home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 68 19. Juni 2021
  BACK TO AUCTION 68

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

514 Datensätze

Adam, Albrecht

Adler, Leonore

Adler-Krafft, Maria

Ahrendts, Conrad A.

Aigrinner, Christian

Allori, Cristofano

Altenbourg, Gerhard

Altenkirch, Otto

Alvensleben, Oscar von

Anthonisz. (genannt Antum), Aert

Aquila, Pietro

Arp, Hans

Asmus, Dieter

Azambre, Etienne

Babel, Pierre Edmé

Balden-Wolff, Annemarie

Bammes, Martin

Bartlett, William Henry

Barycz, Frank Herrmann

Batty, Elizabeth Frances

Batty, Robert

Bäz-Dölle, Walter

Beck, Stuart

Beckert, Fritz

Begas, Karl Joseph

Behrendt, Falko

Behrendt, Falko

Bellangé, Pierre Antoine

Bellermann, Ferdinand Konrad

Bellotto, gen. Canaletto, Bernardo

Bendrat, Arthur

Berchem (Berghem), Nicolaes Claesz Pietersz.

Berndt, Siegfried

Bertling, Carl

Bertuch, Johann Friedrich Justin

Bethke, Hanspeter

Beuys, Joseph

Bohley, Bärbel

Bollhagen, Hedwig

Böttcher, Joachim

Botticelli, Sandro

Boydell, John

Boys, Thomas Shotter

Brendel, Albert Heinrich

Brinkmann, Frank

Brüning, Peter

Buchholz, Karl

Bunge, Kurt

Burger, Dietrich

Butter, Christian

Buttersack, Bernhard

Byk, H.

Byon, Constant Freiherr

Callcott, William James

Carracci, Annibale

Cassel, Pol

Cesari, Giuseppe

Cesi, Carlo

Chagall, Marc

Charol, Dorothea

Chikanobu, Toyohara

Choulant, Ludwig Theodor

Christoph, Hans

Collien, Peter

Compton, Edward Harrison

Corinth, Lovis

Croatto, Bruno

Crodel, Charles

Daege, Eduard Wilhelm

Dahl, Siegwald

Dannegger, Astrid

Dannhauer, Ernst

Daullé, Jean

Daumenlang, Christian

de Capell Brooke, Arthur

Decker, Cornelis Gerritszoon

Dennhardt, Klaus

Desmarées, George

Dieß, Rolf

Dittrich, Simon

Dix, Otto

Djurovic, Goran

Djurovic, Goran

Doerr, Sophie

Donndorf, Siegfried

Dorsch, Ferdinand

Dörsch, Waldo

Dottore,

Drescher, Arno

Drescher-Partheter, Renate

Dress, Andreas

Dürer, Albrecht

Ebersbach, Wolfram

Eckersberg, Erling Carl Vilhelm

Eisel, Fritz

Eisermann, Richard

Eliasberg, Paul

Engelbrecht, Martin

Engelhardt-Kyffhäuser, Otto

Ens, Gaspar

Erbe, Robert

Erler, Georg

Ernst, R.

Esser, Max

Eyermann, Bruno

Faber, Traugott

Facius, George Sigmund

Facius, Johann Gottlieb

Fanto, Leonhard

Faure, Amandus

Felgentreu, Max

Felger, Andreas

Felixmüller, Conrad

Fiebiger, Franz

Fiedler, Franz

Fiedler, Bernhard H.

Figg, John Wilmin

Fink, Günter

Fischer, Steffen

Fischer, Dirk

Fleischer, Heinz

Flipart, Jean Charles

Fraaß, Erich

Franke, Rudolf

Friederici, Walter

Friedrich, Caspar David

Friedrich, Alexander

Friedrich, Ludwig

Frommhold, Ernst

Fuchs, Friederike

Fuhr, Ellen

Führich, Joseph von

Fürst, Albert

Fußmann, Klaus

Gallasch, Harald

Gärtner, Heinrich

Gatzemeier, Thomas

Gebauer, Walter

Gebhardt, Rudolf

Gebhardt, Helmut

Gechter, Théodore

Gehler, Otto

Geissler, Robert Paul

Gelbke, Georg

Gerlach, Otto

Giebe, Hubertus

Gille, Sighard

Gille, Christian Friedrich

Gleichen-Rußwurm, Heinrich Ludwig Freiherr von

Glöckner, Hermann

Gollner, Eberhard

Goltzsche, Dieter

Göschel, Eberhard

Gossmann, Gerhard

Götze, Moritz

Graf, Peter

Graff, Anton

Gränicher, Samuel

Greiner, Otto

Greinke, Hans

Griebel, Otto

Grieshaber, HAP

Grosz, George

Grüger, Ev

Grüger, Johannes

Grundig, Hans

Grust, Theodor

Grüttner, Roswitha

Gudden, Rudolf

Günther, Heinz

Günther, Herta

Guttuso, Renato

Habenschaden, Sebastian

Habermann, Franz Xaver

Hachulla, Ulrich

Hacker, Horst Bernhard

Hahn, Bernd

Hamel, Otto

Hammer, Guido

Hanf, Alfred

Hänsch, Wolfram

Hansen Jr., Severin

Haselhuhn, Werner

Hasse, Ernst

Hassebrauk, Ernst

Hegenbarth, Josef

Hein, Günter

Heinke, Theophil

Heino, August Emil Theodor Gotthard

Heintz, Richard

Heinze, Frieder

Heisig, Bernhard

Hélyot, Pierre Hippolyt

Hennig, Albert

Hennig, Albert

Henninger, Manfred

Hentschel, Hans Rudolf

Hermann, Peter

Herrmann, Peter

Herrmann, Willy

Herrmann (verheiratete Kraft), Heidrun

Hertel, Johann Georg

Herter, Erich

Herzing, Hanns

Herzog, Walter

Heuer, Joachim

Heyser, Friedrich Wilhelm Theodor

Hippold, Erhard

Hirsch, Karl-Georg

Hirschvogel (Robert Makolies),

Hoffmeister, Heinz

Hofmann, Peter

Hofmann, Karl Julius

Hofmann, Paul

Hofmann, Michael

Hofmann, Veit

Holzer-Defanti, Constantin

Homann, Johann Baptist

Homanns Erben,

Hondecoeter. de, Melchior

Hopffe, A.

Hosemann, Theodor

Hottenroth, Woldemar

Hrdlicka, Alfred

Hummel, Carl Maria Nikolaus

Hund, Hans-Peter

Hutin,

Isabey, Eugène Louis Gabriel

Israels, Jozef

Jackisch, Matthias

Jäger, Bernhard

Jäger, Willy

Jahn, Georg

Jahn, Günther

Jahr, Christa

Jährling, Horst

Janssen, Horst

Jernberg, Olof August Andreas (Anders)

Johansson, Eric

Jüchser, Hans

Junge, Regina

Junge, Margarete

Just, Christiane

Kahm, Philipp

Kainer, Ludwig

Kammerer, Anton Paul

Kauffmann, Angelica

Kempin, Eckhard

Kiefer, Michael Mathias

Kinder, Hans

Kirchner, Ernst Ludwig

Kirst, Hans

Kittelmann, Lothar

Klass, Ludwig Friedrich

Kleditzsch, Max

Klee, Fritz

Kleindienst, Matthias

Klinger, Max

Knoeller, Louis

Knoke, Heinz

Koch, Peter

Kohl, Gisela

Kohl, Hans

Kollwitz, Käthe

Körnig, Hans

Körting, Heiner Hans

Körting, Gerda

Körting, Lisa

Köselitz, Rudolf

Kozik, Gregor Torsten

Krause, Axel

Kregel, Timm

Kriehuber, Josef

Kristiansen, Kai

Kröner, Karl

Krug, Karl

Küchler, Andreas

Kühl, Johannes

Kühne, Wolfgang

Kuhrt, Rolf

Kulik, Iwan

Kummer, Carl Robert

Kunitzer, Friedrich

Lang, Candid

Lange, Markus

Lange, Otto

Laporte, Georges

Latendorf, Christiane

Laufer, Günther

Laufer-Herbst, Maria

Lear, Edward

Lear, A.P.

Lederle, Hermann

Legler, Wilhelm

Leloir, Héloïse

Lengnick, Emily

Lepke, Gerda

Lepsius, Reinhold

Lepsius, Sabine

Leuteritz, Paul

Leuteritz, Ernst August

Lewinger, Ernst

Libuda, Walter

Liebermann, Ernst

Lips, Johann Heinrich

Loewig, Roger

Lohse-Wächtler, Elfriede

Lorek, Christian Gottlieb

Macholz, Margarete

Mansfeld (Richaaard), Richard

Manthey, Heidi

Marx, Franz

Masurovsky, Gregory

Mattheuer, Wolfgang

Mayer-Foreyt, Hans

Messer, Wilhelm Alois

Metzkes, Harald

Meyer, Conrad

Michel, Charles

Misliwietz, Rudolf

Möhwald, Otto

Monaldini, Venanzio

Morgenstern, Christian Ernst Bernhard

Morgner, Michael

Mörstedt, Alfred Traugott

Müller, Wilhelm

Müller, Erich

Müller, Heinrich Eduard

Müller, O.

Müller, Richard

Müller-Stahl, Armin

Münzner, Rolf

Mützel, Gustav

Mu¨nich, Konstantin

Naumann, Alfred

Naumann, Hermann

Negretti, gen. Palma il Giovane, Jacopo

Nehmer, Rudolf

Neubert, S.

Niemeyer-Holstein, Otto

Nieto, Rodolfo

Noske, Hugo

Nugent, Albert

Oehme, Ernst Erwin

Oelzner, Ulrike & Thomas

Oeser, Philip

Olivier, Friedrich von

Opitz, Kurt

Orlik, Emil

Page, Robin

Palmenberg, Emilie von

Pechstein, Hermann Max

Pedro, Francesco del

Penck, A.R.

Perthen, Christine

Peschel, Carl Gottlieb

Peschke, Christian

Petit, Jean-Guillaume

Petrick, Wolfgang

Philipp (MEPH), Martin Erich

Pietschmann, Max

Plaß, Ernst Ludwig

Plenkers, Stefan

Pollack, Elke

Precht, Renate

Precht, Volkhard

Precht, Ulrich

Precht, Susanne

Prechtl, Michael Mathias

Prescher van Ed, Walter

Probst, Georg Balthasar

Püttner, Richard

Pyne, William Henry

Quarck, Karl

Querner, Curt

Quevedo Teixidó, Nuria

Rajon, Paul Adolphe

Ranft, Thomas

Rayski, Ferdinand von

Reichert, Josua

Reinhardt, Friedrich August

Reinhart, Johann Christian

Reinicke, Peter

Retzlaff, Markus

Richter, Hans Theo

Richter, Adrian Ludwig

Richter, Albert

Richter, Johann Carl August

Richter, August

Riemerschmid, Richard

Rigaud, Hyacinthe

Rink, Arno

Ritter, Henry

Robida, Albert

Rochhausen, Angelika

Röder, Katrin

Roenspieß, Klaus

Rosenstand, Emil Christian

Rossi, Domenico de

Rössing, Karl

Rotari, Pietro Antonio

Rudolph, Wilhelm

Saint-Non, Jean Claude Richard de

Sande Bakhuyzen, Gerardina Jacoba van de

Sander, August

Sanzio da Urbino, Raphael

Scherer, Marie-Luise

Schiffel, Gerhard

Schindler, Osmar

Schirmer, Johann Wilhelm

Schlegel, Friedrich August

Schlotter, Eberhard

Schlötter, C.

Schmidt-Kirstein, Helmut

Schmidtmann, Hermann

Schneider, Sascha

Scholtz, Julius

Schrag, Martha

Schraudolph, Robert

Schultze, Bernard

Schulz, Günter Albert

Schwarz, Alfred

Schweinitz, Rudolf

Schwind, Moritz von

Seidler, Louise

Sell, Lothar

Senf, Helmut

Seybold, Willy

Sitte, Willi

Skorupa, Horst Georg

Sommer, Alice

Spitzweg, Carl

Springer, Reinhard

Staab, Roland

Stademann, Adolf

Staeger, Ferdinand

Stein, J.

Stein, Vaclav

Stengel, Gerhard

Sterl, Robert Hermann

Stern, Ernst

Stock, Carl

Stotz, Fritz

Süß, Klaus

Symmangk, Helmut

Tag, Willy

Teichmann, Alfred

Teniers d.J., David

Tetzner, Heinz

Thaeter, Julius Caesar

Thoma, Hans

Ting, Walasse

Tippel, Franz

Toermer, Hugo

Torges, Günther

Toschi, Paolo

Trachel, Antonio

Traversa, Gregor

Trier, Walter

Tröger, Fritz

Türke, Andrea

Uecker, Günther

Uhlig, Max

Uhlig, Irmgard

Ulbrich, Hugo

Unger, Hans

Ury, Lesser

Utagawa Kuniyoshi,

Veith, Johann Philipp

Venus, Leopold August

Verelst, Pieter Hermensz

Verhas, Theodor

Verhoesen, Albertus

Visscher II, Cornelis

Vogel von Vogelstein, Carl Christian

Voigt, F.

Voltz, Friedrich

von Wright, Magnus

Vosberg, Heinrich

Wagner, Otto

Waldau, Grete

Walther, Adolf Wilhelm

Wasilewski, Czeslaw

Wegmann, Klaus

Weidensdorfer, Claus

Weinmann, Johann Wilhelm

Weiße, Walter

Welden, Leo von

Wendling, Paul

Wenzel, Jürgen

Werner, Anton Alexander von

Werstler, Rolf

Westpfahl, Conrad

Wientzkowski, Norbert

Wigand, Albert

Wilhelm, Paul

Wille, Johann Georg

Willroider, Josef

Wirkner, Michael

Wiskotschill, Thaddäus Ignatius

Wislicenus, Max

Wittig, Werner

Wohlrab, Hans

Wolff, Fritz

Wolff, Willy

Wolfgang, Alexander

Wolfram, Peer

Womacka, Walter

Wouters, Gomar

Wouwerman, Philips

Zander, Heinz

Zeidler, Hans Joachim

Zille, Rainer

Zimmermann, Mac



Suche more search options
Auktion 68 8 Ergebnisse
Aktuelle Auktion 6 Ergebnisse
Nachverkauf 1 Ergebnis
Auktionsrekorde 24 Ergebnisse
Katalog-Archiv 365 Ergebnisse

Hermann  Glöckner

1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

1903 Gewerbeschule in Leipzig, 1904–07 Lehre als Musterzeichner, nebenbei Besuch der Kunstgewerbeschule im Abendstudium. Ab 1909 freiberufliche künstlerische Tätigkeit. 1915–18 Kriegseinsatz. 1921 Heirat mit Frieda Paetz. 1923 Aufnahme an die Dresdner Kunstakademie bei Otto Gußmann. Seit 1926 regelmäßige Ausstellungen. Durch Kriegsbeginn verstärkt Arbeiten am Bau. Nach 1945 Beschäftigung mit freier Abstraktion, Ausprobieren verschiedener Drucktechniken. Seit 1959 auch plastische Arbeiten. Ab 1979 Dauervisum für die BRD, 1986 Ehrenmitgliedschaft des "Deutschen Künstlerbundes".

KatNr. 132 Frank Herrmann Barycz

132   Frank Herrmann Barycz "Hermann Glöckner". 1996.

Frank Herrmann Barycz 1955 Dresden – 2015 ebenda
Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Mixed media (Tempera, Tusche, Schellack) auf Leinwand. Verso auf der Leinwand in Kohlestift signiert "Barycz", ausführlich datiert "Mai 96", technikbezeichnet sowie betitelt.

Teils leicht kratzspurig sowie minimaler Abrieb der obersten Farbschicht, deutlicher im Bereich der Nase und des Auges sowie u.re. (werkimmanent ?). Mi.re. partiell mit Krakelee. Unscheinbare Klimakante, am o. Rand mit leichtem horizontalen Bruch in der Malschicht.

Ca. 45,5 x 45,5 x 4,7 cm. 180 €

KatNr. 142 Hermann Glöckner

142   Hermann Glöckner "Weibliches Brustbild in orangefarbenem Pullover". Um 1950.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf MDF-Platte. Unsigniert. Verso u.li. mit dem Nachlass-Stempel (verblichen) sowie in Blei von fremder Hand mit der Nachlass-Nr. "528" versehen, o.re. in Blei unleserlich bezeichnet.

Innerhalb der Darstellung u.re. ein durchscheinender Schriftzug des Bildträgers (werkimmanent). Insgesamt etwas angestaubt und kratzspurig, partiell mit kleinen Malschichtverlusten (o.Mi. im Bereich des Hintergrunds). Am o.re. Rand eine tiefe L-förmige Ritzspur (ca. 3 cm). Die Randbereiche und Ecken leicht berieben und partiell mit rahmungsbedingten Druckspuren. O.li unscheinbare Wasserflecken und in Schulterhöhe li. ein bräunlicher Fleck. Pastosität im Pullover unscheinbar gepresst.

70 x 50 cm. 3.000 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 2.500 €

KatNr. 143 Hermann Glöckner

143   Hermann Glöckner "Drei Felder mit Strahlenkonstruktion in Rotbraun und Weiß". Wohl 1957.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Tempera auf ockerfarbenem Papier. Unsigniert. Verso rotbraun gestrichen, mit Pinsel- und Kammstrukturen, in Blei von Künstlerhand u.re. wohl später datiert "vermutl. 1957" sowie von fremder Hand u.li. mit der Nachlass-Nr. "2159" versehen. Am o. Rand auf Untersatzpapier montiert.

Eine winzige Fehlstelle im Papier o.re. sowie an u.re. Ecke (je ca. 1 x 3 mm), ein kleiner Einriss mit Fehlstelle am li. Blattrand Mi. und zwei kleine Einrisse am u. Blattrand Mi. (jeweils ca. 1 cm). Papier am u. Rand re. etwas wellig. Innerhalb der Darstellung wenige nadelstichgroße Löchlein sowie u.re. ein vom Künstler verso hinterlegter Riss. O.re. ein kleines aufgesetztes Papierrechteck (werkimmanent). An u.re. Ecke Papierrückstände, evtl. aus dem Werkprozess.

39,6 x 26,4 cm, Unters. 55 x 39 cm. 3.500 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 4.200 €

KatNr. 492 Hermann Glöckner

492   Hermann Glöckner "Aufgebogenes Bleirohr, 6 mal". Um 1970.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Serigraph auf kräftigem Papier. Unsigniert. Probedruck zu Blatt 13 der Mappe "Verwandlungen in Raum und Fläche", erschienen in der Edition eikon Grafikpresse, Verlag der Kunst, Dresden 1980/81.
WVZ Ziller S 29.

Unscheinbare Fingerspuren an den Blatträndern. O.re. Ecke minimal knickspurig. Eine unscheinbare Kratzspur am o.li. Blattrand.

Med. 48 x 34 cm, Bl. 61 x 46,5 cm. 90 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 70 €

KatNr. 493 Hermann Glöckner

493   Hermann Glöckner "Grundform (Platte), leicht auseinandergerückt". 1963/ 1974.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Coloured monotype auf schwarzem Tonpapier. Verso in Blei signiert "Glöckner" u.li., datiert und bezeichnet u.re. sowie nummeriert "2" u.li. Variante zu Blatt 1 aus "10 Handdrucke".

Vgl. Rudolf Mayer: Hermann Glöckner. Handdrucke. Dresden, 1994. S. 10ff. Das Blatt ist zudem auf dem Einband der Publikation abgebildet.

Am li. Blattrand ein minimaler Einriss. Mit technikbedingten Quetschfalten. Partiell leicht gewellt.

Med. 24 x 31,5 cm, Bl. 34,4 x 49,8 cm. 850 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 750 €

KatNr. 494 Hermann Glöckner, Der Künstler mit der Plastik
KatNr. 494 Hermann Glöckner, Der Künstler mit der Plastik

494   Hermann Glöckner, Der Künstler mit der Plastik "Räumliche Brechung eines Rechtecks". 1975. 1975.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Collotype print in colours. In der Darstellung u.Mi. in brauner Tusche signiert "Glöckner". Ausstellungsplakat der Galerie am Sachsenplatz, Leipzig. Verso mit einer weiteren Serigrafie, biographischen Angaben zum Künstler sowie zu den ausgestellten Werken. Gedruckt vom Grafischen Großbetrieb Völkerfreundschaft, Dresden.

Ecke u.li. unscheinbar knickspurig.

Bl. 67,8 x 49,8 cm. 420 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.

KatNr. 495 Hermann Glöckner, Durchdringung zweier Quadrate /
KatNr. 495 Hermann Glöckner, Durchdringung zweier Quadrate /
KatNr. 495 Hermann Glöckner, Durchdringung zweier Quadrate /

495   Hermann Glöckner, Durchdringung zweier Quadrate / "Ausschnitte" / "Landschaft im Trudo". 1957/ 1979.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)
 Dottore 1935 Dresden – 2009 Hamburg

Various printing techniques. a) Durchdringung zweier Quadrate. Farblichtdruck. Ausstellungsplakat zur Ausstellung "eikon Grafik-Presse im VEB Verlag der Kunst Dresden" vom 14. Oktober bis 11. November 1979 in der Kunstaustellung Kühl Dresden. In rotem Farbstift signiert "Glöckner" u.re.
b) "Ausschnitte". Farboffsetdruck. 1957. Unsigniert. Typografisch künstlerbezeichnet, betitelt und datiert u.Mi. Hrsg. vom Staatlichen Kunsthandel der DDR.
c) "Landschaft im Trudo". Offsetdruck.
...
> Read more

Darst. min. 31 x 35,5 cm, Darst. max. 54,3 x 72,9 cm, Bl. min. 57,2 x 40,4 cm, Bl. max. 57,2 x 81 cm bzw. 97,7 x 53,5 cm. 180 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 260 €

KatNr. 496 Hermann Glöckner, Flechtwerk. Wohl 1970's.

496   Hermann Glöckner, Flechtwerk. Wohl 1970's.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Collage (Papierstreifen, partiell mit Blei und Tusche), auf schwarzem Untersatzpapier montiert. Unsigniert. Verso in Blei von fremder Hand Mi. künstlerbezeichnet, u.li. mit der Nachlass-Nr. "2664" versehen sowie bezeichnet "Nach dem Tode 1988 montiert. 25.IV.88 Chr. Dittrich". Im Passepartout montiert und hinter Glas in einer schmalen weißen Holzleiste gerahmt.

Vgl. : Ernst-Gerhard Güse (Hrsg.): "Hermann Glöckner. Werke 1909–1985". Ausst. vom 3. Oktober – 21. November 1993. Saarbrücken 1993. "Geflecht von schwarzen und roten Streifen auf Grau", Kat.Nr. 33, Abb. S. 71.

Die Papierstreifen teils mit Reißzwecklöchlein (werkimmanent) sowie minimal angeschmutzt und fingerspurig.

50 x 34,8 cm, Psp. 61,8 x 48 cm, Ra. 64 x 50 cm. 2.500 €
* Droit-de-suite of 2.00 % applies.
sold at 2.000 €

GO TO THE TOP


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY