home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 52 Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhundert
   Auktion 52
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-19. Jh.

001 - 021

022 - 033


Gemälde 20.-21. Jh.

040 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 172


Grafik 16.-18. Jh.

180 - 200

201 - 209


Grafik 19. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 305


Grafik 20.-21. Jh.

330 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 913


Fotografie

915 - 918


Skulpturen

920 - 940


Figürliches Porzellan

950 - 965


Porzellan / Keramik

966 - 980

981 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1040

1041 - 1053


Glas

1055 - 1076


Schmuck

1080 - 1087


Uhren

1088 - 1088


Silber

1090 - 1101


Zinn / Unedle Metalle

1105 - 1110


Asiatika

1115 - 1140

1141 - 1155


Miscellaneen

1161 - 1174


Rahmen

1180 - 1191


Lampen

1195 - 1198


Mobiliar / Einrichtung

1200 - 1217


Teppiche

1220 - 1233





SUCHE Suche
VERKAUF
 <<<      >>>
KatNr. 1 H. Ballheim, Thronende Madonna mit Jesus und Johannes. Um 1850-1880.
KatNr. 1 H. Ballheim, Thronende Madonna mit Jesus und Johannes. Um 1850-1880.

001   H. Ballheim, Thronende Madonna mit Jesus und Johannes. Um 1850-1880.

H. Ballheim Erste Erw. 1850 – letzte Erw. 1880

Öl auf Leinwand. Signiert "H. Ballheim" und unleserlich datiert "18..." u.re. Verso auf dem Keilrahmen nummeriert "17.26" o.li. Mit einem Stempel der Kunsthandlung Conrad Berg, Wien sowie einem Sammlerstempel (nicht bei Lugt) o.re. Im profilierten und masseverzierten, historistischen Schmuckrahmen.

Restaurierter Zustand. Malschicht mit retuschierten Fehlstellen v.a. am Bildrand o. und u. sowie einzelnen Retuschen innerhalb der Darstellung. Fünf Leinwandflicken verso. Malschicht krakeliert und vereinzelt mit unscheinbaren Löchlein am Bildrand u.

68,5 x 44,5 cm, Ra. 93,5 x 69,5 cm. 2.600 €
KatNr. 2 Minna Bachmann, Gehöft am Fluss. Um 1880.
KatNr. 2 Minna Bachmann, Gehöft am Fluss. Um 1880.
KatNr. 2 Minna Bachmann, Gehöft am Fluss. Um 1880.

002   Minna Bachmann, Gehöft am Fluss. Um 1880.

Minna Bachmann Erste Erw. 1860 – letzte Erw. 1887

Öl auf Leinwand. Signiert "M. Bachmann" u.re. In einer bronzefarbenen Stuckleiste gerahmt.

Kleine Malschicht-Fehlstellen re.Mi. Leichte Abdrücke des Rahmenfalzes an den Bildrändern. Malschicht mit Krakelee. Firnis angeschmutzt.

36,9 x 57,7 cm, Ra. 61,5 x 82,7 cm. 300 €
KatNr. 3 Arthur Barth (zugeschr.), Maria Magdalena mit dem Salbgefäß (nach Andrea del Sarto). 1898.
KatNr. 3 Arthur Barth (zugeschr.), Maria Magdalena mit dem Salbgefäß (nach Andrea del Sarto). 1898.
KatNr. 3 Arthur Barth (zugeschr.), Maria Magdalena mit dem Salbgefäß (nach Andrea del Sarto). 1898.

003   Arthur Barth (zugeschr.), Maria Magdalena mit dem Salbgefäß (nach Andrea del Sarto). 1898.

Arthur Barth 1878 Meißen – 1926 Rehbrücken

Öl auf Leinwand. Verso auf der Leinwand in Tusche signiert "A. Barth", datiert und bezeichnet "Copie nach dem Ölg. v. Andrea del Sarto i. d. Gall. Borghese i. Rom." u.Mi.

Der Rahmen wird unter der separaten Katalognr. 1181 angeboten.

Vereinzelte kleine Fehlstellen, v.a. an den Bildrändern. Einige wenige Korrekturen von Künstlerhand sowie minimale Retuschen im Randbereich.

58,9 x 41,3 cm. 220 €
Zuschlag 420 €
KatNr. 4 Clemens Bewer (zugeschr.),
KatNr. 4 Clemens Bewer (zugeschr.),
KatNr. 4 Clemens Bewer (zugeschr.),

004   Clemens Bewer (zugeschr.), "Badende". 19. Jh.

Clemens Bewer 1820 Aachen – 1884 Bonn

Öl auf Leinwand, auf Spanplatte maroufliert, verso mit Pappe kaschiert. Unsigniert. Verso auf einem Papieretikett bezeichnet "BEWER, Clemens" sowie mit biografischen Angaben. Verso auf oberer Rahmenleiste Mi. in Farbstift nummeriert "3932" sowie auf rechter Leiste in Blei bezeichnet "Prof. Bewer" und betitelt. Wohl eine Studie zu "Im Garten Eden". In goldfarbener, profilierter Holzleiste gerahmt.

Leinwand beschnitten. Verso mit Papierresten alter Montierung. Kleine Malschicht-Fehlstellen in der Bildfläche sowie an den Rändern, teils mit Retuschen. Malschicht berieben und mit feinem Alterskrakelee.

26,9 x 36,3 cm, Ra. 36,7 x 43,2 cm. 500 - 1.000 €
KatNr. 5 H. F. Elmblad
KatNr. 5 H. F. Elmblad
KatNr. 5 H. F. Elmblad

005   H. F. Elmblad "Hardanger Fjord". Wohl um 1900.

H. F. Elmblad Erste Erw. 1881 – letzte Erw. 1890

Öl auf Leinwand. Signiert "H. Elmblad" u.li. Verso auf dem Keilrahmen o.Mi. in Blei betitelt. In prunkvoller, vergoldeter Stuckleiste gerahmt.

Verso drei Flicken an schadhaften Stellen, diese ausgebessert und mit Retuschen versehen. Malschicht leicht angeschmutzt.

41,8 x 52,9 cm, Ra. 67 x 77,7 cm. 300 - 400 €
KatNr. 6 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit Früchten. Ende 19. Jh.
KatNr. 6 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit Früchten. Ende 19. Jh.
KatNr. 6 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit Früchten. Ende 19. Jh.

006   Giuseppe Falchetti, Stillleben mit Früchten. Ende 19. Jh.

Giuseppe Falchetti 1843 Caluso (Turin) – 1918 Turin

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Falchetti" u.li. Verso ein Papieretikett der Kunsthandlung "G. Schork" in Karlsruhe auf der linken Keilrahmenleiste. In einer neuen antikisierenden, rotbraunen Holzleiste mit goldfarben abgesetzten Profilen gerahmt.

Kleine Malschicht-Fehlstelle Mi.li. und re. sowie o.Mi. Vereinzelte bräunliche Flecken. Verso zwei Leinwandflicken im unteren Bilddrittel an ausgebesserten Rissen, diese recto leicht farbfalsch retuschiert. Keilrahmen sowie Firnis in jüngerer Zeit erneuert. Leinwand verso fleckig.

61,3 x 37,9 cm, Ra. 72,5 x 49,6 cm. 1.200 - 1.500 €
KatNr. 7 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit totem Fasan. Ende 19. Jh.
KatNr. 7 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit totem Fasan. Ende 19. Jh.
KatNr. 7 Giuseppe Falchetti, Stillleben mit totem Fasan. Ende 19. Jh.

007   Giuseppe Falchetti, Stillleben mit totem Fasan. Ende 19. Jh.

Giuseppe Falchetti 1843 Caluso (Turin) – 1918 Turin

Öl auf Leinwand. Signiert "G. Falchetti" u.li. Verso ein Papieretikett der Kunsthandlung "Schucker & Schork", Karlsruhe, auf der linken Keilrahmenleiste. In einer neuen antikisierenden, rotbraunen Holzleiste mit goldfarben abgesetzten Profilen gerahmt.

Leichte Bildträger-Deformation o.Mi. Kleine Kratzer in der Malschicht o.Mi. sowie u.li. und minimale unscheinbare Flecken. Keilrahmen sowie Firnis in jüngerer Zeit erneuert. Leinwand verso fleckig.

61 x 38 cm, Ra. 72,3 x 49,7 cm. 1.200 - 1.500 €
KatNr. 8 Henri Gounin, Abendstimmung am Fluss mit Fischerbooten. Ende 19. Jh.
KatNr. 8 Henri Gounin, Abendstimmung am Fluss mit Fischerbooten. Ende 19. Jh.
KatNr. 8 Henri Gounin, Abendstimmung am Fluss mit Fischerbooten. Ende 19. Jh.

008   Henri Gounin, Abendstimmung am Fluss mit Fischerbooten. Ende 19. Jh.

Henri Gounin 1850 Paris – letzte Erw. 1914

Öl auf Leinwand. Signiert "C. Henri Gounin" u.re. Verso auf dem Keilrahmen ein altes Papieretikett der Kunsthandlung "ASSINDA", Essen o.re. Darauf in Kugelschreiber bezeichnet, betitelt "Landschaft" sowie nummeriert "915" und mit weiteren Abkürzungen versehen. In einer breiten goldfarbenen Stuckleiste gerahmt.

Bildränder umlaufend mit Papierbeklebung versehen. Retusche u.re. sowie Signatur partiell nachgezogen. Kleine bräunliche Flecken und matte Stelle u.re. Zwei unscheinbare Kratzer u.li. Firnis gegilbt.

73,3 x 100,3 cm, Ra. 92,1 x 119,2 cm. 600 - 800 €
KatNr. 9 H. M. Haus, Winterlandschaft mit Eisläufern. Anfang 19. Jh.
KatNr. 9 H. M. Haus, Winterlandschaft mit Eisläufern. Anfang 19. Jh.
KatNr. 9 H. M. Haus, Winterlandschaft mit Eisläufern. Anfang 19. Jh.

009   H. M. Haus, Winterlandschaft mit Eisläufern. Anfang 19. Jh.

H. M. Haus 1803 Den Haag – 1841 Utrecht

Öl auf Leinwand. Signiert "Haus." u.re. Verso auf dem Keilrahmen in Blei bezeichnet "HAUS" o.Mi. In bronzierter, patinierter Stuckleiste (Louis-XV-Stil) gerahmt. Auf dem Rahmen auf einem Messingschild abweichend bezeichnet "J.H. Hans 1826-1854".

Leinwand doubliert. Ältere kleine Retuschen an zwei schadhaften Stellen li.Mi. Mehrere kleine bräunliche Flecken. Malschicht-Fehlstellen am Bildrand umlaufend. Rahmen mit kleinen Fehlstellen der Fassung.

25,7 x 36,8 cm, Ra. 41 x 52 cm. 500 €
KatNr. 10 Eduard Hein, Spaziergänger in einer abendlichen Winterlandschaft. Spätes 19. Jh.
KatNr. 10 Eduard Hein, Spaziergänger in einer abendlichen Winterlandschaft. Spätes 19. Jh.
KatNr. 10 Eduard Hein, Spaziergänger in einer abendlichen Winterlandschaft. Spätes 19. Jh.
KatNr. 10 Eduard Hein, Spaziergänger in einer abendlichen Winterlandschaft. Spätes 19. Jh.

010   Eduard Hein, Spaziergänger in einer abendlichen Winterlandschaft. Spätes 19. Jh.

Heinrich Eduard Hein um 1846 Düsseldorf – nach 1855

Öl auf Leinwand. Signiert "Ed. Hein jr. Df." u.li. In einer Schellackleiste gerahmt.

Malschicht feinteilig krakeliert. Format durch geänderte Aufspannung am Bildrand re. und u. um jeweils ca. 1 cm erweitert. Firnis gegilbt.

39 x 29,5 cm, Ra. 45,5 x 37 cm. 500 - 600 €
KatNr. 11 Adolf Kaufmann oder Karl Kaufmann, Streit beim Kartenspiel. Spätes 19. Jh.
KatNr. 11 Adolf Kaufmann oder Karl Kaufmann, Streit beim Kartenspiel. Spätes 19. Jh.
KatNr. 11 Adolf Kaufmann oder Karl Kaufmann, Streit beim Kartenspiel. Spätes 19. Jh.

011   Adolf Kaufmann oder Karl Kaufmann, Streit beim Kartenspiel. Spätes 19. Jh.

Adolf Kaufmann 1848 Troppau/ Holleschau – 1916 Wien

Öl auf Holz. Signiert "Kaufmann" u.re. Reste zweier weiterer, unterliegender Signaturen, wohl "J. Rollin" und "G. Salvi" erkennbar. In schwarzer Farbe ortsbezeichnet "München." u.li. Verso mit dem Stempel des Künstlerbedarfs Chramosta, Wien. In einem breiten, masseverzierten Stuckrahmen.

Karl Kaufmann arbeitete unter zahlreichen Pseudonymen, u. a. J. Rollin und G. Salvi.

Malschicht minimal angeschmutzt.

43 x 58,5 cm, Ra. 57 x 73 cm. 1.200 €
KatNr. 12 Edward R. King, Blick auf ein englisches Gut mit Bäuerin. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 12 Edward R. King, Blick auf ein englisches Gut mit Bäuerin. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 12 Edward R. King, Blick auf ein englisches Gut mit Bäuerin. 2. H. 19. Jh.

012   Edward R. King, Blick auf ein englisches Gut mit Bäuerin. 2. H. 19. Jh.

Edward R. King 1863 London – 1951

Öl auf Leinwand, ganzflächig auf Holz aufgezogen. Signiert "E. King" u.li. Verso auf Papieraufkleber nummeriert "82" o.li. und auf einem klebemontierten Papier mit biografischen Daten zum Künstler versehen. In bronzefarbener, profilierter Holzleiste mit neuer, brauner Sichtleiste gerahmt.

Reißzwecklöchlein an den Ecken. Werkimmanente horizontale Deformation in oberer Bildhälfte. Zwei kleine Knicke in der Leinwand an Ecke u.re. Mit einigen Korrekturen von Künstlerhand.

20,6 x 24,1 cm, Ra. 30,5 x 33,6 cm. 250 - 350 €
KatNr. 13 August Lang, Blick auf ein Schweizer Bergmassiv. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 13 August Lang, Blick auf ein Schweizer Bergmassiv. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 13 August Lang, Blick auf ein Schweizer Bergmassiv. 2. H. 19. Jh.

013   August Lang, Blick auf ein Schweizer Bergmassiv. 2. H. 19. Jh.

August Lang 1839 Wien – 1895 Wien

Öl auf Leinwand. Schwer lesbar ligiert signiert "A Lang" u.re. Verso auf einem Papieretikett auf oberer Keilrahmenleiste Mi. betitelt "Jungfrau in der Schweitz" und von fremder Hand in Blei datiert "1863". In profilierter goldfarbener Stuckleiste gerahmt. Auf dem Rahmen ein montiertes Messingschild mit Bezeichnung "A. Lang" u.Mi.

Firnis besonders am o. und re. Bildrand gegilbt. Farbfalsche Retusche im Himmel o.re.

50,6 x 39,8 cm, Ra. 75 x 64,6 cm. 600 €
Zuschlag 500 €
KatNr. 14 Friedrich Carl Joseph Simmler
KatNr. 14 Friedrich Carl Joseph Simmler
KatNr. 14 Friedrich Carl Joseph Simmler

014   Friedrich Carl Joseph Simmler "Viehstück mit Stier, zwei Kühen und Schafen". 1831.

Friedrich Carl Joseph Simmler 1801 Hanau – 1872 Aschaffenburg

Öl auf Leinwand. Signiert "F. Simler" und datiert u.li. In einem historisierenden, profilierten Schmuckrahmen im Louis-XV-Stil mit nachträglich eingelegter Sichtleiste.
WVZ Lehmann WK-57/14.

Vier mit textilen Flicken hinterlegte Leinwanddurchstoßungen. Spannränder mit textilem Gewebe hinterlegt. Mehrere, leicht farbveränderte Retuschen und größere Übermalungen (vor allem im Himmel re.). Ecke u.li. und re. mit kleine Fehlstellen. Firnis erneuert. Bildträger korrodiert.

38,7 x 49,3 cm, Ra. 59 x 70,5 cm. 750 €
KatNr. 15 Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.
KatNr. 15 Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.
KatNr. 15 Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.
KatNr. 15 Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.

015   Karl Loeillot de Mars, Porträt Henriette Friedericke Schneider / Porträt August Friedrich Christian Schneider. 1859.

Karl Loeillot de Mars Erste Erw. 1832 Berlin – letzte Erw. 1871 Berlin

Öl auf Leinwand. Beide Gemälde verso auf oberer Keilrahmenleiste in Tusche signiert "Loeillot de Mars", datiert sowie ortsbezeichnet "Berlin". Damenporträt verso bezeichnet "Henricke Friedericke Gahl verehlichte Schneider geboren d 27 Decbr 1818". Herrenporträt verso bezeichnet "August Friedrich Christian Schneider geboren den 23 Decbr 1812".

Ausgeprägtes Krakelee entlang der Keilrahmeninnenkante. Mehrere kleine Fehlstellen und Abrieb der Malschicht, Kratzer sowie kleine weiße Farbspritzer und minimale Retuschen. Jeweils ein kleines Loch im Bildträger im unteren Bildbereich. Verso beide Keilrahmen mit Wurmfraßlöchern und Leinwand partiell fleckig.

48,4 x 39,5 cm / 48,8 x 39,4 cm. 500 €
KatNr. 16 C. Lucas, Holländische Küstenlandschaft mit Segelbooten und Windmühlen. 1882.
KatNr. 16 C. Lucas, Holländische Küstenlandschaft mit Segelbooten und Windmühlen. 1882.
KatNr. 16 C. Lucas, Holländische Küstenlandschaft mit Segelbooten und Windmühlen. 1882.

016   C. Lucas, Holländische Küstenlandschaft mit Segelbooten und Windmühlen. 1882.

C. Lucas 19. Jh.

Öl auf Leinwand. Signiert "C. Lucas" und datiert u.li. In einer goldfarbenen Holzleiste mit abschließender Dekorleiste gerahmt.

Malschicht mit partiellem Abrieb und kleine Fehlstellen am Bildrand umlaufend. Diagonal verlaufende Deformation im Bildträger u.re. Punktuelle kleine bräunliche Flecken. Reißzwecklöchlein mit kleinen Fehlstellen der Malschicht an den Ecken. Kleine Retuschen Mi.

47,6 x 66 cm, Ra. 56,9 x 75,3 cm. 220 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 180 €
KatNr. 17 W. Oelbke, Knabenbildnis. 1849.
KatNr. 17 W. Oelbke, Knabenbildnis. 1849.
KatNr. 17 W. Oelbke, Knabenbildnis. 1849.

017   W. Oelbke, Knabenbildnis. 1849.

W. Oelbke Erste Erw. 1814 – letzte Erw. 1846

Öl auf Leinwand. Signiert " W. Oelbke" sowie datiert u.re. In goldfarbener Stuckleiste mit silberfarbenen Elementen gerahmt. Verso Provenienz-Vermerk in Kugelschreiber sowie Stempel "21 500 v.R" auf dem Keilrahmen. Drei Papieraufkleber mit alter Bepreisung sowie mit Informationen zum Künstler ebenfalls auf dem Keilrahmen.

Minimale Retuschen an Malschicht-Fehlstellen. Malschicht leicht berieben, v.a. an den Bildrändern. Rahmen mit Ausbruch an Ecke u.li., leicht berieben.

16,8 x 14,5 cm, Ra. 26,5 x 24 cm. 500 €
KatNr. 18 Jacobus Johannes van Poorten, Norwegische Fjordlandschaft mit Fischerbooten. 1889.
KatNr. 18 Jacobus Johannes van Poorten, Norwegische Fjordlandschaft mit Fischerbooten. 1889.
KatNr. 18 Jacobus Johannes van Poorten, Norwegische Fjordlandschaft mit Fischerbooten. 1889.
KatNr. 18 Jacobus Johannes van Poorten, Norwegische Fjordlandschaft mit Fischerbooten. 1889.

018   Jacobus Johannes van Poorten, Norwegische Fjordlandschaft mit Fischerbooten. 1889.

Jacobus Johannes van Poorten 1841 Deventer (Niederlande) – 1914 Hamburg

Öl auf Leinwand. Signiert "JJ van Poorten" und datiert u.li. Verso auf dem Rahmen ein klebemontiertes Papieretikett mit biografischen Angaben zum Künstler sowie mehreren Nummerierungen in Blei und Fettkreidestift. In einer sehr breiten goldfarbenen Stuckleiste gerahmt.

Mehrere kleine Deformationen im Bildträger. Zwei winzige Löchlein in der unteren Bildhälfte. Malschicht umlaufend mit Abdrücken des Rahmenfalzes. Eine kleine Malschicht-Fehlstelle Mi. und am oberen Rand re. Leinwand zusätzlich recto mit sechs Nägeln an Ecke u.re. befestigt, diese vom Rahmenfalz verdeckt. Firnis leicht gegilbt.

76,1 x 93,9 cm, Ra. 109,3 x 127,4 cm. 1.500 €
KatNr. 19 Léon Jean-Baptiste Sabatier, Rettung aus Seenot vor der Küste von Algier. 1849.
KatNr. 19 Léon Jean-Baptiste Sabatier, Rettung aus Seenot vor der Küste von Algier. 1849.
KatNr. 19 Léon Jean-Baptiste Sabatier, Rettung aus Seenot vor der Küste von Algier. 1849.

019   Léon Jean-Baptiste Sabatier, Rettung aus Seenot vor der Küste von Algier. 1849.

Léon Jean-Baptiste Sabatier 1824 erste Erwähnung – 1887 Paris

Öl auf Leinwand. Signiert "Sabatier. ft.", bezeichnet "Paris." und datiert u.re. Verso auf dem Keilrahmen o. mit einem Siegel in Rot versehen. Darauf ein unleserliches Monogramm. Spannkante li. mit späterer, unleserlicher Bezeichnung in Blei. In einem goldfarbenen, historistischen Stuckrahmen im Régence-Stil.

Der Pariser Künstler Léon Jean-Baptiste Sabatier, Schüler des Landschaftsmalers Jean-Victor Bertin (1767-1842), nahm 1824-1826 an einer Weltumsegelung unter französischer Flagge teil. Unter der Leitung des Barons Hyacinthe de Bougainville (1781-1846) besuchten die Expeditionsmitglieder mit der Fregatte "Thétis", die Südhalbkugel umrundend, La Réunion, Indien, Malaysia, die Philippinen, Indonesien, Australien und abschließend Chile und Brasilien. 1837, mehr als 10 Jahre nach der Weltreise, erschien die ausführliche Reisebeschreibung "Journal de la navigation autour du globe de la frégate la Thétis et de la corvette l'espérance" , die neben naturkundlichen und meteorologischen Beobachtungen auch Lithographien enthielt, die von Sabatier angefertigt wurden.
Möglicherweise begab sich Sabatier, über welchen nur spärliche biographische Informationen vorliegen, auch zu späterer Zeit auf Reisen. So ist im vorliegenden Werk die Küste von Algier zu sehen, zu welcher sich eine in Seenot geratene französische Schiffsmannschaft rettet. Eine motivgleiche Lithografie nach dem Ölgemälde erschien nach 1849 bei Bulla & Jouy, Paris.

Bildträger wachsdoubliert. Leichte Klimakante o., re. und li. Firnis und Malschicht in den Randbereichen re. und li. mit vereinzelten leichten Bereibungen und kleinen Fehlstellen, diese mit unscheinbaren, leicht farbveränderten Retuschen. Zwei weitere kleine Retuschen im Himmel li. Firnis leicht ungleichmäßig gegilbt.

80,5 x 112,5 cm, Ra. 97 x 128,5 cm. 6.000 - 8.000 €
Zuschlag 5000 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG |  IMPRESSUM