home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 66 05. Dezember 2020
  Auction 66
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings 17th-19th ct.

000 - 020

021 - 028


Paintings, Modern

031 - 040

041 - 060

061 - 080

081 - 094


Paintings, Post War/Contemp

101 - 121

122 - 140

141 - 160

161 - 174


Graphic works, 15th-18th ct.

181 - 201

202 - 211


Graphic works, 19th ct.

221 - 241

242 - 260

261 - 283


Graphic works, Modern

291 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 410


Graphic works, Post War/Contemp

421 - 441

442 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 727


Photography

731 - 742


Sculptures

751 - 760

761 - 775


East German Design

781 - 792


Porcelain figures

801 - 805


Porcelain / Irdenware

811 - 820

821 - 837


Earthenware

841 - 844


Glass until 1900

851 - 858


Glass Art Nov./Art Déco

859 - 862


Studio Glass

866 - 880

881 - 894


Jewellery

901 - 916


Silver

921 - 930


Tin / Metals

931 - 932


Asian Art

936 - 949


Clocks, Watches

950 - 952


Miscellanea

953 - 964


Frames

965 - 967


Furniture, Fittings

968 - 977




Suche more search options
 <<<      >>>
KatNr. 812 Frühe Tasse mit Untertasse der Periode Johann Joachim Kaendler. Meissen. Um 1740/ 1745.
KatNr. 812 Frühe Tasse mit Untertasse der Periode Johann Joachim Kaendler. Meissen. Um 1740/ 1745.
KatNr. 812 Frühe Tasse mit Untertasse der Periode Johann Joachim Kaendler. Meissen. Um 1740/ 1745.



812   Frühe Tasse mit Untertasse der Periode Johann Joachim Kaendler. Meissen. Um 1740/ 1745.

Porcelain, glazed, in polychromer Aufglasurmalerei staffiert, partiell vergoldet. Vierpassige Tasse und Untertasse in ovaler Form mit Volutenhenkel. Die Außenwandungen jeweils mit gelbem Fond. Die Außenwandung der Tasse mit zwei ausgesparten Reserven, darin sowie im Spiegel der Tasse und der Untertasse mit Kauffahrteiszenen bzw. Ideallandschaftsszenen mit Wanderern und Reitern bemalt. Aufwendige Goldspitzenbordüren unter den Gefäßrändern sowie rahmend um die Kartusche der Untertasse. Am ...
> Read more

Tasse H. 4,8 cm, B. 8 cm, T. 7,2 cm, Untertasse H. 2,9 cm, B. 12,5 cm. T. 11 cm. 1.300 €
sold at 1.100 €

KatNr. 813 Tasse mit Unterschale
KatNr. 813 Tasse mit Unterschale
KatNr. 813 Tasse mit Unterschale
KatNr. 813 Tasse mit Unterschale

813   Tasse mit Unterschale "Watteauszenen" der Periode Johann Joachim Kaendler. Meissen. Um 1750.

Johann Joachim Kaendler 1706 Fischbach/Dresden – 1775 Meißen

Porcelain, glazed und in polychromen Aufglasurfarben staffiert, die Ränder mit Goldfaden, der Henkel der Tasse goldstaffiert. Tasse mit kelchförmigem Korpus mit Henkel in "J-Form", Unterschale in gemuldeter Form. Mit dem Reliefzierat "Altozier". Schauseite der Tasse sowie Spiegel der Unterschale mit je einer Watteau-Szene. Außenwandung der Tasse sowie Fahne der Unterschale mit gestreuten Blüten. Unterseits jeweils mit der Schwertermarke in Unterglasurblau, die Tasse zusätzlich mit dem ...
> Read more

Tasse H. 7 cm, D. 7 cm (ohne Griff), Unterschale D. 13,5 cm. 650 €
sold at 550 €

KatNr. 817 Tasse mit Unterschale
KatNr. 817 Tasse mit Unterschale
KatNr. 817 Tasse mit Unterschale
KatNr. 817 Tasse mit Unterschale

817   Tasse mit Unterschale "Watteaumalerei" der Periode Johann Joachim Kaendler. Meissen. 1750er Jahre/ 1760's.

Johann Joachim Kaendler 1706 Fischbach/Dresden – 1775 Meißen

Porcelain, glazed und in polychromen Aufglasurfarben sowie purpurner Camaieumalerei staffiert. Partiell goldstaffiert. Gebauchte Tasse mit Ohrenhenkel, Untertasse in gemuldeter Form. Schauseite der Tasse sowie Spiegel der Unterschale mit je einer Watteau-Szene, die Tassenwandung, der Tassenboden sowie die Fahne der Unterschale mit Blütendarstellungen. Oberer Rand der Tasse und Fahne der Unterschale mit türkiser Mosaikborte mit Gitterwerk und Pfeildekor. Unterseits mit der Schwertermarke in ...
> Read more

Tasse H. 4,5 cm, D. 8 cm (ohne Griff), Unterschale D. 13,5 cm. 850 €
sold at 750 €

KatNr. 818 Seltene Deckeltasse
KatNr. 818 Seltene Deckeltasse
KatNr. 818 Seltene Deckeltasse
KatNr. 818 Seltene Deckeltasse

818   Seltene Deckeltasse "Abélard et Héloïse" mit Unterschale. Meissen. 1777/ 1795.

Heinrich Gotthelf Schaufuß 1760 Chemnitz – 1838 Meißen

Porcelain, glazed, in polychromer Aufglasurmalerei und Gold staffiert. Tassenkorpus nach unten leicht geschnürt, eckig gebrochener Henkel und leicht gebauchter Deckel. Geschraubter Messingknauf in Form eines Blütenkranzes. Gemuldete Unterschale. Wandung der Tasse und Spiegel der Unterschale mit jeweils einem Ovalmedaillon mit der Darstellung von Abélard und Héloïse in Grisaillemalerei, wohl von Heinrich Gotthelf Schaufuß nach Schabkunstblättern von Thomas Watson nach Daniel Gardner, ...
> Read more

Tasse H. 11,2 cm, D. 7,5 cm, Untertasse H. 2,9 cm, D. 13,3 cm. 850 €
sold at 750 €

KatNr. 819 Vase mit Watteau-Szene. Theodor Grust (zugeschr.) für Meissen. 1902/ 1910.
KatNr. 819 Vase mit Watteau-Szene. Theodor Grust (zugeschr.) für Meissen. 1902/ 1910.
KatNr. 819 Vase mit Watteau-Szene. Theodor Grust (zugeschr.) für Meissen. 1902/ 1910.

819   Vase mit Watteau-Szene. Theodor Grust (zugeschr.) für Meissen. 1902/ 1910.

Theodor Grust 1859 Meißen – 1919 ebenda

Porcelain, glazed und in polychromen Aufglasurfarben staffiert sowie goldstaffiert. Die Schauseite mit zentraler Kartusche mit Watteau-Malerei, die Wandung in kobaltblauem Fond. Rahmung der Kartusche sowie oberer Vasenrand goldstaffiert. Unterseits die Schwertermarke in Unterglasurblau sowie die geritzte Formnummer "T 80".
Entwurf Form: 1902
Malerei: 1910.

Mit einer vom Einlieferer eingeholten mündlichen Bestätigung des Kustos der Porzellanmanufaktur Meissen, Dieter Keil vom 29.01.1999, dort mit einer Schätzung von 6.000 DM.

Sehr guter Zustand.

H. 12,5 cm. 600 €
sold at 500 €

GO TO THE TOP  <<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY