Schmidt Kunstauktionen Dresden
home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 56
   Auktion 56
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 040

041 - 052


Slg. Martin Gelpke

060 - 080

081 - 102


Bildende Kunst 19. Jh.

111 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

211 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 945


Fotografie

950 - 960

961 - 980


Skulpturen

990 - 1000

1001 - 1020

1021 - 1033


Figürliches Porzellan

1040 - 1052


Porzellan / Keramik

1053 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1100

1101 - 1122


Glas

1130 - 1143


Studioglas

1144 - 1160

1161 - 1180

1181 - 1205


Schmuck

1211 - 1220

1221 - 1230


Silber

1240 - 1254


Kupfer

1259 - 1280


Zinn / Unedle Metalle

1290 - 1296


Asiatika

1300 - 1304


Uhren

1310 - 1312


Miscellaneen

1315 - 1318


Rahmen

1320 - 1343


Lampen

1350 - 1356


Mobiliar / Einrichtung

1360 - 1376


Teppiche

1380 - 1385





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 901 Werner Wittig
KatNr. 901 Werner Wittig
KatNr. 901 Werner Wittig

901   Werner Wittig "Weinberge mit Turm der Jugend"/ "Vogelwiese im Regen"/"Weinberge im Schnee". 1962/1973/1974.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Radierungen auf kräftigem Bütten. Jeweils unterhalb der Darstellung re. signiert "Wittig" und datiert sowie betitelt li.
Ein Holzriss auf Maschinenbütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Wittig" sowie nummeriert li. "14/50II" und betitelt mittig.
"Weinberge im Schnee" WVZ Reinhardt 52, die beiden anderen Arbeiten nicht im WVZ Reinhardt.

Ein Blatt mit Resten einer älteren Montierung an der Ecken.

Min. St. 19,7 x 24,8 cm, Bl. 31,9 x 37,7 cm, Max. Pl. 27,5 x 36 cm, Bl. 37,2 x 50 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig
KatNr. 902 Werner Wittig

902   Werner Wittig "Blatt Würfel Knospe". 1979.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzrisse und Holzrisse. Mappe mit 12 mehrfarbigen und drei einfarbigen Blättern auf Japan bzw. feinem Bütten und einem Titelblatt mit Impressum. Jede Arbeit unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Wittig", Mi. betitelt und li. nummeriert "XXIII/XL". Im Impressum nochmals nummeriert. Eines von 40 Exemplaren. Erschienen in der Edition der Eikon Grafik-Presse, Dresden. In der originalen Halbleinen-Flügelklappmappe, diese vorder- und rückseitig mit jeweils einem Farbholzriss.
WVZ Reinhardt 22; 40; 54; 65; 66; 71; 76; 77; 72; 91; 93; 92; 98; 97; 104.

Vgl. Mayer, Rudolf: Aurora und die eikon Grafik-Presse Dresden 1964-1992. Dresden, 1999. Nr. 14 mit abweichender Angabe zur Anzahl der farbigen Blätter.

Unscheinbar fingerspurig, an den Ecken minimale Knickspuren. Mappe minimal angeschmutzt.

Bl. 61 x 49 cm, Mappe 62 x 50 x 2 cm. 1.500 €
Zuschlag 1200 €
KatNr. 903 Werner Wittig

903   Werner Wittig "Morgenwind". 1988.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzriss in drei Farben von drei Stöcken auf dünnem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Wittig" u.re., nummeriert "21/30" u.li. sowie betitelt u.Mi. Hinter Glas in schmaler, profilierter Holzleiste gerahmt.
WVZ Reinhardt 191.

Bleistift-Strichlein o.li. sowie leicht knick- und fingerspurig. Kleines Löchlein in Darstellung o.Mi. Verso kleiner Rostfleck am unteren Rand Mi.

Stk. 41,5 x 36,7, Bl. 63,2 x 49,1 cm, Ra. 68,5 x 53,5 cm. 70 €
Zuschlag 70 €
KatNr. 905 Werner Wittig

905   Werner Wittig "Im Morgenlicht". 1991.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Farbholzriss in fünf Farben von vier Stöcken auf kräftigem Japanbütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Wittig", mittig betitelt sowie li. nummeriert "38/60". Eines von 60 Exemplaren der Edition Galerie Döbele, Stuttgart 1991.
WVZ Reinhardt 216 A: b (von b).

Minimal knickspurig.

Stk. 37,2 x 43 cm, Bl. 58,5 x 51,6 cm. 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

906   Willy Wolff "Griechisches Skizzenbuch". 1937.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Folge von acht Lithografien auf wolkigem Papier. Jeweils unterhalb der Darstellung re. bzw. li. in Blei signiert "Wolff", sechs Blätter betitelt, eines datiert. Im originalen gefalzten "Hahnemühle"-Bütten-Umschlag des Künstlers. Darauf in Kohle über Blei betitelt, signiert "W. WOLFF" und datiert sowie wohl von fremder Hand bezeichnet.

Blätter unterschiedlich gebräunt. Umschlag angeschmutzt, knickspurig und mit kleinen Einrissen.

Bl. je 15,5 x 22 cm, Umschlag 17,5 x 24 cm. 420 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

907   Willy Wolff "Geometrisches Spiel". 1976.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Monotypie auf gelblichem Papier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Wolff" und datiert. Verso in Blei betitelt.

Leicht knickspurig. Mittig zwei senkrecht durchgehende Knickspuren. Bezeichnung in Blei recto leicht durchscheinend.

Med. 42 x 32 cm, Bl. 60 x 42 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 340 €
KatNr. 908 Alexander Wolfgang
KatNr. 908 Alexander Wolfgang

908   Alexander Wolfgang "Gera - Untermhaus". 1950er Jahre.

Alexander Wolfgang 1894 Arnstadt – 1970 Gera

Öl auf Malpappe. Beidseitig bemalt. Verso signiert "Wolfgang" u.re. In grau gefasster Holzleiste gerahmt.

Ausgestellt und abgebildet in: Alexander Wolfgang 1894–1970. Zum 100. Geburtstag. Gera, Orangerie 1994. S. 63.

Ränder ungerade. Oberfläche partiell angeschmutzt, leichte Krakeleebildung.

38 x 48,5 cm, Ra. 44,5 x 54 cm. 240 - 300 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 909 Peter Wörfel

909   Peter Wörfel "Herausforderung". 1983.

Peter Wörfel 1943 Schweinfurt – lebt in Schweinfurt

Aquarell auf Büttenkarton. In Blei o.li. signiert "Peter Wörfel" und datiert. Verso in Blei betitelt o.mittig. Im Passepartout montiert.

Verso minimal atelierspurig.

24 x 30 cm, Psp. 50 x 65 cm. 240 €
KatNr. 910 Peter Wörfel, Im Café. 1984.

910   Peter Wörfel, Im Café. 1984.

Peter Wörfel 1943 Schweinfurt – lebt in Schweinfurt

Aquarell auf Büttenkarton. In Blei o.re signiert "Peter Wörfel" und datiert. Im Passepartout montiert.

Verso minimal atelierspurig.

24 x 30 cm, Psp. 50 x 65 cm. 240 €
KatNr. 912 Johannes Wüsten

912   Johannes Wüsten "Schwejk". 1934.

Johannes Wüsten 1896 Heidelberg – 1943 Brandenburg a.d. Havel

Kupferstich auf weichem Papier. Unsigniert, späterer Abzug. U.li. in blauer Tusche nachlassbestätigt durch die Witwe Dorothea Wüsten 1972 sowie künstlerbezeichnet, datiert, betitelt und beziffert "Nr. 62".
WVZ Jahn-Zechendorff 26.

Minimal knickspurig. Leicht lichttrandig sowie re. Rand mehrfach mit unscheinbaren Pressfalten.

Pl. 24,5 x 19,8 cm, Bl. 39,5 x 28,5 cm. 100 €
KatNr. 913 Walter Zeising
KatNr. 913 Walter Zeising
KatNr. 913 Walter Zeising
KatNr. 913 Walter Zeising

913   Walter Zeising "Dresdner Ansichten". 1905.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Mappe mit vier Radierungen auf Kupferdruckpapier. Mit den Ansichten "I. Helbigs und katholische Hofkirche", "II. Carolabrücke", "III. Blumenmarkt an der Kreuzkirche" und "IV. Laterne am Güntzplatz". Alle Arbeiten in der Platte u.re. bzw. li. monogrammiert "WZ" und datiert "1905". Herausgegeben vom Sächsischen Kunstverein, Kupferdruck von Giesecke & Devrient, Leipzig, 1906. Im originalen grauen Umschlag.
WVZ Singer 8; 9; 11; 12.

Minimal knickspurig sowie unscheinbar stockfleckig. Erstes Blatt etwas nachgedunkelt. Umschlag leicht knickspurig.

Pl. min. 21,6 x 13,8 cm, max. 19,4 x 27,5 cm, Bl. jew. 31,5 x 41 cm, Ma. 42 x 32 cm. 190 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 914 Walter Zeising

914   Walter Zeising "Dresden, Altmarkt". 1910.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Radierung mit Plattenton auf Papier. In der Platte u.re. ligiert signiert "WZ" und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "W. Zeising" sowie li. betitelt. Im Passepartout hinter Glas in heller, teils goldfarben gefasster, profilierter Holzleiste gerahmt.
WVZ Singer 56.

Blatt mittig leicht gewölbt, dort minimal gedunkelt. Minimal ausgeblichen u.Mi.

Pl. 27,5 x 15,3 cm, Bl. ca. 40 x 30 cm, Ra. 42 x 32 cm. 80 €
Zuschlag 60 €
KatNr. 915 Walter Zeising, Dresden - Anlegestelle unterhalb der Brühlschen Terrasse. 1919.
KatNr. 915 Walter Zeising, Dresden - Anlegestelle unterhalb der Brühlschen Terrasse. 1919.
KatNr. 915 Walter Zeising, Dresden - Anlegestelle unterhalb der Brühlschen Terrasse. 1919.

915   Walter Zeising, Dresden - Anlegestelle unterhalb der Brühlschen Terrasse. 1919.

Walter Zeising 1876 Leipzig – 1933 Dresden

Lithografie auf "J.W. Zanders"-Bütten. Im Stein monogrammiert "W.Z." und datiert. Eingebunden in: Walter Zeising. Verzeichnis seiner Radierungen, Lithographien, Holzschnitte und Kupferstiche. Nebst einem Vorwort von Prof. Dr. H. W. Singer und einer Original Lithographie. Verlag Emil Richter, Dresden.
Nicht mehr im WVZ Singer.

Rostfleckchen am re. Blattrand an den drei Heftklammern des Buchs. Heftklammern mit Rostspuren.

28,5 x 22,5 cm. 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

916   Baldwin Zettl "Das Turnier". 1972.

Baldwin Zettl 1943 Falkenau/Eger – lebt und arbeitet in Freiberg (Sachsen)

Kupferstich auf chamoisfarbenem Papier. In der Platte u.Mi. im Kreis monogrammiert "BZ" und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Zettl" sowie li. betitelt. Am Blattrand u.li. nummeriert "I / 4A / 13".
WVZ Lübbert 72/9 D (von D), dort betitelt "Eishockey (auch Turnier)".

Minimal fingerspurig, Bleistiftspur o.re. und unscheinbare Pressfalte u.li.

Pl. 19,4 x 24 cm, Bl. 29,7 x 41,3 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

917   Baldwin Zettl "Paysages - Mit dem Stichel durch die Landschaft". 1982.

Baldwin Zettl 1943 Falkenau/Eger – lebt und arbeitet in Freiberg (Sachsen)

Kupferstiche. Mappe mit neun Arbeiten auf "Hahnemühle"-Bütten, Titelblatt und Impressum. Alle Blätter in der Platte monogrammiert "Z" und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Zettl", li. betitelt und am u. Rand nummeriert "I/23/100". Im Impressum nochmals nummeriert. Erschienen in der eikon Grafik-Presse, Dresden. In der originalen braunen Papp-Kassette.
WVZ Lübbert 78/4f; 79/1f; 79/13f; 80/2; 80/4f.

Vgl. Mayer, Rudolf (Hrsg.): Aurora und die eikon Grafik-Presse Dresden 1964-1992. Dresden, 1999. S. 14, Nr. 25.



Vgl. Mayer, R. (Hrsg.): Aurora und die eikon Grafik-Presse Dresden 1964-1992. Dresden, 1999. Nr. 25.

Blätter minimal wellig. Kassette deutlich lichtrandig.

Bl. 43,8 x 36,8 cm, Mappe 45,5 x 38 x 2,5 cm. 550 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 450 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

918   Richard Ziegler "Die schöne Magelone". 1920.

Richard Ziegler 1891 Pforzheim – 1992 ebenda

Farbholzschnitt auf feinem Japan. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "R. Ziegler" und datiert. Li. betitelt sowie mittig nochmals datiert und wohl ortsbezeichnet. U.re. mit einer Widmung "Meinem lieben Fritz M. in Dankbarkeit" versehen.

Minimal knickspurig und etwas stockfleckig.

Stk. 30 x 24 cm, Bl. 34,5 x 26,5 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

919   Richard Ziegler, Sitzender weiblicher Akt en face. Wohl 1960er Jahre.

Richard Ziegler 1891 Pforzheim – 1992 ebenda

Farbige Ölkreide auf chamoisfarbenem Papier, fixiert. In Blei monogrammiert u.re. "RZ", li. mit Künstlersignet und nummeriert "W 31". Im Passepartout montiert.

Leicht gegilbt und minimal fleckig.

25 x 16,6 cm, Psp. 40 x 30 cm. 950 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

920   Richard Ziegler "Zwischenspiel. Sechs Holzschnitte aus dem Schattenbuch". 1921.

Richard Ziegler 1891 Pforzheim – 1992 ebenda

Holzschnitte. Mappe mit sechs Arbeiten auf Folio-Doppelbögen. Jeweils unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "R Ziegler" sowie Titelblatt u.Mi. mit Widmung in Blei "Meinem lieben Freund Fritz Marquart, Juni 1921". Erschienen im Seldwyla Verlag, Bern. Im Original-Umschlag mit Deckeltitel. Verso innen mit zeitgenössischem Zeitungsausschnitt versehen.

Knick- und fingerspurig sowie leicht gebräunt, mit leichten Randläsionen. Umschlag etwas angeschmutzt, vereinzelt mit kleinen Wasserflecken sowie verso mit zwei diagonalen Knickspuren, Randbereiche mehrfach mit Einrissen und Läsionen.

Stk. jew. 26 x 20 cm, Bl. 63,5 x 49,5 cm (mit Mittelfalz). 500 €
Zuschlag 400 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ