home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 65 19. September 2020
  Auction 65
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings 18th-19th ct.

001 - 021


Paintings, Modern

030 - 040

041 - 060

061 - 073


Paintings, Post War/Contemp

080 - 100

101 - 120

121 - 139


Graphic works, 16th-18th ct.

149 - 160

161 - 172


Graphic works, 19th ct.

186 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 263


Graphic works, Modern

270 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 452


Graphic works, Post War/Contemp

460 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700


Photography

701 - 713


Sculptures

720 - 731


Porcelain figures

735 - 740


Porcelain, Ceramics

741 - 761

762 - 780

781 - 797


Glass

800 - 809


Jewellery

815 - 829


Silver

830 - 838


Tin / Metals

839 - 840


African Art

850 - 858


Asian Graphics

860 - 868


Asian Miscellaneous

871 - 875


Clocks, Watches

880 - 881


Miscellaneous

882 - 885


Lamps

886 - 891


Furniture, Fittings

895 - 906


Rugs, Carpets

910 - 917




Suche more search options
 <<<      >>>
KatNr. 1 Johann Anton Castell, Blick vom Wolfshügel auf Dresden im Abendlicht. 1863.
KatNr. 1 Johann Anton Castell, Blick vom Wolfshügel auf Dresden im Abendlicht. 1863.
KatNr. 1 Johann Anton Castell, Blick vom Wolfshügel auf Dresden im Abendlicht. 1863.
KatNr. 1 Johann Anton Castell, Blick vom Wolfshügel auf Dresden im Abendlicht. 1863.
KatNr. 1 Johann Anton Castell, Blick vom Wolfshügel auf Dresden im Abendlicht. 1863.

001   Johann Anton Castell, Blick vom Wolfshügel auf Dresden im Abendlicht. 1863.

Johann Anton Castell 1810 Dresden – 1867 ebenda

Oil on canvas. Monogrammiert "A.C." und datiert u.li. In einem monumentalen, goldfarbenen Holzrahmen mit quergeriffelter Hohlkehle und Akanthusblättern in den Ecken, versilbertem Halbrundstab sowie masseverziertem Weinranken-Ornament auf der äußeren Platte.

In Dresden als dem Hauptort der deutschen romantischen Malerei hat sich der Geist dieser Bewegung am eindrücklichsten in der Landschaftsmalerei verwirklicht. Das kulturelle Klima der sächsischen Residenzstadt sowie ihre
...
> Read more

73,5 x 114 cm, Ra. 108 x 148 cm. 15.000 €
sold at 10.000 €
KatNr. 2 Albert Heinrich Brendel, Weidelandschaft mit Pferden und Kühen. Wohl 1860's.

002   Albert Heinrich Brendel, Weidelandschaft mit Pferden und Kühen. Wohl 1860's.

Albert Heinrich Brendel 1827 Berlin – 1895 Weimar

Oil on canvas. Signiert "ABrendel" u.li. Verso auf dem Keilrahmen eine umlaufende Papierbeklebung, darauf o.li. in Blei nummeriert "971320" sowie re. "D1301".

Malschicht vereinzelt, insbesondere im Bereich der liegenden Kuh und der stehenden Pferde vorn re. mit Frühschwundkrakelee. Kleine, unfachmännische Retuschen in der liegenden Kuh li. sowie an einem feinen Riss in der Malschicht im Fohlen re. Gelbe Farbfleckchen am Bildrand im Eckbereich o.re. und geringfügiger Malschicht-Abrieb im Falzbereich sowie vereinzelt an Pastositäten. Winzige Löchlein o.re. und Fehlstelle o.li. Verso Leinwand fleckig.

64,2 x 94,8 cm. 1.500 €
KatNr. 3 Fritz Horn (Kopie nach Tiziano Vecellio), Maria mit dem Kind und vier Heiligen. Um 1925.

003   Fritz Horn (Kopie nach Tiziano Vecellio), Maria mit dem Kind und vier Heiligen. Um 1925.

Fritz Horn  20. Jh.
Tiziano Vecellio 1477 Pieve di Cadore – 1576 Venedig

Oil on canvas. Unsigniert. Verso auf der o. Keilrahmenleiste re. in Blei wohl von Künstlerhand bezeichnet "F. Horn" und mit dem Adressvermerk "Anton-Graff-Str. 18 III" versehen sowie li. nummeriert "657/25" und "No 168" (Gal.-Nr.).

Das Original befindet sich in der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister, Gal.-Nr. 168, Öl auf Pappelholz, 138 x 191 cm.

Vgl. Kopistenverzeichnis der Gemäldegalerie Dresden: 2. Februar 1925, Fritz Horn, Albrechtstr. 91, Dresden.

Wir danken Herrn Roland Enke, Dresden, für freundliche Hinweise.

Leinwand locker sitzend, mehrere leichte Deformationen und ein verso hinterlegtes Löchlein o.Mi. Recto Markierung des Keilrahmens. Dunkle Farbpartien mit wohl maltechnikbedingter Bläschenbildung. Vereinzelte Malschicht-Lockerungen sowie kleine, fachgerechte Retuschen. Kleine Malschicht-Fehlstellen re. wohl durch Wassereinwirkung. Kratzer auf der Bildfläche. Kleine Stellen mit Malschicht-Stauchungen u.Mi. sowie vereinzelt in den Inkarnaten. Firnis gegilbt.

92,3 x 127 cm. 800 €
sold at 650 €
KatNr. 4 Karl Kaufmann (B. Lambert), Reisigsammler im Wald (Landschaft bei Barbizon?). Late 19th cent.
KatNr. 4 Karl Kaufmann (B. Lambert), Reisigsammler im Wald (Landschaft bei Barbizon?). Late 19th cent.

004   Karl Kaufmann (B. Lambert), Reisigsammler im Wald (Landschaft bei Barbizon?). Late 19th cent.

Karl Kaufmann 1843 Neuplachowitz, Schlesien – 1905 Wien

Oil on wood panel. Signiert "B. LAMBERT." u.re. Verso Holztafel mit zwei senkrechten Gratleisten. Hinter Glas in breitem Schmuckrahmen mit Stuckdekor gerahmt.

Malschicht-Abrieb entlang der Bildkanten sowie kleine Kerben im Holz im Falzbereich. Unscheinbarer Kratzer in der Malschicht u.re. Verso auf der Holztafel umlaufend Klebemittelreste ehem. Montierung im Schmuckrahmen. Rahmen mit vereinzelten Fehlstellen der Fassung.

31,3 x 47,3 cm, Ra. 56,8 x 73,1 cm. 550 €
KatNr. 5 Karl Kaufmann (P. Giani), Seestück mit Booten. Late 19th cent.
KatNr. 5 Karl Kaufmann (P. Giani), Seestück mit Booten. Late 19th cent.

005   Karl Kaufmann (P. Giani), Seestück mit Booten. Late 19th cent.

Karl Kaufmann 1843 Neuplachowitz, Schlesien – 1905 Wien

Oil on wood panel. Signiert mit dem Künstlersynonym "P. Giani" u.re. Im goldfarbenen Prunkrahmen.

Falzbereich berieben. Rahmen mit offenen Gehrungen.

18 x 31 cm, Ra. 38 x 51 cm. 240 €
sold at 260 €
KatNr. 6 Eduard Emil August Leonhardi
KatNr. 6 Eduard Emil August Leonhardi
KatNr. 6 Eduard Emil August Leonhardi

006   Eduard Emil August Leonhardi "Aufsteigendes Gewitter in sumpfiger Ebene". 1894.

Eduard Emil August Leonhardi 1828 Freiberg – 1905 Loschwitz

Oil on wood panel, Bildträger aus zwei Holzplatten mittels horizontal verlaufender Federverbindung zusammengefügt sowie verso parkettiert. Ligiert monogrammiert "EL." und datiert u.li. Verso auf dem Bildträger li.Mi. in weißer Farbe nochmals signiert, bezeichnet "Loschwitz" und datiert. In einem prunkvollen, goldfarbenen und reich verzierten Stuckrahmen. Darauf verso nummeriert "No 3" sowie mit dem Ausstellungsetikett der "Grossen Kunst-Ausstellung des Hamburger Kunstvereins 1895" versehen. ...
> Read more

102,5 x 143 cm, Ra. 147 x 187 cm. 7.500 €
KatNr. 7 Max Merker
KatNr. 7 Max Merker

007   Max Merker "An der Teufelsmauer bei Timmenrode" (Harz). 1883.

Max Merker 1861 Weimar – 1928 ebenda

Oil on cardboard. Signiert " Max Merker" und datiert u.li. sowie li. neben der Signatur monogrammiert und datiert "M 83". Verso o.li. nochmals in Tusche signiert "Max Merker, Weimar" sowie betitelt und ausführlich datiert "Gemalt September 1883". Verso mit kleinen Skizzen in Tusche, wohl von Künstlerhand. Weitere Beschreibung der Darstellung in Tusche o.re., darunter nummeriert "k 26" und auf einem Papieretikett "Nr 2. Juni 1942". In einer zeitgenössischen, schwarzen Holzleiste.

Bildträger gewölbt. Leichter Abrieb an Malschicht-Pastositäten. Ältere Retuschen am u. Rand im Falzbereich. Abdrücke des Rahmenfalzes umlaufend. Am u. Rand ein horizontaler Riss in der o. Schicht der Malpappe mit winzigen Fehlstellen. Geringfügige Randläsionen. Verso Reste älterer Montierung auf dem Bildträger.

49,9 x 65,8 cm, Ra. 56 x 71,6 cm. 750 €
KatNr. 8 Julius Monien
KatNr. 8 Julius Monien

008   Julius Monien "Landscape in Southern Bavaria". 1890's.

Julius Monien 1842 Königsberg – 1897 Königsberg

Oil on canvas. Signed to lower left "J. Monien". To the reverse on the stretchers frame with the inscription of the artists name, titeled as well as with a numered label. Framed in a gild coloured frame.

In the lower area of the painting with slight early decrease crackling, to the upper area with crackling due to age. Slight climate edge. Canvas a bit loose stretched on the stretchers frame. Paint slightly rubbed to the very edges due to framing, with losts of paint. To the upper area three spots with lost of varnish. Frame with restorations by a professionally hand.

50 x 70 cm, Ra. 73,5 x 93,5 cm. 850 €
KatNr. 9 Albert Ernst Mühlig
KatNr. 9 Albert Ernst Mühlig

009   Albert Ernst Mühlig "Bei Stimmersdorf" (Böhmische Schweiz). Wohl spätes 19th cent.

Albert Ernst Mühlig 1862 Dresden – 1909 ebenda

Oil on cardboard. Signiert "A. Mühlig" u.re. Verso auf der Malpappe Mi. vom Künstler in Pinsel nochmals signiert, betitelt und mit dem Adressvermerk "Dresden N." versehen sowie o.Mi. von fremder Hand bezeichnet. Annotationen zur Rahmung in Blei am unteren Rand der Malpappe. In einer profilierten, grauen Holzleiste mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt.

Leichter Malschicht-Abrieb im Falzbereich sowie Bildträger mit kleinen Randläsionen. Oberfläche mit geringfügigen Schmutzablagerungen und Fleckchen. Verso Malpappe mit geringfügigen Läsionen durch die Einrahmung. Höhe des Bildformats etwas kleiner als das Rahmenfalzmaß.

37 x 30 cm, Ra. 44,9 x 36,4 cm. 550 €
KatNr. 10 Albert Ernst Mühlig
KatNr. 10 Albert Ernst Mühlig

010   Albert Ernst Mühlig "Septemberabend. Motiv aus dem Heringsgrund – Schrammsteingebiet" (Blick zum Großen Zschirnstein). 1890's.

Albert Ernst Mühlig 1862 Dresden – 1909 ebenda

Oil on cardboard. Signiert u.re. "A.Mühlig". Verso vom Künstler in Pinsel nochmals signiert, betitelt und ortsbezeichnet. Mit einem Papieretikett versehen, darauf typografisch bezeichnet. In einer Holzleiste mit goldfarbener Sichtleiste gerahmt.

Am u. Rand mit waagerechtem Schnitt. Ecken des Bildträgers etwas bestoßen. Fehlstelle in der Malschicht an Ecke u.re. Oberfläche leicht angeschmutzt, besonders am o. Rand.

28 x 37,5 cm, Ra. 38 x 48 cm. 550 €
KatNr. 11 Jacobus Pelgrom, Abendliche Landschaft mit einem Hirten. Wohl 1844.
KatNr. 11 Jacobus Pelgrom, Abendliche Landschaft mit einem Hirten. Wohl 1844.

011   Jacobus Pelgrom, Abendliche Landschaft mit einem Hirten. Wohl 1844.

Jacobus Pelgrom 1811 Amsterdam – 1861 Amsterdam

Oil on canvas. Signiert "J. Pelgrom" und undeutlich datiert u.li. In einer masseverzierten, goldbronzefarbenen Holzleiste mit Eckkartuschen gerahmt.

Verso auf der Leinwand vier Flicken an Bildträger-Beschädigungen, recto unfachmännisch retuschiert (teils matt, struktur- und farbabweichend). Leichte Markierung der Flicken auf der Vorderseite. Einriss (ca. 3 cm) in Leinwand und Malschicht u.li. Kleine Kerbe mit Malschicht-Fehlstelle o.li. Leicht schüsselförmige Malschicht-Schollen im u. Bildbereich. Rahmen mit kleinen Läsionen.

68,2 x 78,7 cm, Ra. 78,7 x 79 cm. 750 €
KatNr. 12 Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2nd half 19th cent.
KatNr. 12 Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2nd half 19th cent.

012   Carl Prestele, Wäscherin am Dorfbach. 2nd half 19th cent.

Carl Prestele 1839 München – ?

Oil on canvas. Signiert "C. Prestele" u.li. Verso Mi. Leinwand-Herstellerstempel mit dem Symbol eines Drachen. In einer profilierten, beigefarbenen Holzleiste gerahmt.

Im u. Bildbereich sowie an Ecke o.li. leicht aufstehendes Malschicht-Krakelee mit kleinen Verlusten, wohl aufgrund eines alten Feuchtschadens. Firnis gegilbt. Unscheinbare, helle, schräg verlaufende Stellen mittig (wohl dünnerer Firnis).

42,1 x 63,2 cm, Ra. 50,2 x 71,3 cm. 600 €
KatNr. 13 Alois Gustav Schulz, Gotische Kirchenruine im Hochgebirge. 1855.
KatNr. 13 Alois Gustav Schulz, Gotische Kirchenruine im Hochgebirge. 1855.

013   Alois Gustav Schulz, Gotische Kirchenruine im Hochgebirge. 1855.

Alois Gustav Schulz 1805 Prag – 1860 ebenda

Oil on canvas. Ligiert signiert "Schulz", datiert sowie bezeichnet "p."[inxit] u.li. Verso auf dem Keilrahmen mit Resten eines altbezeichneten Etiketts und unleserliche alte Annotationen in Blei. In einer gold-bronzefarbenen Hohlkehl-Holzleiste gerahmt.

Malschicht mit Klimakante und feinem Krakelee, im Falzbereich geringfügig berieben. Vereinzelte, winzige bräunliche Flecken auf der Oberfläche. Zwei kleine Retuschen im Bereich des Himmels sowie eine Druckstelle ebenda. Wenige, fachgerechte Retuschen im Falzbereich. Firnis etwas gegilbt.

38,5 x 50,5 cm, Ra. 47 x 59 cm. 1.800 €
sold at 1.600 €
KatNr. 14 David Teniers d.J. (Kopie nach), Bauernhandel. 18th cent.

014   David Teniers d.J. (Kopie nach), Bauernhandel. 18th cent.

David Teniers d.J. 1610 Antwerpen – 1690 Brüssel

Oil on canvas. Bezeichnet "D.Teniers F." u.li.

Wir danken Ellis Dullaart MA., RKD Den Haag, für freundliche Hinweise.

Das vorliegende Gemälde ist eine Kopie nach einer Originalkomposition von David Teniers II. Ein ähnliches Motiv zeigen die Gemälde "La casa rústica" im Museo del Prado (Catálogo Museo del Prado, 1872–1907. Núm. 1750) und auch das Gemälde "A Cottage by a River with a Distant View of a Castle", National Gallery London (Inv.Nr. NG861).
Aufgrund der
...
> Read more

64 x 73 cm. 2.200 €
KatNr. 16 Dresdner Maler, Bildnis Justus Friedrich Güntz und seiner Gattin Emma Güntz, geb. Röder. Wohl 1847.
KatNr. 16 Dresdner Maler, Bildnis Justus Friedrich Güntz und seiner Gattin Emma Güntz, geb. Röder. Wohl 1847.
KatNr. 16 Dresdner Maler, Bildnis Justus Friedrich Güntz und seiner Gattin Emma Güntz, geb. Röder. Wohl 1847.
KatNr. 16 Dresdner Maler, Bildnis Justus Friedrich Güntz und seiner Gattin Emma Güntz, geb. Röder. Wohl 1847.

016   Dresdner Maler, Bildnis Justus Friedrich Güntz und seiner Gattin Emma Güntz, geb. Röder. Wohl 1847.

Oil on canvas. Unsigniert. Verso jeweils auf dem Keilrahmen in Faserstift bezeichnet "Dr. Güntz" sowie "Frau Güntz". Jeweils in einem neuen Rahmen im Stil italienischer Plattenrahmen.

Justus Friedrich Güntz (1801 in Wurzen – 1875 Dresden) stammte aus einer alten sächsischen Familie, die im 17. Jahrhundert in Großenhain ansässig war. Viele Familienmitglieder kamen nach Dresden und arbeiteten als Ärzte, Juristen und Finanzbeamte. Nach seinem Jurastudium und Promotion in Leipzig
...
> Read more

65 x 53 cm, Ra. 74 x 64 cm. 1.800 €
KatNr. 17 Unbekannter Maler, Heilige Maria Magdalena. Wohl Mid 19th cent.
KatNr. 17 Unbekannter Maler, Heilige Maria Magdalena. Wohl Mid 19th cent.

017   Unbekannter Maler, Heilige Maria Magdalena. Wohl Mid 19th cent.

Oil on canvas. Unsigniert. Ausschnitthafte Kopie nach einem italienischen Meister der Renaissance. Verso auf dem Keilrahmen o.li. in Blei altbezeichnet "L. Reimer". In einer profilierten, versilberten und mit Goldlack-überzogenen Holzleiste mit Akanthusblattspitzenornament gerahmt.

Bildträger mit leichten Deformationen. Partiell Malschicht-Fehlstellen und kleine Lockerungen o.li., o.Mi. sowie vereinzelt im u. Bildbereich. Ecken etwas berieben. Alterungsbedingtes Krakelee. Firnis leicht gegilbt. Rahmen mit Oxidationsflecken, insgesamt berieben, mehrere Verluste des inneren Zierbands sowie Eckverbindungen gelockert.

41,8 x 37,2 cm, Ra. 49,2 x 43,9 cm. 360 €
sold at 280 €
KatNr. 18 Deutscher Maler, Schiffbruch. Mitte 19th cent.
KatNr. 18 Deutscher Maler, Schiffbruch. Mitte 19th cent.

018   Deutscher Maler, Schiffbruch. Mitte 19th cent.

Oil on canvas, doubliert. Unsigniert. Verso auf dem Keilrahmen u.li. mit einem Papieretikett versehen, darauf in Sütterlin bezeichnet "No.14, Ein kleines See Stück 15 Juli". In einer profilierten Berliner Leiste gerahmt.

Technikbedingt partiell frühschwundrissig. Eine kleine Retusche im Bereich des Himmels mittig. Leichte Klimakante.

32 x 44 cm, Ra. 36 x 48,5 cm. 380 €
sold at 320 €
KatNr. 19 Wohl ungarischer Künstler, Herbstlandschaft mit Bauchlauf. Wohl spätes 19th cent.
KatNr. 19 Wohl ungarischer Künstler, Herbstlandschaft mit Bauchlauf. Wohl spätes 19th cent.
KatNr. 19 Wohl ungarischer Künstler, Herbstlandschaft mit Bauchlauf. Wohl spätes 19th cent.

019   Wohl ungarischer Künstler, Herbstlandschaft mit Bauchlauf. Wohl spätes 19th cent.

Oil on cardboard. Unleserlich in die Farbe geritzt signiert u.re. Verso auf der Malpappe mehrmals handschriftlich wohl auf ungarisch bezeichnet "62 arany" (evtl. Angabe zur Fassung des Rahmens).

Malpappe ungleichmäßig gewölbt. Malschicht-Fehlstellen im Randbereich. Oberfläche etwas angeschmutzt. Druckstelle in der Malpappe mit Malschichtverlust am li. Rand. Kleine, alte Ausbesserung li.Mi. am Baum. Kratzer o.Mi. Rahmen mit Abplatzungen und Verlust des umlaufenden Zierprofils.

32 x 41,8 cm, Ra. 43,5 x 53,2 cm. 240 €
sold at 200 €
KatNr. 20 Deutscher Maler, Sommerlicher Hohlweg. Wohl späte 1870's.
KatNr. 20 Deutscher Maler, Sommerlicher Hohlweg. Wohl späte 1870's.

020   Deutscher Maler, Sommerlicher Hohlweg. Wohl späte 1870's.

Oil on canvas, auf Malpappe kaschiert. Unsigniert. Verso neuzeitlich in Faserstift bezeichnet "Wiesenstück' von E. Bracht". In einer Berliner Leiste gerahmt.

Wir danken Herrn Dr. Manfred Großkinsky, Karlsruhe, für freundliche Hinweise.

An der o. und u. Leinwandkante mit Arbeitsrand. Vereinzelte Reißzwecklöchlein, bzw. -ausrisse aus dem Werkprozess im re. und li. Randbereich. Zwei diagonale Kratzspuren (ca. 10 und 4 cm) u.re.

35,3 x 21,0 cm, Ra. 40,5 x 25,5 cm. 600 €
KatNr. 21 Unbekannter Künstler, Porträt eines bärtigen Mannes. Wohl Late 19th cent.
KatNr. 21 Unbekannter Künstler, Porträt eines bärtigen Mannes. Wohl Late 19th cent.
KatNr. 21 Unbekannter Künstler, Porträt eines bärtigen Mannes. Wohl Late 19th cent.

021   Unbekannter Künstler, Porträt eines bärtigen Mannes. Wohl Late 19th cent.

Oil on canvas. Unleserlich signiert an umgeschlagener u.re. Spannkante. In einer neueren, braun- und goldfarbenen Holzleiste gerahmt.

Bildformat verkleinert und beschnitten, auf einen neuen Keilrahmen mit Stahlklammern gespannt. Leinwand etwas locker sitzend und mit Klimakante. Malschicht partiell berieben sowie geringfügige Verluste und kleine Kratzer im Randbereich. Kleine Retusche im Falzbereich. Beginnendes Alterskrakelee.

36 x 28,2 cm, Ra. 40,8 x 32,8 cm. 120 €
sold at 100 €
GO TO THE TOP  <<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY