home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 69 18. September 2021
  Auktion 69
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 032


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 094


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 176


Grafik 16.-18. Jh.

181 - 201

202 - 209


Grafik 19. Jh.

216 - 240

241 - 264


Grafik Moderne

271 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 376


Slg. Lars Boelicke

381 - 394


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

400 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680


Fotografie

682 - 687


Skulpturen

691 - 700

701 - 712


Susanne Voigt

720 - 730


Figürliches Porzellan

741 - 747


Porzellan / Irdengut

751 - 760

761 - 780

781 - 798


Steinzeug

801 - 805


Studio-Keramik

811 - 820

821 - 845


Glas

851 - 859


Silber

866 - 876


Schmuck

881 - 892


Asiatika

901 - 905


Miscellaneen

916 - 928


Rahmen

931 - 937


Mobiliar / Einrichtung

946 - 956


Teppiche

961 - 967




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 4 Frederik de Moucheron (Umkreis), Südliche Landschaft mit Wanderern und Fischern. 2. H. 17. Jh.
KatNr. 4 Frederik de Moucheron (Umkreis), Südliche Landschaft mit Wanderern und Fischern. 2. H. 17. Jh.

004   Frederik de Moucheron (Umkreis), Südliche Landschaft mit Wanderern und Fischern. 2. H. 17. Jh.

Frederik de Moucheron 1633 Emden – 1686 Amsterdam

Öl auf Leinwand. Mit Resten einer Signatur (Buchstabe "M" erkennbar) u.Mi. In einem goldfarbenen, historisierenden Schmuckrahmen mit Rocailleverzierungen und Eckkartuschen gerahmt, dort u.Mi. auf einem Metalletikett "Frederik de Moucheron" typografisch bezeichnet.

Mit einer schriftlichen Einschätzung von Ellis Dullaart, MA, RKD Den Haag, vom 06.09.2018.

Provenienz: Galerie Dr. Schäffer. Gemälde alter und neuer Meister, Berlin W 8, Behrenstr. 28; Slg. Carl F. und Emma Müller, Berlin, erworben am 19.02.1927; Privatsammlung Berlin.

Bildträger wachsdoubliert, auf einem neuen Keilrahmen, Ränder der originalen Leinwand umlaufend geschnitten. Malschicht mit Alterskrakelee sowie mit kleinen Retuschen im Bereich des Himmels und einer Wolke re. Oberfläche mit punktuellen bräunlichen Fleckchen und kleinen Malschicht-Fehlstellen im Randbereich. Firnis gegilbt, mit heller Firnisfehlstelle o.re., mittig mit einem gelblichen Schmutzfleck o. und zwei Kratzern re.

116 x 93 cm, Ra. 135 x 114 cm. 1.900 €

KatNr. 7 Carl Maria Nikolaus Hummel
KatNr. 7 Carl Maria Nikolaus Hummel
KatNr. 7 Carl Maria Nikolaus Hummel



007   Carl Maria Nikolaus Hummel "Tannenwald mit Felsblöcken, Motiv aus dem Bayr[ischen]. Wald". 1869.

Carl Maria Nikolaus Hummel 1821 Weimar – 1907 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "C. Hummel" sowie datiert. In einer breiten profilierten goldfarbenen Holzleiste gerahmt. Verso auf dem Keilrahmen u.re. ein alt handschriftlich in Tusche bezeichnetes Papieretikett: "Waldlandschaft aus dem bairischen Wald. Prais (?) 700 Thaler (?) Professor C. Hummel in München" sowie ein historisches Papieretikett u.li., nummeriert "269".

Verzeichnet in: Friedrich von Boetticher: Malerwerke des Neunzehnten Jahrhunderts. Beitrag zur Kunstgeschichte. Bd.
...
> Mehr lesen

129 x 182 cm, Ra. 142,5 x 195 cm. 18.000 €

KatNr. 8 Philibert Léon Couturier, Jagdstillleben mit Hase und Geflügel. Wohl 3. Viertel 19. Jh.
KatNr. 8 Philibert Léon Couturier, Jagdstillleben mit Hase und Geflügel. Wohl 3. Viertel 19. Jh.

008   Philibert Léon Couturier, Jagdstillleben mit Hase und Geflügel. Wohl 3. Viertel 19. Jh.

Philibert Léon Couturier 1823 Chalon-sur-Saône – 1901 Saint-Quentin

Öl auf Malpappe. Signiert u.li. "P.L. Couturier" In profilierter goldfarbener und ornamentierter Schmuckleiste original gerahmt.

Am li. Rand rahmungsbedingt leichte Läsionen.

BA. 45 x 63 cm, Ra. 66 x 84,5 cm. 220 €

KatNr. 10 Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 10 Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2. H. 19. Jh.

010   Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2. H. 19. Jh.

Carl Prestele 1839 München – ?

Öl auf Leinwand. Signiert "C. Prestele" u.li. Verso Mi. Leinwand-Herstellerstempel mit dem Symbol eines Drachen. In einer profilierten, beigefarbenen Holzleiste gerahmt.

Im u. Bildbereich sowie an Ecke o.li. leicht aufstehendes Malschicht-Krakelee mit kleinen Verlusten, wohl aufgrund eines alten Feuchtschadens. Firnis gegilbt. Unscheinbare, helle, schräg verlaufende Stellen mittig (wohl dünnerer Firnis).

42,1 x 63,2 cm, Ra. 50,2 x 71,3 cm. 500 €

KatNr. 12 Christian Friedrich Gille, Schäfer vor sächsischer Landschaft. 1880.

012   Christian Friedrich Gille, Schäfer vor sächsischer Landschaft. 1880.

Christian Friedrich Gille 1805 Ballenstedt/Harz – 1899 Dresden

Öl auf Malpappe. U.re. ausführlich datiert "Octb. 80" und monogrammiert "G".
Verso in Blei alt bezeichnet "G. F.Gille". Hinter Glas in einem historisierenden Schmuckrahmen mit Eckkartuschen gerahmt. Auf der Rückwand des Rahmens o.Mi ein Papieretikett, in Tusche alt künstlerbezeichnet und datiert.

Vgl. die beiden kleinformatigen Ölstudien "Hirtenjunge mit Herde", um 1865/70. Spitzer, Tafel 48 und "Landstraße mit Bäuerin", um 1870/80. Spitzer, Tafel 69.
...
> Mehr lesen

36,3 x 24,6 cm, Ra. 43,7 x 30,7 cm. 3.000 €

KatNr. 14 Robert Köhler, Bildnis eines Herren. 1842.
KatNr. 14 Robert Köhler, Bildnis eines Herren. 1842.

014   Robert Köhler, Bildnis eines Herren. 1842.

Robert Köhler 1807 Leipzig – 1872 New York

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Robert Köhler" und datiert. Verso auf dem Keilrahmen u. Mi. alt bezeichnet. In einer profilierten goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Leinwand umgespannt sowie formatverkleinert, dadurch leicht verworfen sowie an den u. Ecken und an den Kanten Risse und Fehlstellen der Malschicht, teils retuschiert. Malschicht minimal angeschmutzt und partiell mit Alterskrakelee. O.re. im Bereich des Hintergrunds sowie Mi. li. im Bereich des Oberarms oberflächlich glänzende Flecken.

46 x 35,5 cm, Ra. 55 x 44 cm. 220 €

KatNr. 15 Peter von Krafft, Selbstbildnis. 2. H. 19. Jh.
KatNr. 15 Peter von Krafft, Selbstbildnis. 2. H. 19. Jh.

015   Peter von Krafft, Selbstbildnis. 2. H. 19. Jh.

Peter von Krafft 1861 – (vor) 1927 letzte Erwähnung

Öl auf Leinwand. Verso auf dem Keilrahmen Mi.li. in Blei signiert (?) "P. v. Krafft", auf der Leinwand und auf dem Keilrahmen u.Mi. mit Stempel "Nachlass Peter von Krafft Sammlung [Name gestrichen]". Verso o.Mi. mit Klebeetikett verstehen, darauf künstlerbezeichnet und betitelt. In einem Conzen-Rahmen gerahmt.

Bildträger doubliert, mit minimalen Unebenheiten, wohl aufgrund der Doublierung. U. Mi. eine deutlichere kleine erhabene Stelle. O.li. eine schräge Knickspur (ca. 22 cm), sowie vertikal Mi. über u. Bildhälfte verlaufend, jeweils retuschiert, im Gesamtbild unauffällig. Weitere kleinteilige Retuschen im Bereich des Hintergrunds sowie der Stirn. Rahmungsbedingt in den Randbereichen teils minimale Druckspuren.

49,5 x 38,3 cm, Ra. 59 x 47,5 cm. 500 €

KatNr. 17 Franz Lauterbach, Im Hühnerstall. Spätes 19. Jh.

017   Franz Lauterbach, Im Hühnerstall. Spätes 19. Jh.

Franz Lauterbach 1865 Köln – letzte Erw. 1928

Öl auf Holz. Signiert "F. Lauterbach" u.re. In schmaler, goldfarben gefasster Holzleiste gerahmt.

Falzbereich mit Druckstellen.

18 x 24 cm, Ra. 22,5 x 28,5 cm. 120 €

KatNr. 18 Bernhard Mühlig, Alpenlandschaft mit erlegtem Wild (Wettersteingebirge?). 1858.
KatNr. 18 Bernhard Mühlig, Alpenlandschaft mit erlegtem Wild (Wettersteingebirge?). 1858.

018   Bernhard Mühlig, Alpenlandschaft mit erlegtem Wild (Wettersteingebirge?). 1858.

Bernhard Mühlig 1829 Eibenstock – 1910 Dresden

Öl auf Leinwand. U.li. signiert "B. Mühlig" und datiert. In einer profilierten goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Malschicht mit leichter Klimakante. Teils mit Alterskrakelee, unscheinbare, vertikale Risse in der Malschicht. Mi. li. zwei winzige Fehlstellen (max. ca. 3 x 2 mm) in der Malschicht im Bereich der Vegetation. Einige Retuschen innerhalb der li. Bildhälfte. Rahmungsbedingte Druckspuren und partieller Abrieb in den Randbereichen. Die Kanten berieben, u.re. zwei Stellen mit Malschichtverlusten (ca. 12 x 3 mm) und einem kleinen Löchlein (ca. 10 x 3 mm). Am u. Rand an der Umschlagkante die Leinwand mit zwei Einrissen (jeweils ca. 2 cm). Alter Firnis teils großflächig abgenommen. Leichte Glanzunterschiede der Oberfläche.

51 x 71 cm, Ra. 58,5 x 79,5 cm. 2.200 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ