei Blütenranken.

H. (min.) 13,6 cm, H. (max.) 14,3 cm. 420 €
Zuschlag 350 €
KatNr. 1186 Großer Spitzkelch. Lauenstein. Spätes 18. Jh. /Frühes 19. Jh.

1186   Großer Spitzkelch. Lauenstein. Spätes 18. Jh. /Frühes 19. Jh.

Farbloses, graustichiges, leicht schlieriges und blasiges Glas. Langer konischer Schaft mit sieben eingestochenen Luftblasen über einem leicht gewölbten Scheibenfuß mit Abriss. Schaft in eine konische Kuppa übergehend. Auf der Wandung ein tiefgeschnittenes Wappen mit Helmzier und rundem Schild.

H. 17,9 cm. 200 €
KatNr. 1187 Kleines Kelchglas

1187   Kleines Kelchglas "Hirsch und Vogel". Thüringen. 2. H. 18. Jh.

Farbloses, leicht schlieriges und blasiges Glas. Kelchförmige Kuppa mit abgesetztem, gedrückten Kugelnodus über pseudofacettiertem Balusterschaft auf leicht hochgezogenem Scheibenfuß mit nach unten umgeschlagenen Rand und Abriss. Die Wandung der Kuppa mit einem Vogel-Hirsch-Dekor, seitlich des Hirsches monogrammiert "JM" sowie "B".

H. 15,1 cm. 190 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 1188 Paar Vasen

1188   Paar Vasen "Blütenfeston". Wohl Neuwelt. Mitte 19. Jh.

Weißes Opalglas, formgeblasen und mit polychromen Emailfarben staffiert, die Ränder mit Goldfaden. Trichterförmiger Korpus über einem gewulsteten Rundstand und nodusförmig gebauchten Ansatz. Die Wandungen mit einem Blütenfeston- und Schleifendekor. Boden jeweils mit gekugeltem Abriss.

H. 17,3 cm, H. 17,5 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 1189 Henkelgefäß

1189   Henkelgefäß "Etrusk". Wohl Johann Lötz Witwe, Klostermühle. Frühes 20. Jh.

Farbloses Glas, partiell rosalinfarben überfangen und goldfarben gefasst. Zylindrischer Korpus, der untere Teil der Wandung leicht abgesetzt. Seitlich je eine gemuldete Handhabe. Der Lippenrand gefast. Auf dem unteren Segment der Wandung ein umlaufendes Fries mit figürlichem Dekor im etruskischen Stil.

H. 11,7 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 1190 Kleine Vase
KatNr. 1190 Kleine Vase

1190   Kleine Vase "Amazonenzug". Ludwig Moser & Söhne, Meierhöfen bei Karlsbad. Um 1925.

Bernsteinfarben getöntes Glas, geschliffen, mit Resten einer Goldfassung sowie einer braun und grün eingeriebenen Staffierung. Balusterform, das untere Segment der Wandung facettiert geschliffen, zentral ein Dekorfries in Oroplastik mit einem Amazonenzug. Unterseits mit der nadelgeätzten Signatur "Made in Cecho-Slovakia Moser Karlsbad" sowie dem Buchstaben "A".
Dekorentwurf um 1925.

H. 10,8 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 1191 Historistischer Flakon. Böhmen / Gustav Memmert, Berlin. Spätes 19. Jh. /Anfang 20. Jh.

1191   Historistischer Flakon. Böhmen / Gustav Memmert, Berlin. Spätes 19. Jh. /Anfang 20. Jh.

Farbloses Glas, minimal blasiges Glas, geschliffen und partiell gelb gebeizt. 800er Silber, montiert. Birnförmiger Korpus mit zylindrischem Hals und ebenfalls birnförmigem Stopfen. Wandung und Stopfen mit einem Kerbschliffdekor, alternierend mit Blütenrankendekor. Bodenstern im Kerbschliff. Die Montierung gestempelt "800", Halbmond, Krone sowie mit der Firmenmarke.

H. 24,3 cm. 100 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 1192 Künstlervase
KatNr. 1192 Künstlervase

1192   Künstlervase "Kumme". Hubert Koch für Lauscha. Späte 1970er / Frühe 1980er Jahre.

Farbloses, vor der Lampe geblasenes Glas, montiert mit band- und fadenförmigen, polychromen Einschmelzungen. Querovale, gebauchte Form über Rundstand. Unterseits das eingeschmolzene, ligierte Monogramm "HK".

H. 14,8 cm. 360 €
Zuschlag 340 €
  KÜNSTLER
KatNr. 1193 Flakon
KatNr. 1193 Flakon
KatNr. 1193 Flakon

1193   Flakon "Liseron". Gallé. Frankreich. 1920er Jahre.

Farbloses, dickwandiges und mehrschichtiges Glas, formgeblasen und matt roséfarben überfangen, das Reliefdekor mit blauviolettem, teils poliertem Überfang. Konischer Korpus mit gerundeter, eingezogener Schulter und kurzem, zylindrischen Hals mit ausladender Mündung. Auf der Wandung umlaufend ein reliefiert geätzter Dekor mit Windenblüten. Seitlich der Darstellung mit der Firmensignatur in Hochätzung. Boden mit flach gekugeltem, mattierten Abriss. Stopfen in hoher Balusterform, mit großer eingestochener Luftblase.

H. (ges.) 18,8 cm. 950 €
KatNr. 1194 Kleine Vase. Legras & Cie., Verreries de Saint-Denis, Frankreich. Um 1910.
KatNr. 1194 Kleine Vase. Legras & Cie., Verreries de Saint-Denis, Frankreich. Um 1910.

1194   Kleine Vase. Legras & Cie., Verreries de Saint-Denis, Frankreich. Um 1910.

Farbloses Glas, mit ockerfarbenen Pulvereinschmelzungen. Kugelförmiger Korpus mit vierfach gekniffener Mündung. Umlaufende Darstellung einer winterlichen Waldlandschaft in dunkelbraunen und weißen Emaillefarben. Unter der Emaillemalerei schwach erkennbar in dunkelbrauner Emaille bezeichnet "Legras". Boden mit gekugeltem Abriss.

H. 10,2 cm. 120 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 1195 Drei kleine Vasen. Wohl Vetreria Fratelli Toso, Murano. Um 1910.

1195   Drei kleine Vasen. Wohl Vetreria Fratelli Toso, Murano. Um 1910.

Farbloses Glas mit eingeschmolzenen, farbigen Millefiori (Murrine). Die Oberfläche säuremattiert. Verschiedene Formen, eine Vase mit Doppelhenkel. Boden mit Abriss.

H. 7,9 cm, H. 6,5 cm, H. 5,4 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 1196 Kleine Vase. Wohl Vetreria Fratelli Toso, Murano. Um 1910.

1196   Kleine Vase. Wohl Vetreria Fratelli Toso, Murano. Um 1910.

Farbloses Glas mit eingeschmolzenen, farbigen Millefiori (Murrine). Birnenförmig gebauchter Korpus mit Enghals, zur gebogten Mündung glockenförmig auslaufend. Die Oberfläche säuremattiert. Boden mit Abriss.

H. 9,3 cm. 120 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 1197 Großer Zierteller. Murano, Italien. Wohl Mitte 20. Jh.
KatNr. 1197 Großer Zierteller. Murano, Italien. Wohl Mitte 20. Jh.

1197   Großer Zierteller. Murano, Italien. Wohl Mitte 20. Jh.

Farbloses, teils blasiges Glas mit alternierend orangefarbenen sowie weißen, konzentrisch verlaufenden, gitter- und spiralförmig eingeschmolzenen Bändern in der Zanfirico-Technik. Gekugelter Abriss.

D. 45 cm. 400 €
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM