home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 67 20. März 2021
  ZURÜCK ZUR AUKTION 67

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

425 Datensätze

Acier, Michel Victor

Adam, Josef

Adler, Leonore

Aelst, Nicolaus van

Ahnert, Elisabeth

Ahnert, Artur

Aigrinner, Christian

Allers, Christian Wilhelm

Altenbourg, Gerhard

Altenkirch, Otto

Amberg, Wilhelm

Anlauf, Günter

Armfeldt, Karl Gustaf Hjalmar

Asendorpf, Bartold

Aue, Jochen

Auliczek d.Ä., Dominikus

Barth, Wilhelm

Basarke, Käte (Katharina)

Baskakov, Pyotr

Batty, Robert

Batty, Elizabeth Frances

Bechstein, Rudolf

Beck, A.

Beckert, Fritz

Behringer, Oskar

Beichling, Carl Heinrich

Bellotto, gen. Canaletto, Bernardo

Berchem (Berghem), Nicolaes Claesz Pietersz.

Berg, Hannes

Berlit, Rüdiger

Berndt, Siegfried

Bernini, Giovanni Lorenzo

Bethke, Hanspeter

Biedermann, Wolfgang E.

Bielohlawek, Werner

Birnstengel, Richard

Blaeu, Johannes Willemszoon

Bluhm, Oskar

Bogdanov-Belsky, Nikolaj Petrovich

Böhme, Gerd

Böhme, Hans-Ludwig

Böhmer, Gunter

Bonte, Paula

Böttcher, Manfred

Böttcher, Joachim

Böttcher, Manfred Richard

Breustedt, Hans Joachim

Bröcker, Ernst

Buchwald-Zinnwald, Erich

Buonarotti, Michelangelo

Butze, Friedrich August

Butzmann, Manfred

Castillo, Jorge

Christoph, Hans

Claudius, Wilhelm

Claus, Carlfriedrich

Cockburn, James Pattison

Collins, Hannah

Compton, Edward Harrison

Cook, Beryl

Corinth, Lovis

Cranach d.Ä., Lucas

Crodel, Charles

Dalí, Salvador

Damme, Jutta

Darcis, Louis

Decker, Friedrich

Dennhardt, Klaus

Diemer, Michael Zeno

Diez, Samuel Friedrich

Dix, Otto

Dodel, Wilhelm

Dreber (gen. Franz-Dreber), Heinrich

Dreher, Richard

Drescher, Arno

Drescher-Partheter, Renate

Dresden Arlt, Michael

Dress, Andreas

Drozdov, Ivan Georgevich

Ebert, Albert

Eisenfeld, Ulrich

Eisenlohr, Friedrich

Eltzner, Christian Adolf

Engel, Otto Heinrich

Erbe, Robert

Erfurth, Hugo

Ess, Ellen van

Esser, Max

Fanto, Leonhard

Fehdmer, Richard Henri

Feigl, Friedrich

Feininger, Lyonel

Felixmüller, Conrad

Fiedler, Franz

Fingesten, Michel

Fischer, Otto

Fischer-Cörlin, Ernst Albert

Fischer-Gurig, Adolf

Fischer-Trachau, Otto

Fleischer, Lutz

Fraaß, Erich

Friederici, Walter

Friedrich, Heinz

Friedrich, Alexander

Friedrich, Woldemar

Fritzsche, Georg

Fritzsche, Julius Otto

Fuchs, Charles

Fuchs, Ernst

Fußmann, Klaus

Gallasch, Harald

Gardiner, William Nelson

Gärtner, Heinrich

Gebhardt, Helmut

Gelbke, Georg

Gerbig, Alexander

Gerlach, Otto

Ghisi, Giorgio Mantovano

Giebe, Hubertus

Gille, Christian Friedrich

Glöckner, Hermann

Goller, Josef

Göschel, Eberhard

Gossmann, Gerhard

Götze, Moritz

Graf, Peter

Grass, Günter Wilhelm

Graubner, Gotthard

Griebel, Otto

Grieshaber, HAP

Grimaldi, Giovanni Francesco

Grimm-Sachsenberg, Richard

Großmann, Rudolf

Großpietsch, Curt

Grosz, George

Grundig, Hans

Grundig, Lea

Guhr, Richard

Günther, Herta

Günther, Katharina

Gurlitt, Heinrich Louis Theodor

Gussmann, Otto

Hacker, Georg

Hahn, Bernd

Haller, Toni

Hammer, Guido

Hartmann, Edith

Hartzsch, Erich Wolfgang

Hasenohr-Hoelloff, Curt

Hassebrauk, Ernst

Hausner, Rudolph

Hechel, Marie

Hegenbarth, Josef

Heinze, Frieder

Heisig, Bernhard

Henne, Artur

Hennig, Albert

Henze, Volker

Herrmann, Peter

Herrmann, Gunter

Heuer, Joachim

Heyer, Hans

Hippold, Erhard

Hippold-Ahnert, Gussy

Hirsch, Karl-Georg

Hitzer, Werner

Höckelmann, Antonius

Hofer, Karl

Hoff, Johann Friedrich

Hoffmann-Freiberg, Georg

Hofmann, Ludwig von

Hofmann, Veit

Hofmann, Paul

Holfeld, Karl

Hollstein, Erwin

Horlbeck, Günter

Hübner, Julius

Jäger, Matthias

Jahn, Georg

Jockusch, Horst

Johansson, Eric

Jüchser, Hans

Juza, Werner

Kaendler, Johann Joachim

Kampf, Arthur

Kaplan, Anatoli

Karst, Adolph

Kasten, Anna

Kastner (Beerkast), Manfred

Kempin, Eckhard

Kern, Hermann

Kielnhofer, Manfred

Kietz, Gustav Adolph

Kinder, Hans

Kistmacher, Matthias

Klemm, Walther

Klinger, Max

Klose, Andreas

Knäbig, Maximilian

Knoll, Waldemar Gustav

Koch, Holger

Koch, Peter

Kokoschka, Oskar

Körner, Gottfried

Körnig, Hans

Kotte, Johannes (Hans)

Kretzschmar, Bernhard

Kriegel, Willy

Küchler, Andreas

Küchler, Fritz

Kuehl, Gotthardt

Kügelgen, Wilhelm Georg Alexander von

Kühl, Anneliese

Kühl, Johannes

Kulev, Stefan

Künzel, Gero

Laage, Wilhelm

Lachnit, Wilhelm

Lachnit, Max

Laeisz, Carl Martin

Lange, Gerd

Lange, Otto

Lasinio, Carlo

Lauenstein, Paula

Lauterbach, Franz

Le Prince, Jean-Baptiste

Leifer, Horst

Leinweber, Robert

Lepke, Gerda

Leuteritz, Ernst August

Lewandowsky, Via

Lewis, John Frederick

Lindenau, Erich

Lindner, Hans

Lindner, Ulrich

Lohse, Carl

Lohse-Wächtler, Elfriede

Macco, Georg

Mackensen, Gerd

Mäder, Kurt H.

Mansfeld (Richaaard), Richard

Meier, Ruth

Meinshausen-Felsing, Marlies

Melcher, Gustav

Mensch,

Meser, C. F.

Messmann, Carl Ludwig F.

Miriam,

Mohn, Victor Paul

Moosdorf, Heinz-Detlef

Morasch, Christian Gottfried

Morgner, Wilhelm

Morland, George

Mortier, Pierre

Morton, Thomas Corsan

Mosengel, Adolf

Mueller-Leutert, Hellmuth

Mühlig, Albert Ernst

Mühlig, Bernhard

Müller, Richard

Müller-Eibenstock, Otto

Müller-Gerhardt, Rudolf

Müller-Kaempff, Else

Müller-Müller, Emma

Mutterlose, Heinz

Nathe, Christoph

Naumann, Hermann

Nestler, Stefan

Nicolaus, Roland

Nolde, Emil

Oehler, Max

Oehme, Ernst Erwin

Oer, Theobald von

Orlan,

Orlik, Emil

Ostermeyer, Judith

Panek, Jerzy

Pankratym, Grigory

Pepperstein, Pavel

Peschel, Carl Gottlieb

Petersen, Emanuel Aage

Philipp (MEPH), Martin Erich

Pietschmann, Max

Piroli, Tommaso

Poeschmann, Rudolf

Pohle, Friedrich Leon

Popp, Barbara

Possart, Felix

Pötzschig, Gert

Preller d.J., Friedrich

Press, Friedrich

Prestele, Carl

Probst, Franz

Putz, Ludwig

Querner, Curt

Querner, Hubert

Quinte, Lothar

Rau, Heinrich Woldemar

Reumann, Armin

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Gerenot

Richter, August

Richter, Hans Theo

Richter, Johann Carl August

Richter, Willibald

Ridinger, Johann Elias

Rieck, Emil

Riemerschmid, Richard

Rietschel, Ernst Friedrich August

Rizzi, James

Rochhausen, Angelika

Roger, Deodatus

Rohde, Jochen

Rohden, Johann Martin von

Röhricht, Wolf

Rosenhauer, Theodor

Rossini, Luigi

Rottmann, Carl

Rudolph, Wilhelm

Ruwoldt, Hans-Martin

Sax, Ursula

Scheib, Hans

Scheloumoff, Athanas Afanasij Ivanovic

Scheuren, Caspar Johan Nepomuk

Scheurich, Paul

Schindler, Osmar

Schirmer, Wilhelm August

Schleich d. J., Eduard

Schmidhammer, Arpad

Schmidt, Gustav

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schneider, Hermann

Schneider, Sascha

Schönfeld, Paul Ludwig

Schramm-Zittau, Rudolf

Schreiter, Elly

Schröder-Greifswald, Max

Schulz, Elisabeth Sarah von

Schunigk, Benjamin Friedrich

Schütz-Wolff, Johanna

Schütze, Alfred

Schütze, Kurt

Schweigert, Eberhard

Schwimmer, Max

Seidel, Erich

Seraphim, Juliana

Siebert, Georg

Silvestre, Louis de

Singleton, Henry

Sinitsin, Renald V.

Skopas (Scopas),

Sokolov-Skalja, Pavel Petrowitsch

Sonderland, Johann Baptist

Spitzweg, Carl

Stangl, Reinhard

Steinbach, Jörg

Stengel, Gerhard

Sterl, Robert Hermann

Sturm-Lindner, Elsa

Stürmer, Carl

Süß, Klaus

Tag, Willy

Takahashi, Yoshi

Tappert, Georg

Tavenraat, Johannes

Terebenjow, Michael Ivanowitsch

Teucher, Wolfgang

Thamm, Gustav Adolf

Thoma, Hans

Thomas, Adolph

Thormayer, Gottlob Friedrich

Timmler, Karl

Toermer, Hugo

Torges, Günther

Treber, Carl Friedrich

Triegel, Michael

Tröger, Fritz

Tübbecke, Paul Wilhelm

Tübke, Werner

Turgenev, Ivan Sergeevich

Türk, Johann Nikolaus

Uhlig, Max

Unger, Hans

Ungerer, Tomi

Utagawa Kuniyoshi,

Vennekamp, Johannes

Venus, Leopold August

Visscher, Jan de

Visser-Bender, Johannes Pieter

Vital-Cornu, Charles

Vogel, Hermann

Vogeler, Heinrich

Voigt, Bruno

Wagner, Carl

Wagner, Otto

Wahl, Christine

Walter, Heinrich

Weber, Horst

Weck, Anton

Wegmann, Klaus

Weidemann, Magnus

Weidensdorfer, Claus

Weiße, Walter

Wenzel, Jürgen

Westphal, Otto

Wiehr, Bruno

Wigand, Albert

Wilhelm, Paul

Willroider, Josef

Winkler, Fritz

Wirkner, Michael

Wittig, Werner

Wittig, Ute

Wittler, Heinrich Arrigo

Wolf, Max

Wolfthorn, Julie

Wunderlich, Paul

Wüsten, Johannes

Zalisz, Joseph Fritz

Zander, Heinz

Zick, Alexander

Zimmermann, August Albert

Zimmermann, August Richard

Zingg, Adrian

Zuchold, Erika



Suche mehr Suchoptionen
6 Ergebnisse


Josef  Hegenbarth

1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Zunächst Ausbildung beim Vetter und Tiermaler Emanuel Hegenbarth. 1909–15 Studium an der KA Dresden bei C. Bantzer, O. Zwintscher u. G. Kuehl, dessen Meisterschüler. 1916–19 Aufenthalt in Prag, Mitbegründer der Prager Secession. Ab 1919 freischaffend in Dresden tätig und Mitglied der Dresdner Künstlervereinigung. Ab 1924 Mitarbeiter an der Zeitschrift 'Jugend', ab 1925 beim 'Simplicissimus'. 1936 als "entartet" diffamiert, ein Jahr später wurden zwölf Arbeiten beschlagnahmt. 1943–45 in Böhmisch-Kamnitz, Verlust eines Teils seines Werkes durch Kriegsfolgen. 1945 wieder in Dresden, 1946 angestellt an der Schule für Werkkunst, 1947–49 Professor an der ABK Dresden. Hegenbarth fand zu Lebzeiten mit expressiv-kongenialen Illustrationen zu zahlreichen Werken der Weltliteratur auf beiden Seiten des getrennten Deutschlands als einer der bedeutendsten deutschen Illustratoren Anerkennung.

KatNr. 66 Josef Hegenbarth

066   Josef Hegenbarth "Der Fresser". Um 1921.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Leimfarben, Aquarell und Tusche auf Papier. Signiert in Blei u.re. "Josef Hegenbarth" sowie nochmals o.li. An den o. Ecken freigestellt im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schmalen hellgrauen Holzleiste gerahmt.
WVZ Zesch C II 515.

Wir danken Herrn Ulrich Zesch, Stuttgart, für freundliche Hinweise.

Technikbedingt etwas wellig. Am li.o. Rand eine unscheinbare Stauchung mit winzigem Einriss (ca. 2 mm). Verso atelierspurig sowie an den Ecken mit Papierresten einer früheren Klebemontierung.

34,5 x 28,9 cm, Ra. 53,8 x 46,6 cm. 4.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 5.500 €
KatNr. 67 Josef Hegenbarth
KatNr. 67 Josef Hegenbarth

067   Josef Hegenbarth "Parmetella stopft dem Fleischerhund das Brötchen in die Kehle". Um 1958.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Leimfarben, gekratzt. Signiert o.re. "Josef Hegenbarth". Illustration zu Giambattista Basile: Das Pentameron. Fünfter Tag. Die goldene Wurzel (Der Goldstamm), Seite 332. Verso mit einer Pinselzeichnung "Fasching auf der Straße", um 1958.
WVZ Zesch B VII 2514.079.1 / B III 815.

Li. und u. Blattrand etwas ungerade, der äußerste re. Blattrand mit einer vertikalen Stauchung. Die u. Ecken knickspurig. Vereinzelt unscheinbar angeschmutzt. Verso am o.li. Blattrand mit einer Bereibung.

38 x 24,6 cm. 1.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 2.600 €
KatNr. 580 Josef Hegenbarth

580   Josef Hegenbarth "Hahn". Um 1941.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Pinselzeichnung in farbiger Tusche. Signiert u.re. "Jos. Hegenbarth". Am o. Rand auf Untersatzpapier montiert.
Glückwunsch zur Verlobung von Renate Drescher (mit Karl Partheter).
WVZ Zesch E V 693.

Wir danken Herrn Ulrich Zesch, Stuttgart, für freundliche Hinweise.

Leicht knick- und fingerspurig, minimal angeschmutzt. Am o. Rand unscheinbare Klebreste und leichter Abrieb. Unscheinbare Stockfleckchen.

18,5 x 12,5 cm, Unters. 19,8 x 14,5 cm. 420 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 581 Josef Hegenbarth

581   Josef Hegenbarth "Huhn mit Ei". Um 1940.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Pinsel- und Federzeichnung auf festem Papier. Signiert in Blei u.re. "J Hegenbarth". Verso mit Neujahrsgrüßen des Künstlers, nochmals signiert "Jos Hegenbarth". An den o. Ecken auf Untersatzpapier montiert.
WVZ Zesch E V 580.

Minimal angeschmutzt. Ein kleiner Einriss am Rand Mi.li. (ca. 7 mm).

15 x 12 cm, Unters. 31 x 24 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 582 Josef Hegenbarth, Esel. Um 1947.

582   Josef Hegenbarth, Esel. Um 1947.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Pinsel- und Federzeichnung in farbiger Tusche auf Papier. Signiert u.re. "Josef Hegenbarth". Verso mit dem Nachlass-Stempel versehen. Aus der Folge "Im Zoo". Im Passepartout hinter Glas in einer schmalen silberfarbenen Metallleiste gerahmt.
WVZ Zesch F VII 1272.021 / E VII 540.

Leicht gewellt. Ecken und Kanten minimal gestaucht. Leicht angeschmutzt, mit einem Fingerabdruck am o. Blattrand. Mit vereinzelten Stockfleckchen.

18,6 x 16,7 cm, Ra. 48,3 x 39,3 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 460 €
KatNr. 583 Josef Hegenbarth

583   Josef Hegenbarth "Auf der Bank". Um 1952.

Josef Hegenbarth 1884 Böhmisch Kamnitz – 1962 Dresden-Loschwitz

Federzeichnung in Tusche auf Papier, vollflächig auf Karton klebemontiert. Signiert u.re. "Josef Hegenbarth". Verso ein Etikett mit der WVZ-Nummer, ein ehemaliges Besitzeretikett sowie Annotationen in Blei. An den o. Ecken auf einen Untersatz montiert.
WVZ Zesch F III 543.

Sehr vereinzelte, kaum wahrnehmbare Stockfleckchen.

13 x 21 cm, Unters. 21 x 29,5 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ