home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 61 21. September 2019
   Auktion 61
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-18. Jh.

001 - 015


Gemälde 19. Jh.

020 - 040

041 - 060

061 - 071


Gemälde 20.-21. Jh.

080 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 212


Grafik 16.-18. Jh.

215 - 240

241 - 260

261 - 271


Grafik 19. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 361


Grafik 20.-21. Jh.

370 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 970


Fotografie

980 - 998


Skulpturen

1001 - 1024


Figürliches Porzellan

1030 - 1038


Porzellan / Keramik

1045 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1102


Steinzeug

1105 - 1110


Glas

1115 - 1124


Schmuck

1130 - 1136


Silber

1140 - 1141


Zinn / Unedle Metalle

1145 - 1150


Asien, Grafik

1155 - 1180

1181 - 1187


Asiatika, Porzellan & Keramik

1189 - 1200

1201 - 1220

1221 - 1228


Asiatika, Miscellaneen

1230 - 1232


Uhren

1235 - 1238


Miscellaneen

1240 - 1242


Rahmen

1245 - 1262


Lampen

1265 - 1268


Mobiliar / Einrichtung

1270 - 1285


Teppiche

1290 - 1300

1301 - 1310





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 741 Marino Marini

741   Marino Marini "L'idea del Cavaliere". 1968.

Marino Marini 1901 Pistoia – 1980 Viareggio

Lithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "MARINO" und li. nummeriert "35/60". U.li. mit Prägestempel "BK". Verso von fremder Hand in Blei betitelt und mit weiteren Annotationen versehen.
WVZ Guastalla (Toninelli) I L 90.

Leicht knickspurig. Am li. und re. Blattrand minimal fingerspurig.

St. 51,5 x 39 cm, Bl. 65 x 50 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 742 Fritz Maskos

742   Fritz Maskos "Studie" (Mädchenkopf). 1920.

Fritz Maskos 1896 Dresden – 1956 Altscheier

Farbstiftzeichnung auf hauchdünnem Japan. Signiert "F Maskos" und datiert u.re. sowie in Blei betitelt u.li. Verso u.li. mit einem gestrichenen Inventarstempel versehen sowie in Blei bezeichnet. Auf Untersatzkarton montiert.
Nicht im WVZ Voll.

Blatt stockfleckig und leicht gewellt. Kleine Fehlstellen am u. Rand und u.re. Ecke. An rechter Seite aus Montierung gelöst. Verso Ecke o.li. noch mit Klebestreifen. Unters. mit Reißzwecklöchlein o. Mi.

28,2 x 22,7 cm. Unters. 40,2 x 31,7 cm. 250 €
Zuschlag 220 €
KatNr. 743 Theo Matejko

743   Theo Matejko "Boxer". 1928.

Theo Matejko 1893 Wien – 1946 Vorderthiersee

Kreidelithografie auf Japan. Im Stein u.re. signiert "Theo Matejko" und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung re. nochmals signiert "Th. Matejko". Aus: XVI. Jahresgabe der Freunde Graphischer Kunst 1928. An den oberen Ecken im Passepartout montiert, dort u.Mi. mit dem Prägestempel der Freunde Graphischer Kunst Leipzig e.V. sowie in Blei u.re. datiert.
Söhn HDO V 51016-4.

Wohl leicht gedunkelt. Psp. etwas angeschmutzt.

St. ca. 27 x 28 cm, Bl. 38 x 32 cm, Psp. 55,5 x 44,5 cm. 110 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 744 Wolfgang Mattheuer

744   Wolfgang Mattheuer "Die Flucht des Sisyphos". 1971.

Wolfgang Mattheuer 1927 Reichenbach/Vogtl. – 2004 Leipzig

Lithografie auf Maschinenbütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "W. Mattheuer" sowie li. nummeriert "27/100". Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet und mit dem Stempel des Hamburger Kunstvereins versehen. Wohl Jahresgabe des Hamburger Kunstvereins.
WVZ Koch / Grimm 224 mit abweichender Angabe zur Auflagenhöhe; WVZ Brusberg 182 II mit abweichender Angabe zur Auflagenhöhe.

Vgl. dazu das leicht variierte Gemälde Mattheuers "Die Flucht des Sisyphos", 1972, Öl auf Hartfaser, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Neue Meister.

Blattränder unscheinbar gegilbt. Außerhalb des Steins minimal stockfleckig in der u.li. Blattecke. Fünf waagerecht durchgehende, kaum wahrnehmbare Knickspuren. Verso am o. Blattrand zwei Reste einer früheren Montierung.

St. 64,3 x 49,0 cm, Bl. 75,7 x 57 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 800 €
KatNr. 745 Hans Meid

745   Hans Meid "Eselreiter". 1927.

Hans Meid 1883 Pforzheim – 1957 Ludwigsburg

Kaltnadelradierung auf gelblichem Bütten. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Hans Meid" und datiert, li. nummeriert "89". Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet und betitelt sowie mit gestrichenem Inventarstempel.
WVZ Jentsch 542 II mit abweichender Nummerierung.

Leicht angeschmutzt und etwas stockfleckig.

Pl. 19 x 30 cm, Bl. 26,8 x 38,2 cm. 60 €
KatNr. 746 Michael Morgner

746   Michael Morgner "Begegnung". 1976.

Michael Morgner 1942 Chemnitz

Radierung auf Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Morgner" und datiert sowie u.li. betitelt und nummeriert "22/40". Verso mit dem Stempel der Plauener Grafikgemeinschaft versehen, mit Farbstift gekennzeichnet "A 15/76", o. von fremder Hand in Blei bezeichnet.
WVZ Werner / Jupp 2/75 IIb2.

Unscheinbar knickspurig.

Pl. 31,5 x 24,5 cm, Bl. 54 x 40,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 160 €
KatNr. 747 Alfred Traugott Mörstedt
KatNr. 747 Alfred Traugott Mörstedt

747   Alfred Traugott Mörstedt "Rotauge im Lustwandelwäldchen" / "Frohlockendes Zibebenbäumchen". 1972/1973.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Lithografien, koloriert bzw. mit dreifarbigem Stempeldruck auf Karton bzw. Papier. Unterhalb der Darstellungen in Blei re. monogrammiert "ATM", datiert, Mi. betitelt sowie li. nummeriert "13/65", bzw. "26/40". Verso vom Künstler in Blei mit Grüßen versehen.
WVZ Mörstedt 1956–1982 G 55 und G 60, dort als Neujahrsgrafiken beschrieben.

"Zibebenbäumchen" minimal knickspurig, "Rotauge" mit winzigen Stockflecken.

St. max. 18,5 x 12,3 cm, Bl. 25,5 x 18,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
KatNr. 748 Alfred Traugott Mörstedt, Neujahrsgrüße /
KatNr. 748 Alfred Traugott Mörstedt, Neujahrsgrüße /
KatNr. 748 Alfred Traugott Mörstedt, Neujahrsgrüße /

748   Alfred Traugott Mörstedt, Neujahrsgrüße / "Daseinsform" / "Ein Leben auf Abriss". 1970/1984/1985.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Farbradierungen, koloriert und ein Farbholzschnitt auf Papier. Jeweils in Blei u.re. monogrammiert "ATM" und datiert sowie nummeriert u.li. Eine Arbeit am u. Blattrand in Blei mit einer Widmung des Künstlers versehen, zwei Arbeiten unterhalb der Darstellung Mi. betitelt.
WVZ ATM Mörstedt G48; G160 und G162.

Verschiedene Maße, Pl. min. 8 x 10 cm, max. 9,5 x 13 cm, Bl. min. 14 x 13 cm, max. 20 x 21,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
KatNr. 749 Alfred Traugott Mörstedt, Drei Neujahrsgrüße. 1982/1984/1989.
KatNr. 749 Alfred Traugott Mörstedt, Drei Neujahrsgrüße. 1982/1984/1989.
KatNr. 749 Alfred Traugott Mörstedt, Drei Neujahrsgrüße. 1982/1984/1989.

749   Alfred Traugott Mörstedt, Drei Neujahrsgrüße. 1982/1984/1989.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Mischtechniken auf Papier. Jeweils in Blei monogrammiert "ATM" und datiert. Zwei Arbeiten verso in Blei mit einer Widmung des Künstlers und eine Arbeit mit Zusatzpapier, vom Künstler gestempelt und bezeichnet.

Teilweise (verso) unscheinbar wischspurig.

10,3 x 15,5 cm. 190 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 750 Alfred Traugott Mörstedt, Zwei Neujahrsgrüße. 1987/1990.
KatNr. 750 Alfred Traugott Mörstedt, Zwei Neujahrsgrüße. 1987/1990.

750   Alfred Traugott Mörstedt, Zwei Neujahrsgrüße. 1987/1990.

Alfred Traugott Mörstedt 1925 Erfurt – 2005 Weimar

Mischtechniken auf Papier. Jeweils in Blei monogrammiert "ATM" und datiert u.re. Eine Arbeit auf Untersatzkarton klebemontiert und verso in Kugelschreiber vom Künstler mit einer Widmung versehen. Eine Arbeit in einer Klappkarte klebemontiert und nochmals in Kugelschreiber vom Künstler monogrammiert.

In den Randbereichen minimal angeschmutzt.

10,5 x 14,5 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 751 Gabriele Mucchi, Mädchenkopf im Halbprofil. 1963.

751   Gabriele Mucchi, Mädchenkopf im Halbprofil. 1963.

Gabriele Mucchi 1899 Turin – 2002 Berlin

Kreidelithografie auf weichem Bütten. In Blei u.Mi. signiert "Mucchi" und datiert. O.Mi. nummeriert "41/45".

Leicht knick- und fingerspurig, kleine Läsionen am o.re. Rand.

St. 33 x 29 cm, Bl. 60,5 x 42,5 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 752 Gustav Alfred Müller
KatNr. 752 Gustav Alfred Müller

752   Gustav Alfred Müller "Aus der Anatomie". 1926.

Gustav Alfred Müller 1895 Dresden – 1978 Löbau

Aquarell über Kohle auf Maschinenbütten. O.li. in Faserstift signiert "Alfred Müller" sowie u.li. betitelt, ortsbezeichnet "Dresden" und datiert. Verso mit einer Skizze des Kopfes in Grafit.

Technikbedingt leicht gewellt sowie knick- und fingerspurig. Reißzwecklöchlein sowie umlaufend Randläsionen mit zwei kleinen Einrissen (ca. 1 cm) u.li. sowie zwei Einrissen (max. 4 cm) am o. Rand.

47 x 63,3 cm. 340 €
Zuschlag 280 €
KatNr. 753 Richard Müller

753   Richard Müller "Schmetterlinge". 1899.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit leichtem Plattenton auf Velin. In der Platte u.li. monogrammiert "RM" und datiert . Unterhalb der Platte in Blei re. signiert "Rich. Müller". Eines von 12 Exemplaren.
WVZ Günther 44.

Vier Reißzwecklöchlein im Randbereich außerhalb der Platte. Am li. und re. Blattrand bräunliche Farbspuren, am u. Blattrand bläuliche Farbspuren.

Pl. 29,5 x 23,7 cm, Bl. 49,5 x 34 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.100 €
KatNr. 754 Richard Müller

754   Richard Müller "Neckerei". 1902.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Lichtdruck auf Karton. Unter der Darstellung in Blei bezeichnet "Umkehrm." sowie in Kopierstift signiert "Rich".

Vgl. die spiegelverkehrte, motivgleiche Radierung "Neckerei", 1912, WVZ Günther 66.

Im Bereich des li. und re. Randes leicht stockfleckig sowie mit mehreren kleinen Einrissen, zum Teil hinterlegt. O. und u.li. Ecke mit diagonalen Knicken.

Bl. 32,1 x 51,2 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 320 €
KatNr. 755 Richard Müller

755   Richard Müller "Nach dem Sturm". 1910.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung auf feinem Bütten. In der Platte u.li. signiert "R. Müller" und datiert. In Blei unterhalb der Darstellung li. nummeriert "12/90". Posthumer Druck von der im Nachlass befindlichen Platte. Unterhalb der Platte mit Blindprägung der Nachlassverwaltung "Originalradierung Prof. Richard Müller, Dresden" versehen.
WVZ Günther 61.

Verso zwei Abrasionen aufgrund einer früheren Montierung. Blattoberfläche am li. Blattbereich außerhalb der Platte minimal berieben.

Pl. 21,5 x 42,5 cm, Bl. 24 x 45,5 cm. 190 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 480 €
KatNr. 756 Richard Müller

756   Richard Müller "Wunder der Dressur". 1911.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit Plattenton auf feinem Bütten. In der Platte u.li. monogrammiert "R.M." und datiert.
WVZ Günther 62.

Beginnende Stockflecken am u. Blattrand.

Pl. 28,5 x 42,3 cm, Bl. 37,5 x 50 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 420 €
KatNr. 757 Richard Müller

757   Richard Müller "Eine Anfrage (groß)". 1918.

Richard Müller 1874 Tschirnitz/Böhmen – 1954 Dresden-Loschwitz

Radierung mit Plattenton in Braunschwarz. In der Platte o.li. monogrammiert "RM" und datiert. Unterhalb der Darstellung in Blei re. signiert "Rich. Müller" und wohl von fremder Hand bezeichnet "K", li. nummeriert "22/28" sowie mit der Signatur des Druckers Otto Felsing. Unterhalb der Plattenkante li. mit Trockenstempel.
WVZ Günther 86.

Blatt minimal knickspurig. Verso am o. Blattrand Reste einer früheren Montierung.

Pl. 32,5 x 25,4 cm, Bl. 39,3 x 29,2 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 850 €
KatNr. 758 Ernst Müller-Gräfe, Junge Mutter, ihr Kind im Arm haltend. Wohl 1912.

758   Ernst Müller-Gräfe, Junge Mutter, ihr Kind im Arm haltend. Wohl 1912.

Ernst Müller-Gräfe 1879 Nobitz b. Altenburg – 1954 Altenburg

Grafitzeichnung auf festem, gelblichen "Schoellershammer"-Papier. In der Darstellung u.li. monogrammiert "E M Gr" sowie ausführlich, schwer leserlich datiert. Mit Prägestempel o.re.

Wohl etwas gedunkelt sowie technikbedingt finger- und wischspurig. Randbereiche leicht angeschmutzt sowie mehrfach mit Reißzwecklöchlein. Partiell atelierspurig. Verso o. Rand mit losem Papierklebestreifen.

72,5 x 51 cm. 240 €
KatNr. 759 Ernst Müller-Gräfe

759   Ernst Müller-Gräfe "Garten in Bertaucourt (Nordfrankreich)". 1916.

Ernst Müller-Gräfe 1879 Nobitz b. Altenburg – 1954 Altenburg

Kohlezeichnung auf glattem, gelblichen Papier. Zweifach unterhalb der Darstellung li. und re. monogrammiert "EM-Gr.", ausführlich datiert "30. Jan. 16" sowie betitelt.

Knickspurig und minimal stockfleckig. Technikbedingt wisch- und fingerspurig sowie mit Abdruck eines früheren Psp. Fehlstelle o.li. Ecke und Kratzspur o.Mi. Verso o.li. und re. großflächig Reste älterer Montierung, sich recto durchdrückend.

41,5 x 56,4 cm. 120 €
KatNr. 760 Emma Müller-Müller, Dresden – Zwinger mit Kronentor im Winter. 1914.

760   Emma Müller-Müller, Dresden – Zwinger mit Kronentor im Winter. 1914.

Emma Müller-Müller 1878

Aquarell über Blei auf bräunlichem Papier. Signiert "E.Müller-M." und datiert u.li.

Ränder etwas ungerade geschnitten. Kleiner Einriss am u. Blattrand Mi. (5 mm) sowie minimale Fehlstelle an Ecke u.re., verso kaschiert. Verso am Rand umlaufend mit Resten einer älteren Montierung.

40,5 x 53,5 cm. 180 €
Zuschlag 160 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ