home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 68 19. Juni 2021
  Auktion 68
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde Alte Meister

001 - 012


Gemälde 19. Jh.

016 - 041


Gemälde Moderne

051 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

131 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 190


Grafik 17.-18. Jh.

200 - 220


Grafik 19. Jh.

225 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 326


Grafik Moderne

330 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

430 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 688


Fotografie

701 - 709


Skulpturen

711 - 718


Figürliches Porzellan

730 - 736


Porzellan / Irdengut

741 - 762


Steinzeug

771 - 776


Studio-Keramik

781 - 801

802 - 820

821 - 826


Studioglas

831 - 840

841 - 852


Glas Jugendstil / Art Déco

853 - 854


Silber

860 - 862


Schmuck

865 - 870


Asiatika, Grafik

881 - 885


Uhren

891 - 892


Miscellaneen

896 - 907


Rahmen

911 - 920

921 - 928


Mobiliar / Einrichtung

931 - 940

941 - 947


Teppiche

948 - 952




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 161 Maria Laufer-Herbst, Stillleben mit Blumenvase. 1996.

161   Maria Laufer-Herbst, Stillleben mit Blumenvase. 1996.

Maria Laufer-Herbst 1943 Chemnitz – lebt in Dresden

Öl oder Acryl über Fettkreiden (?) auf Papier. U.re. teils schwer lesbar signiert "Laufer-Herbst" und datiert. Im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schmalen goldfarbenen Leiste gerahmt.

Papier-Bildträger technikbedingt minimal gewellt.

BA 20,5 x 14,3 cm, Ra. 42 x 32 cm. 100 €

KatNr. 162 Hermann Lederle, Frauenkopf. 1987.

162   Hermann Lederle, Frauenkopf. 1987.

Hermann Lederle 1958 Mannheim – lebt in Los Angeles

Öl auf Karton. In Blei u.re. signiert "Hermann Lederle" und datiert. Verso u.li. in Kugelschreiber nummeriert "5049". Im Passepartout hinter Glas in einer rötlich gefassten, profilierten Holzleiste mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt.
Der Künstler lebte zur Entstehungszeit des Porträts in Manhattan / New York City. Parallel zu figurativen Arbeiten entstanden großformatige Ölgemälde auf Leinwand.

Papier etwas lichtrandig. Umlaufende Klebebandmontage im Psp. partiell gelöst. Anhaftende Farbpartikel an der Glasscheibe durch Einrahmung. Malmaterialbedingt Farbschicht mit unterschiedlichem Oberflächenglanz.

71,4 x 57 cm, Psp. 84,5 x 69 cm, Ra. 90,5 x 75 cm. 300 €
Zuschlag 250 €

KatNr. 163 Richard Mansfeld (Richaaard), Ohne Titel. 1991.
KatNr. 163 Richard Mansfeld (Richaaard), Ohne Titel. 1991.

163   Richard Mansfeld (Richaaard), Ohne Titel. 1991.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "Mansfeld" und datiert u.re. Gerahmt.

23,5 x 17,8 cm, Ra. 33 x 27 cm. 120 €

KatNr. 164 Richard Mansfeld (Richaaard)

164   Richard Mansfeld (Richaaard) "Komisches Vieh beim Besteigen einer Grünpflanze". 2005.

Richard Mansfeld (Richaaard) 1959 Coswig-Anhalt – 2018 Dresden

Acryl auf Hartfaser. Signiert in Faserstift u.li. "Richaaard" u.li. sowie datiert. In einer schmalen goldfarben gefassten Holzleiste gerahmt.

Am re.u. Rand zwei unscheinbare Kratzspuren.

50 x 70 cm, Ra. 53,2 x 73 cm. 180 €

KatNr. 165 Wilhelm Müller, Organische Strukturen. 1986.

165   Wilhelm Müller, Organische Strukturen. 1986.

Wilhelm Müller 1928 Harzgerode – 1999 Dresden

Tempera über strukturierter Masse auf Hartfaser. Verso bündig auf einen flachen Holzrahmen klebemontiert und vollflächig weiß grundiert. Verso in Blei signiert "Wilhelm Müller" und datiert.

Am o. Rand sowie u.Mi. blasse unscheinbare gelbliche Verfärbungen, wohl werkimmanent.

36 x 27 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 800 €

KatNr. 166 Wilhelm Müller, Vertikale Strukturen. 1987.

166   Wilhelm Müller, Vertikale Strukturen. 1987.

Wilhelm Müller 1928 Harzgerode – 1999 Dresden

Tempera über strukturierter Masse auf Hartfaser. Verso bündig auf einen flachen Holzrahmen klebemontiert und vollflächig weiß grundiert. Verso geritzt ligiert monogrammiert "WM" und datiert sowie in Faserstift nochmals auf dem Keilrahmen o.Mi. monogrammiert "WM" und datiert.

36 x 27 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 800 €

KatNr. 167 Hermann Naumann, Stehender weiblicher Akt. 1965.

167   Hermann Naumann, Stehender weiblicher Akt. 1965.

Hermann Naumann 1930 Kötzschenbroda (Radebeul) – lebt in Dittersbach

Öl auf Papier, im einfachen Passepartout an den Blatträndern umlaufend klebemontiert. U.re. signiert "Hermann Naumann" und datiert. Verso in Kugelschreiber von fremder Hand bezeichnet.

Blatt mit leichten Randmängeln, eine winzige Fehlstelle (ca. 5 x 2 mm) sowie ein kleiner Einriss (ca. 3 mm) am u. Rand . Minimal knickspurig, technikbedingt leicht gewellt. Unters. mit kleinem Einriss o.re.

71 x 51,5 cm, Psp. 94,2 x 67,3 cm. 550 €
Zuschlag 450 €

KatNr. 168 Elke Pollack, Stillleben mit Blumen und Gefäßen. 1994.

168   Elke Pollack, Stillleben mit Blumen und Gefäßen. 1994.

Elke Pollack 1960 Eisenhüttenstadt – lebt in Berlin

Öl auf Baumwollgewebe. Verso in Kohle auf dem textilen Bildträger u.re. signiert "E. Pollack" und datiert. In einer schwarzen Holzleiste gerahmt.

Textiler Bildträger etwas locker sitzend und mit Deformationen aufgrund der kompakten Malschicht. Randbereiche mit kleinen Farbabplatzungen und Lockerungen. Aufstehende Malschicht am Rand li.Mi. Verso Bildträger etwas stockfleckig und atelierspurig.

100,3 x 70,3 cm, Ra. 108,4 x 73,3 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 800 €

KatNr. 169 Walter Prescher van Ed, Blumenstillleben mit Gladiolen. Wohl 1950er Jahre.
KatNr. 169 Walter Prescher van Ed, Blumenstillleben mit Gladiolen. Wohl 1950er Jahre.

169   Walter Prescher van Ed, Blumenstillleben mit Gladiolen. Wohl 1950er Jahre.

Walter Prescher van Ed 1916 Dresden – 1988 Ottendorf-Okrilla

Öl auf Malpappe. Signiert "VAN ED" o.li. In gekehltem Eichenrahmen gerahmt.

Druckstellen mit Malschichtverlust im Randbereich durch die Einrahmung. Kleine Fehlstelle in der Malschicht u.li. am Tisch. Firnis mit leicht unterschiedlichem Oberflächenglanz. Verso Malpappe leicht gegilbt und fleckig.

80 x 70 cm, Ra. 92 x 81 cm. 600 €
Zuschlag 400 €

KatNr. 170 Angelika Rochhausen, Harlekin-Paar. 1972.

170   Angelika Rochhausen, Harlekin-Paar. 1972.

Angelika Rochhausen 1942 Neukirchen/Pleiße – 2017 Leipzig

Öl auf Hartfaser. Signiert "Angelika" und datiert u.re.

Provenienz: Dresdner Privatbesitz, erworben um 1993 im Atelier der Künstlerin.

Winzige Malschicht-Abplatzung im Stamm u.li. Verso leicht glitzerndes Bindemittel in den Tiefen der Hartfaserstruktur.

16,3 x 12,2 cm. 150 €
Zuschlag 160 €

KatNr. 171 Angelika Rochhausen

171   Angelika Rochhausen "O, Menschen, lernt es Mensch zu werden". 1974.

Angelika Rochhausen 1942 Neukirchen/Pleiße – 2017 Leipzig

Öl und Lackfarbe mit Collage auf Hartfaser. Signiert innerhalb der Darstellung u.Mi. "Angelika" sowie datiert und betitelt.

Partiell leicht angeschmutzt. Die Ecken und Randbereiche teils leicht bestoßen sowie umlaufend wohl rahmungsbedingt kleine Läsionen mit Verlust der Malschicht. Partiell mit Frühschwundkrakelee (im Bereich des Armes der Braut) sowie eine Stelle mit abblätternder Farbschicht (orangefarbener Bereich hinter griechischer Apollon-Skulptur)

49,7 x 29,2 cm. 600 €
Zuschlag 500 €

KatNr. 172 Klaus Roenspieß, Landschaft mit Baumgruppe und Haus. 1989.
KatNr. 172 Klaus Roenspieß, Landschaft mit Baumgruppe und Haus. 1989.

172   Klaus Roenspieß, Landschaft mit Baumgruppe und Haus. 1989.

Klaus Roenspieß 1935 Berlin

Öl auf Hartfaser. Signiert u.li. "Roenspieß" und datiert. In einer graubraun gefassten Holzleiste gerahmt.

Vgl. motivisch und stilistisch die Gemälde "Große Landschaft", 1987/88 und "Partie im Friedrichshain",1988. Abgebildet in: Kathleen Krenzlin u. Monika Meiser (Hrsg.): "Klaus Roenspieß. Malerei 1957–2011. Berlin 2012. S. 41 u. S. 50.

Umlaufend in den Randbereichen leichte rahmungsbedingte Bereibungen.

39,7 x 49,7 cm, Ra. 47,3 x 57,3 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 500 €

KatNr. 173 Günter Albert Schulz
KatNr. 173 Günter Albert Schulz

173   Günter Albert Schulz "Mecklenburger Gehöft" (Neuhof, Carwitzer See). 1985.

Günter Albert Schulz 1921 Stettin – 2004 Leipzig

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert "GAS" u.re. Verso auf dem Bildträger nummeriert "17" o.Mi. und "10" (gestrichen) o.re. In einer grauen, profilerten Leiste gerahmt. Verso auf dem Rahmen o.li. in Kugelschreiber signiert "G A Schulz", betitelt, technikbezeichnet und datiert.

Wir danken der Witwe des Künstlers, Frau Marita Schulz, Leipzig, für freundliche Hinweise. Ein Werkverzeichnis der Gemälde Günter Albert Schulz' ist in Vorbereitung.

Ecke u.li. des Bildträgers etwas bestoßen. Kleine Randläsionen. Maltechnikbedingt leicht unterschiedlicher Oberflächenglanz.

44,7 x 60 cm, Ra. 63,6 x 78,3 cm. 600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 500 €

KatNr. 174 Willy Seybold, Leipziger Vorort (?). 1977.

174   Willy Seybold, Leipziger Vorort (?). 1977.

Willy Seybold 1909 Rötha – 1992 Leipzig

Öl auf Hartfaser. Signiert u.re. "Seybold" und datiert. In einer profilierten silberfarbenen Holzleiste gerahmt.

Am o. Rand minimal berieben.

39,5 x 49,5 cm, Ra. 46,7 x 56,5 cm. 300 €
Zuschlag 250 €

KatNr. 175 Helmut Symmangk, Mädchenbildnis. 2001.
KatNr. 175 Helmut Symmangk, Mädchenbildnis. 2001.
KatNr. 175 Helmut Symmangk, Mädchenbildnis. 2001.

175   Helmut Symmangk, Mädchenbildnis. 2001.

Helmut Symmangk 1931 Stimmersdorf, CSR – 2018 Starnberg

Acryl auf feinem, grundierten Baumwoll-Gewebe. In Blei u.re. signiert "H. Symmangk" und datiert. Verso eine farbige Skizze, darauf u.li. nochmals in Blei signiert und datiert. In einem schmalen Passepartout montiert. Hinter Glas in einer braunen profilierten Holzleiste mit goldfarbener Zierleiste mit Blattspitzenstab gerahmt.

Montierung im Psp. mit transparentem Klebeband. Ränder des Bildträgers etwas ungerade geschnitten. Partiell kleine Bläschen in der Farbschicht (werkimmanent).

37,4 x 31,5 cm, Ra. 50,9 x 43,6 cm. 500 €

KatNr. 176 Alfred Teichmann
KatNr. 176 Alfred Teichmann

176   Alfred Teichmann "Spanische Fischer mit ihren Booten". Wohl um 1950.

Alfred Teichmann 1903 Gersdorf/Sa. – 1980 Dresden

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In einer profilierten Holzleiste mit silberfarbener Blattmetallauflage und grau gestrichener Hohlkehle gerahmt.
WVZ Teichmann A1067.

Auf seiner Spanienreise in den frühen 1930er Jahren schuf Teichmann mehrere Zeichnungen und Lithografien mit ähnlichen Szenen. Dargestellt sind spanische Fischer, die mit ihren Llauts anlanden. Diese traditionellen Fischerboote waren vor allem auf den Balearen und in Katalonien weit verbreitet.

Wir danken Herrn Dr. Jürgen Teichmann, Dresden, für freundliche Hinweise.

Leinwand umgespannt. Formatverkleinert. Malschicht an den Bildrändern mit leichtem Krakelee. Zwei kleine Fehlstellen mit Krakelee Mi.re. sowie Mi.li. Glänzende, bräunliche Flecken im Bugbereich des linken Bootes. Verso maltechnikbedingt durchgedrungene weiße Grundierung.

43,3 x 58 cm, Ra. 52,4 x 67,1 cm. 1.200 €

KatNr. 177 Alfred Teichmann
KatNr. 177 Alfred Teichmann

177   Alfred Teichmann "Hamburger Hafen mit der Blohm+Voss-Werft". 1968.

Alfred Teichmann 1903 Gersdorf/Sa. – 1980 Dresden

Öl auf Leinwand. Signiert "A. Teichmann" und datiert u.re. In einer profilierten, silberfarbenen Hohlkehl-Holzleiste mit heller Sichtleiste gerahmt.
WVZ Teichmann A1069.

Blohm+Voss ist eine deutsche Schiffswerft mit Hauptsitz in Hamburg-Steinwerder am südlichen Ufer der Norderelbe. Sie wurde 1877 gegründet und gilt als letzte der Großwerften des Hamburger Hafens.
Das vorliegende Ölgemälde ist nach dem geringfügig kleineren Aquarell (WVZ Teichmann B921) mit der identischen Ansicht entstanden.

Wir danken Herrn Dr. Jürgen Teichmann, Dresden, für freundliche Hinweise.

Kleines, fachgerecht geschlossenes Löchlein in Leinwand u.re. sowie die Leinwand in den Randbereichen umlaufend mit Druckspuren. Am o. Rand und an o.li. Ecke die Malschicht deutlich berieben, teils mit kleinen Lockerungen und Fehlstellen. Nagellöchlein u.re. im Falzbereich. Der Rahmen teils etwas bestoßen.

54,3 x 65,3 cm, Ra. 63 x 74,5 cm. 900-1.000 €

KatNr. 178 J. G. Th., Sommerlandschaft mit Sonnenblumen. Wohl 1950er/1960er Jahre.

178   J. G. Th., Sommerlandschaft mit Sonnenblumen. Wohl 1950er/1960er Jahre.

Öl auf Leinwand. U.re. monogrammiert "J.G.Th". In einer profilierten beigefarbenen Holzleiste gerahmt.

Leicht angestaubt. O.li. im Bereich des Himmels ein kleiner Riss (ca. 1,5 cm) in der Leinwand, verso hinterlegt.

93 x 100,5 cm, Ra. 101 x 107 cm. 240 €

KatNr. 179 Franz Tippel

179   Franz Tippel "Motorenbaubrigade". Wohl 1950er/1960er Jahre.

Franz Tippel 1923 Fugau – 2010 Regenstauff

Öltempera und Deckfarben auf Papier, auf Hartfaser kaschiert. Verso auf dem Bildträger u.li. in schwarzer Farbe bezeichnet "Entwurfsskizze", betitelt, signiert "Franz Tippel" und mit Adress-Vermerk des Künstlers "Bolivar Str. 31" versehen. In einer schmalen, weiß gefassten Holzleiste gerahmt.

Franz Tippel war u.a. an der Anbringung der Mosaik-Wandgestaltung auf der Prager Straße, Dresden, am Hotel Newa (DDR) beteiligt.

Bildträger gewölbt. Randläsionen mit Auffaserungen der Hartfaser. Vereinzelte kleine Wasserränder in der Farbe im Randbereich. Mehrere Kratzer und kleine Malschicht-Fehlstellen auf der Bildfläche. Papier-Bildträger partiell von der Hartfaser gelöst (unscheinbar).

75 x 102,2 cm, Ra. 77,9 x 102 cm. 180 €
Zuschlag 2.400 €

KatNr. 180 Günther Torges
KatNr. 180 Günther Torges

180   Günther Torges "Häusergruppe an der Dreikönigskirche". 1986/1987.

Günther Torges 1935 Dresden – 1993 ebenda

Öl und Tempera auf Leinwand. Signiert "TORGES" u.li. Verso auf oberer Keilrahmenleiste in schwarzem Faserstift nochmals signiert, betitelt, technikbezeichnet und datiert. In einem profilierten, dunkelgrau lasierten Künstlerrahmen.

Kleine Malschicht-Fehlstelle u.li. unter der Signatur.

80,6 x 100,2 cm, Ra. 95,1 x 114,8 cm. 240 €
Zuschlag 200 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ