home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 61 21. September 2019
   Auktion 61
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 16.-18. Jh.

001 - 015


Gemälde 19. Jh.

020 - 040

041 - 060

061 - 071


Gemälde 20.-21. Jh.

080 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 212


Grafik 16.-18. Jh.

215 - 240

241 - 260

261 - 271


Grafik 19. Jh.

280 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 361


Grafik 20.-21. Jh.

370 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 820

821 - 840

841 - 860

861 - 880

881 - 900

901 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 970


Fotografie

980 - 998


Skulpturen

1001 - 1024


Figürliches Porzellan

1030 - 1038


Porzellan / Keramik

1045 - 1060

1061 - 1080

1081 - 1102


Steinzeug

1105 - 1110


Glas

1115 - 1124


Schmuck

1130 - 1136


Silber

1140 - 1141


Zinn / Unedle Metalle

1145 - 1150


Asien, Grafik

1155 - 1180

1181 - 1187


Asiatika, Porzellan & Keramik

1189 - 1200

1201 - 1220

1221 - 1228


Asiatika, Miscellaneen

1230 - 1232


Uhren

1235 - 1238


Miscellaneen

1240 - 1242


Rahmen

1245 - 1262


Lampen

1265 - 1268


Mobiliar / Einrichtung

1270 - 1285


Teppiche

1290 - 1300

1301 - 1310





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 1081 Tintenfässchen mit Unterteller und Löschwiege

1081   Tintenfässchen mit Unterteller und Löschwiege "Gestreute Blümchen". Meissen. 1924–1934 / 1930er -1940er Jahre.

Porzellan, glasiert, teils montiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Das Tintenfässchen mit gedrückt gebauchtem Korpus und einer ausladend geschweiften Mündung. Der Knauf des flachen Deckels nodusförmig. Der Unterteller mit blütenförmig gewelltem Rand. Wandungen mit dem Dekor "Gestreute Blümchen". Tintenfässchen und Teller unterseits mit der teils etwas schwach lesbaren Schwertermarke, die Löschwiege auf Knauf- und Plattenunterseite mit der Schwertermarke mit Punkt in Unterglasurblau. Des Weiteren jeweils mit der geprägten Formnummer, Dreher- und teils Malerziffer in Grau und Eisenrot. Erstsortierung.
Entwurfsjahr: 1846–1848.

Kanten der Löschwiege punktuell minimal berieben

Tintenfässchen H. 6,3 cm, Unterteller D. 17,2 cm, Löschwiege 11 x 5,7 cm. 90 €
Zuschlag 70 €
KatNr. 1082 Drei Teller

1082   Drei Teller "Gestreute Blümchen". Meissen. Spätes 19.Jh. -Frühes 20. Jh.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Leicht gemuldete Form, der Rand mit dem Reliefzierat "Altbrandenstein". Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Gestreute Blümchen", auf der Fahne Blütenzweige und Insekten. Unterseits mit den Knaufschwertern in Unterglasurblau sowie Prägeziffern.

Vereinzelt etwas kratzspurig und mit Glasurausschliffen. Minimale Unebenheiten aus der Herstellung.

D. 26 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 1083 Kaffeekanne/Kännchen/Teetasse/Untertasse

1083   Kaffeekanne/Kännchen/Teetasse/Untertasse "Strohblume". Meissen. Um 1775-1814/Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Auf den Wandungen das Reliefzierat "Gebrochener Stab" sowie das Dekor "Strohblume". Unterseits die Schwertermarken in Unterglasurblau mit Stern, die Tasse mit Knaufschwertern. Teils Prägeziffern sowie Beizeichen in Unterglasurblau.

Deckel des Kännchens mit Chip, Schnäuzchen mit minimalem Chip. Deckel der Kaffeekanne mit Bestoßung und partieller Rissbildung. Glasur teils etwas kratzspurig. Partielle Masse- und Glasurunebenheiten aus der Herstellung.

Kaffeekanne H. 26,7 cm, Kännchen H. 12,1 cm, Tasse D. 9,5 cm, Untertasse D. 12,3 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
KatNr. 1084 Passig geschweifte Platte

1084   Passig geschweifte Platte "Blaue Blume und Insekten". Meissen. Mitte 18. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Leicht gemuldete ovale Form mit ansteigender Fahne und passig geschweiftem Rand. Zentral ein Blütenbukett, auf der Fahne alternierend Blütenzweige sowie Insekten. Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau, unterhalb "I". Des Weiteren die geritzte Service-Nummerierung "39. 6".

Außenrand mit Restaurierung (L. 30 mm). Vereinzelt herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten. Teils deutlicher besteckspurig sowie punktuell mit minimalem Glasurabrieb. Unterseits zwei feine Brandrisse.

51,5 x 39 cm. 150 €
Zuschlag 180 €
KatNr. 1085 Kaffeeteilservice

1085   Kaffeeteilservice "Blaue Blume und Insekten mit Goldfaden". Meissen. 2. H. 19. Jh.-1968.

Porzellan, glasiert, in Unterglasurblau staffiert sowie goldgehöht. Aus dem Service "Neuer Ausschnitt". Bestehend aus einer Kaffeekanne, vier Tellern, sieben Tassen mit Untertassen sowie einer Schale aus einer Compotière ("L 197"). Auf den Wandungen das Dekor "Blaue deutsche Blume und Insekten", die Ränder mit Goldfaden. Unterseits die Knaufschwerter mit verschiedenen Prägeziffern sowie die zweifach geschliffenen Schwertermarken in Unterglasurblau mit Formernummer und Jahreszeichen.

Vereinzelt herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten aus dem Herstellungsprozess. Goldstaffierung vereinzelt minimal berieben. Compotière-Schale am Rand mit kleinerer Restaurierung. Rosenknauf der Kanne unscheinbar bestoßen. Eine Spitze des Mündungsrands einer Tasse sowie einer Untertasse minimal bestoßen.

Kanne H. 23,5 cm. Teller D. 20,2 cm, fünf Tassen D. ca. 8,3 cm, zwei Tassen D. 9 cm, vier Untertassen D. 12,3 cm, drei Untertassen D. 13,8 cm. 190 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 1086 Kaffeegedeck

1086   Kaffeegedeck "Maigrün glasiert, Gold angespitzt". Meissen. Um 1949.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold staffiert. Aus dem Service "B-Form". Dreiteilig, bestehend aus Tasse mit Untertasse und Teller. Auf Spiegeln, Fahnen und Wandungen das Dekor "Maigrün glasiert, Gold angespitzt". Unterseits die dreifach geschliffenen Schwertermarken in Unterglasurblau, die geprägten Modellnummern, teils mit Drehernummer und Jahreszeichen sowie mit der Malerziffer in Aufglasurrot.

Fond von Teller und Untertasse punktuell minimal berieben. Tasse mit minimalen Masseunebenheiten.

Tasse H. 7,5 cm, Untertasse D. 16,5 cm, Teller D. 20 cm. 190 €
Zuschlag 160 €
KatNr. 1087 Kaffeegedeck

1087   Kaffeegedeck "Gelb glasiert, Gold angespitzt". Meissen. 1951.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold staffiert. Aus dem Service "B-Form". Dreiteilig, bestehend aus Tasse mit Untertasse und Teller. Auf Spiegeln, Fahnen und Wandungen das Dekor "Gelb glasiert, Gold angespitzt". Unterseits die dreifach geschliffenen Schwertermarken in Unterglasurblau, die geprägten Modellnummern, überwiegend die Drehernummern mit Jahreszeichen sowie überwiegend die Dekornummer.

Fond der Untertasse minimal berieben und mit minimalen, punktförmigen Glasurunregelmäßigkeiten.

Tasse H. 7,7 cm, Untertasse D. 16,5 cm, Teller D. 20,4 cm. 190 €
KatNr. 1088 Kaffeegedeck

1088   Kaffeegedeck "Türkis glasiert, Gold angespitzt". Meissen. 1953/1955.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold staffiert. Aus dem Service "B-Form". Dreiteilig, bestehend aus Tasse mit Untertasse und Teller. Auf Spiegeln, Fahnen und Wandungen das Dekor "Türkis glasiert, Gold angespitzt". Unterseits die dreifach geschliffenen Schwertermarken in Unterglasurblau, die geprägten Modellnummern, überwiegend die Drehernummern mit Jahreszeichen, teils die Dekornummer mit Malerziffer in Aufglasurgold sowie das Glasurzeichen.

Tasse mit Sprung (ca. 6 cm). Teller mit Fehlstellen im Fond.

Tasse H. 7,7 cm, Untertasse D. 16,5 cm, Teller D. 20,4 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 1089 Kaffeegedeck

1089   Kaffeegedeck "Königsblau glasiert, Gold angespitzt". Meissen. 1953/1955.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold staffiert. Aus dem Service "B-Form". Dreiteilig, bestehend aus Tasse mit Untertasse und Teller. Auf Spiegeln, Fahnen und Wandungen das Dekor "Königsblau glasiert, Gold angespitzt". Unterseits die dreifach geschliffenen Schwertermarken in Unterglasurblau, die geprägten Modellnummern, die Drehernummern mit Jahreszeichen, die Dekornummer sowie das Glasurzeichen.

Binnenvergoldung der Untertasse in den Höhen berieben.

Tasse H. 7,7 cm, Untertasse D. 16,4 cm, Teller D. 20 cm. 220 €
KatNr. 1090 Vier Mokkatassen mit Untertassen

1090   Vier Mokkatassen mit Untertassen "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Gold angespitzt". Meissen. 1950er Jahre.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold staffiert. Aus dem Service "B-Form". Auf Wandung und Deckel das Dekor "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Gold angespitzt". Unterseits die Schwertermarken in Unterglasurblau, die geprägten Modellnummern, die Drehernummern mit Jahreszeichen sowie teils das Glasurzeichen. Erstsortierung.

Tassen H. 5,5 cm, Untertassen D. 12,8 cm. 150 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 1091 Kleines Tablett

1091   Kleines Tablett "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Goldbronze". Meissen. 1970.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie in Aufglasurgold und Goldbronze gefasst. Querrechteckige und leicht gemuldete Form, zu beiden Seiten in flache Handhaben übergehend sowie mit dem Dekor "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Goldbronze". Unterseits die dreifach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau, die gepägte Modellnummer, die Drehernummer mit Jahreszeichen sowie das Glasurzeichen in Unterglasurblau.

Punktförmiger, unterglasurblauer Spritzer im Spiegel. Vergoldung an einer Seite der Handhabe mit Fehlstelle (im Gesamtbild unscheinbar).

29 x 14,8 cm. 150 €
Zuschlag 140 €
KatNr. 1092 Teekanne
KatNr. 1092 Teekanne

1092   Teekanne "Gestreute Blümchen, Russisch grün glasiert, Gold angespitzt". Meissen. 1952.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold staffiert. Aus dem Service "B-Form". Dreiteilig, bestehend aus Tasse mit Untertasse und Teller. Auf Wandung und Deckel das Dekor "Gestreute Blümchen, Russisch grün glasiert, Gold angespitzt". Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau, die geritzte Modellnummer, die Drehernummern mit Jahreszeichen, die Dekornummer in Eisenrot sowie die Malerziffer in Aufglasurgold. Erstsortierung.

H. 17,1 cm. 300 €
Zuschlag 300 €
KatNr. 1093 Teekanne
KatNr. 1093 Teekanne

1093   Teekanne "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Goldbronze". Meissen. 1970.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold und Goldbronze staffiert. Aus dem Service "B-Form". Auf Wandung und Deckel das Dekor "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Goldbronze". Unterseits die dreifach geschliffene Schwertermarke, die geprägte Modellnummer, die Drehernummer mit Jahreszeichen sowie das Glasurzeichen und ein "A" in Unterglasurblau. Des Weiteren eine handschriftliche Bezifferung in Gelb.

H. 17,6 cm. 300 €
Zuschlag 900 €
KatNr. 1094 Mokkakanne
KatNr. 1094 Mokkakanne

1094   Mokkakanne "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Goldbronze". Meissen. 1971.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold und Goldbronze staffiert. Aus dem Service "B-Form". Auf Wandung und Deckel das Dekor "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Goldbronze". Unterseits die dreifach geschliffene Schwertermarke, die geprägte Modellnummer, die Drehernummer mit Jahreszeichen sowie das Glasurzeichen in Unterglasurblau.

Eine Deckelarretierung ausgebrochen und ausgeschliffen.

H. 19,6 cm. 110 €
Zuschlag 240 €
KatNr. 1095 Kaffeekanne
KatNr. 1095 Kaffeekanne

1095   Kaffeekanne "Gestreute Blümchen, purpur glasiert, Goldbronze". Meissen. 1968.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie mit Aufglasurgold und Goldbronze staffiert. Aus dem Service "B-Form". Auf Wandung und Deckel das Dekor "Gestreute Blümchen, königsblau glasiert, Goldbronze". Unterseits die dreifach geschliffene Schwertermarke, die geprägte Modellnummer, die Drehernummer mit Jahreszeichen, die Malerziffer in Aufglasurgold sowie das Glasurzeichen und ein weiteres Beizeichen in Unterglasurblau.

Fond des Deckels farblich etwas heller als des Korpus.

H. 25,7 cm. 300 €
Zuschlag 360 €
KatNr. 1096 Vierpassige Platte

1096   Vierpassige Platte "Zwiebelmuster". Meissen. Um 1763-1774.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Vierpassig geschweifte, leicht gemuldete Form. Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die Schwertermarke mit Punkt in Unterglasurblau sowie unterhalb der Zusatz "MÖ" für einen der drei in diesem Zeitraum tätigen Blaumaler mit dem Namen "Möbius".

Vgl. Arnold, K. [Hrsg.]: Meissener Blaumalerei aus drei Jahrhunderten, 1989, S. 90.

Deutlicher Brandriss im Spiegel, teils Masse- und Glasurunebenheiten.

44,8 x 33,9 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
KatNr. 1097 Drei Teller

1097   Drei Teller "Zwiebelmuster". Meissen. Um 1775-Mitte 19. Jh.

Porzellan, glasiert und in Unterglasurblau staffiert. Leicht gemuldete Formen mit ansteigender Fahne und gewulstetem Rand. Spiegel und Fahne mit dem Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die Knaufschwerter sowie die Schwertermarke mit Stern in Unterglasurblau, eine Prägeziffer sowie Prägeziffern und Beizeichen in Unterglasurblau.

Teils etwas gebrauchsspurig, herstellungsbedingte Masse- und Glasurunebenheiten. Ein Teller am Rand mit Restaurierung (ca. 5,5 cm). Ein Teller auf der Unterseite etwas verwölbt und mit Glasurabrieb ebenda.

D. 23, 8 - 24, 3 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
KatNr. 1098 Leuchter

1098   Leuchter "Zwiebelmuster". Meissen. 2. H. 19. Jh.

Porzellan, glasiert, montiert und in Unterglasurblau staffiert. Einflammig. Geschwungene, dreiseitige Form mit reliefiertem Voluten und Rocaillendekor über dreipassig geschweiftem Stand, becherförmige Tülle. Auf der Wandung das Dekor "Zwiebelmuster". Unterseits die Knaufschwerter in Unterglasurblau, die geritzte Modellnummer (undeutlich), eine weitere Prägeziffer sowie die Malerziffer in Unterglasurblau.

Stand am Rand mit minimalen Chips.

H. 16,6 cm. 60 €
Zuschlag 90 €
KatNr. 1099 Großer Wandteller mit Wildmalerei. Meissen. 1961.

1099   Großer Wandteller mit Wildmalerei. Meissen. 1961.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert. Runde, leicht gemuldete Form, im Spiegel zwei schreitende Elche in einer Waldlandschaft. Unterseits die vierfach geschliffene Schwertermarke in Unterglasurblau, die geprägte Formnummer "F177", die Dreherziffer mit Jahreszeichen sowie das Glasurzeichen in Unterglasurblau.

Vereinzelt Glasurunebenheiten, teils kleine Ausschliffe, aus der Herstellung. Vereinzelt feine Kratzspuren.

D. 35,5 cm. 120 €
Zuschlag 110 €
KatNr. 1100 Bildplatte mit der Darstellung eines neapolitanischen Jünglings. Wohl Franz Wagner. Spätes 19. Jh.
KatNr. 1100 Bildplatte mit der Darstellung eines neapolitanischen Jünglings. Wohl Franz Wagner. Spätes 19. Jh.

1100   Bildplatte mit der Darstellung eines neapolitanischen Jünglings. Wohl Franz Wagner. Spätes 19. Jh.

Franz Wagner 19./20.Jh

Porzellan, glasiert und in monochromen Brauntönen staffiert. Hochovale Bildplatte mit dem Porträt eines neapolitanischen Jünglings nach dem französischen Orientalisten Charles Zacharie Landelle (1821–1908). U.re. signiert "Wagner". Verso mit einer gestempelten Ziffer "766". In einem ovalen Rahmen mit Lorbeerreliefdekor, die Aufhängung mit Blüten und einer bekrönenden Schleife besetzt.

Oberflächlich sehr unscheinbar berieben.

13,3 x 10,1 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 1101 Paar Zierteller im Wiener Stil mit antikisierenden Szenen. Wohl Aelteste Volkstedter Porzellanfabrik, Rudolstadt. 20. Jh.

1101   Paar Zierteller im Wiener Stil mit antikisierenden Szenen. Wohl Aelteste Volkstedter Porzellanfabrik, Rudolstadt. 20. Jh.

Porzellan, glasiert und in polychromen Druckdekoren über blauem, gelben sowie türkisfarbenen Fond staffiert. Flache Form mit blütenförmig geschweifter Fahne. Im Spiegel antikisierende Szenen, umrahmt von einer Bordüre aus einem Fries in Form eines laufenden Hundes. Die Fahne segmentförmig unterteilt und mit Festons sowie Medaillons mit ornamentalen Dekoren. In der Darstellung u.re. monogrammiert "A.I.". Unterseits mit der roten, gestempelten Manufakturmarke "N" unter der Krone sowie Präge- und Aufglasurziffern.

Goldstaffierungen beider Teller etwas berieben. Ein Teller mit Krakelee in der Darstellung, der zweite Teller mit Farbspuren (blaue Farbpunkte).

D. 24,5 cm. 120 €
KatNr. 1102 Potpourri-Deckeldose / Kleine Schreibtischgarnitur. Potschappel. Mitte bis Spätes 20. Jh.

1102   Potpourri-Deckeldose / Kleine Schreibtischgarnitur. Potschappel. Mitte bis Spätes 20. Jh.

Porzellan, glasiert und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie goldgehöht, die Ränder mit Goldfaden. Tief gemuldeter, gitterförmig durchbrochen gearbeiteter Korpus, Haubendeckel. Wandung und Deckel mit einem plastisch ausgearbeiteten Blütendekor.
Die Schreibtischgarnitur in Form eines Deckelgefäßes mit Handhaben auf einer passig geschweiften, länglichen Stiftschale. Zylindrischer Tintenfasseinsatz. Wandung und Spiegel mit einem reichen Gitterwerk- und Rankendekor. Unterseits bzw. die Manufakturmarken in Unterglasurblau sowie die gestempelten Formnummern mit den Former-Buchstaben, jeweils mit Malerziffer.

Deckeldose D. 8 cm, H. 7,9 cm, Schreibtischgarnitur 22x11 cm, H. 7,5 cm. 60 €
Zuschlag 50 €
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ