home
home

ONLINE - KATALOG

AUKTION 51 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
  Auktion 51
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER


Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 030


Gemälde 20.-21. Jh.

035 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 183


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 262


Grafik 19. Jh.

270 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 330


Grafik 20.-21. Jh.

340 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 980

981 - 1005


Fotografie

1010 - 1020


Skulpturen

1025 - 1040

1041 - 1055


Figürliches Porzellan

1060 - 1067


Porzellan / Keramik

1068 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1178


Glas

1185 - 1197


Schmuck

1200 - 1203


Silber

1205 - 1217


Zinn / Unedle Metalle

1218 - 1224


Asiatika

1225 - 1232


Uhren

1235 - 1240


Miscellaneen

1248 - 1263


Rahmen

1264 - 1269


Lampen

1270 - 1278


Mobiliar / Einrichtung

1291 - 1300

1301 - 1309


Teppiche

1315 - 1321




<<<      >>>
KatNr. 1235 Spätklassizistische Pendule. Frankreich. Um 1830.
KatNr. 1235 Spätklassizistische Pendule. Frankreich. Um 1830.
KatNr. 1235 Spätklassizistische Pendule. Frankreich. Um 1830.

1235   Spätklassizistische Pendule. Frankreich. Um 1830.

Alabaster. Hochrechteckiger Aufbau über einem querrechteckigen, quaderförmigen Sockel und vier Füßen. Flacher Abschluß mit einer bekrönenden Vasenform. Auf dem Gehäuse ein reiches Delphin-, Blattwerk- und Rosettendekor, der Giebel mit Zahnkantenfries. Verglaste Messinglunette, das vergoldete Zifferblatt mit gebläuten Stahlzeigern. 14-Tagewerk mit Halbstundenschlag auf Silberbronzeglocke. Pendel mit Fadenaufhängung. Werk unsigniert. Originaler Glasdom mit ebonisiertem Holzsockel.

Überholt und intakt. Schlüssel vorhanden. Alabaster mit Fehl- und Reparaturstellen sowie mit Klebespuren. Holzsockel mit Materialschwund und partiell Fehlstellen am Furnier.

H. 49 cm, B. 22 cm, T. 11,5 cm, Glasglocke H. 57 cm. 600 €
KatNr. 1236 Figürliche Pendule. Pons, Paris. Um 1830/1840.
KatNr. 1236 Figürliche Pendule. Pons, Paris. Um 1830/1840.
KatNr. 1236 Figürliche Pendule. Pons, Paris. Um 1830/1840.

1236   Figürliche Pendule. Pons, Paris. Um 1830/1840.

Messingguss. Quaderförmiger Aufbau über einem querrechteckigen Sockel und vier Volutenfüßen, verso verglaste Werkstür. Am Sockel umlaufender Blattfries, das Zifferblatt umrahmt von einem kannelierten Wulstrelief sowie einem Perlbandstab sowie beidseitig flankiert von Blattwerk. Messingzifferblatt mit schwarzen, römischen Ziffern, zentral eine Rosette mit stilisiertem Blütendekor sowie zwei Aufzugsöffnungen. Vollplastische Bekrönung mittels eines antiken Jünglings, ein Pferd bändigend. Pendulenwerk mit Fadenaufhängung des Pendels. Verso auf der Platine gemarkt "Pons Medaille d'argent". Halbstundenschlag auf Glocke. Schlüssel vorhanden.

Nach der berühmten Vorlage der "Rossebändiger von Marly", welche Guillaume Coustou (1677-1746) in Marmor überlebensgroß für das Schloss von Marly schuf und später auf dem Pariser Place de la Concorde Aufstellung fanden. Die Originale stehen heute im Louvre, Paris.

Uhrwerk nicht gangfähig, Glocke wohl ergänzt. Gehäuse etwas korossionsspurig. Staffierung der Ziffern berieben.

H. 55,5 cm. 500 €
Zuschlag 400 €
KatNr. 1237 Jugendstil-Pendule. Lesueur. Paris, Frankreich. Um 1900.
KatNr. 1237 Jugendstil-Pendule. Lesueur. Paris, Frankreich. Um 1900.
KatNr. 1237 Jugendstil-Pendule. Lesueur. Paris, Frankreich. Um 1900.

1237   Jugendstil-Pendule. Lesueur. Paris, Frankreich. Um 1900.

Grauguss, versilbert, Gelbguss. Hoher, organisch geformter, vierseitiger Korpus mit ausschwingendem Stand über ausgestellten Füßen. Die Wandung mit einem reliefierten, stilisierten Disteldekor, partiell durchbrochen gearbeitete Bekrönung. Auf einem Füßchen verso im Model signiert "Lesueur". Trommelförmiges Werksgehäuse, die Werkstür mit sternförmig durchbrochenem Ornament. Verkupfertes Zifferblatt mit arabischen Ziffern, zwei Aufzugsöffnungen. Mittels eines Perlbandstabs reliefierte Lunette. Verdecktes Pendel mit Fadenaufhängung. Marriage mit einem Achttage-Lenzkirchwerk, dieses gemarkt.

Werk teils mit Restaurierungen.

H. 41,5 cm. 420 €
KatNr. 1238 Taschenuhr. Schweiz. Um 1890.
KatNr. 1238 Taschenuhr. Schweiz. Um 1890.
KatNr. 1238 Taschenuhr. Schweiz. Um 1890.

1238   Taschenuhr. Schweiz. Um 1890.

Silber, mit Resten einer Rosévergoldung. Rundes, teils reliefiertes Gehäuse mit rundem Bügel und Krone. Die Scharniere bei der Zahl 6. Weißes Emaillezifferblatt mit römischen Ziffern in Schwarz, unterhalb ein separat eingesetztes Sekundenblatt mit arabischen Ziffern. Werk mit Zylindergang, 6 Steine. Im Innendeckel mit der Werksnummer "149260" sowie mit weiteren Gravuren und Stempeln, u.a. "Cylindre 6 rubis". Der äußere Deckel mit einer Namensgravur, verschiedenen gravierten Ziffern sowie gestempelt Halbmond, Krone, "0,800" sowie mit der Firmenmarke Karl Kaltenbach und Söhne, Altensteig. Auf der Außenseite eine Schmuckkartusche.

Intakt. Rosévergoldung beinahe vollständig berieben. Am Deckel unscheinbar kratzspurig und minimale Eindellung.

D. 4,5 cm. 110 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 1239 Taschenuhr. Schweiz. Um 1900.
KatNr. 1239 Taschenuhr. Schweiz. Um 1900.
KatNr. 1239 Taschenuhr. Schweiz. Um 1900.
KatNr. 1239 Taschenuhr. Schweiz. Um 1900.

1239   Taschenuhr. Schweiz. Um 1900.

Silber, mit Resten einer Vergoldung. Rundes, teils reliefiertes Gehäuse mit rundem Bügel und Krone. Die Scharniere bei der Zahl 6. Weißes Emaillezifferblatt mit römischen Minuten- und arabischen Sekundenziffern in Schwarz, unterhalb ein separat eingesetztes Sekundenblatt mit arabischen Ziffern, Louis-Zeiger. Werk mit Zylindergang, 6 Steine. Im Innendeckel mit der Werksnummer "61370" sowie mit weiteren Gravuren und Stempeln, u.a. "Remontoir 6 rubis". Der äußere Deckel mit einer Namensgravur, verschiedenen gravierten Ziffern sowie gestempelt Halbmond, Krone, "0,800", "Galonné" sowie mit der Firmenmarke (nicht aufgelöst). Auf der Außenseite eine Schmuckkartusche.

Intakt. Vergoldung beinahe vollständig berieben.

D. 4,7 cm. 110 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 1240 Damentaschenuhr. Schweiz. Um 1900.
KatNr. 1240 Damentaschenuhr. Schweiz. Um 1900.
KatNr. 1240 Damentaschenuhr. Schweiz. Um 1900.

1240   Damentaschenuhr. Schweiz. Um 1900.

Silber, mit Resten einer Rosévergoldung. Rundes Gehäuse mit ovalem Bügel und Krone. Die Scharniere bei der Zahl 6. Cremefarbenes Emaillezifferblatt mit römischen Ziffern in Schwarz. Werk mit Zylindergang, 10 Steine. Im Innendeckel mit der Werksnummer "324884" sowie mit weiteren Gravuren und Stempeln, u.a. "Remontoir 10 rubis". Der äußere Deckel mit einer Namensgravur, verschiedenen gravierten Ziffern sowie gestempelt Halbmond, Krone, "0,800", "Galonné" sowie mit der Firmenmarke Karl Kaltenbach und Söhne, Altensteig. Auf der Außenseite verso eine Schmuckkartusche.

Intakt. Rosévergoldung beinahe vollständig berieben. Am Deckel unscheinbar kratzspurig.

D. 3,2 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
NACH OBEN <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preis sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Regelbesteuerte Artikel sind gesondert gekennzeichnet, zu Ihrer Information ist der Schätzpreis zusätzlich inkl. MwSt (brutto) ausgewiesen.
Alle Aufrufe und Gebote sind Nettopreise! (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.3.)

** Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,0%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

DEUTSCH  |  ENGLISH
HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM