home
       

ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 68 19. Juni 2021
  Auction 68
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings, Old Masters

001 - 012


Paintings 19th ct.

016 - 041


Paintings, Modern

051 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 119


Paintings, Post War/Contemp

131 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 190


Graphic works, 17th-18th ct.

200 - 220


Graphic works, 19th ct.

225 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 326


Graphic works, Modern

330 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420


Graphic works, Post War/Contemp

430 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 688


Photography

701 - 709


Sculptures

711 - 718


Porcelain figures

730 - 736


Porcelain / Irdenware

741 - 762


Earthenware

771 - 776


Studio Ceramics

781 - 801

802 - 820

821 - 826


Studio Glass

831 - 840

841 - 852


Glass Art Nov./Art Déco

853 - 854


Silver

860 - 862


Jewellery

865 - 870


Asian Graphics

881 - 885


Clocks, Watches

891 - 892


Miscellanea

896 - 907


Frames

911 - 920

921 - 928


Furniture, Fittings

931 - 940

941 - 947


Rugs, Carpets

948 - 952




Suche more search options
 <<<      >>>
KatNr. 321 Anton Alexander von Werner, Porträt Rudolf Schweinitz / Studie für
KatNr. 321 Anton Alexander von Werner, Porträt Rudolf Schweinitz / Studie für

321   Anton Alexander von Werner, Porträt Rudolf Schweinitz / Studie für "Luther vor Cajetan". 1865.

Anton Alexander von Werner 1843 Frankfurt (Oder) – 1915 Berlin
Rudolf Schweinitz 1839 Charlottenburg – 1896 Berlin

Charcoal drawing und Rötelzeichnung, laviert sowie partiell weiß gehöht auf bräunlichem "Canson"-Papier. Monogrammiert u.re. "A.v.W." sowie datiert und u.Mi. bezeichnet "Rudolf Schweinitz aus Berlin, Bildhauer". Verso mit einer weiteren Darstellung. Im Passepartout.

Rudolf Schweinitz (1839–1896) war ein deutscher Bildhauer. Er studierte an der Berliner Akademie bei Hermann Schievelbein, an dessen Freiherr-vom-Stein-Denkmal er sich beteiligte. 1896 wählte Schweinitz aufgrund einer
...
> Read more

48 x 36 cm, Psp. 53,8 x 46,6 cm. 1.200 €
sold at 1.000 €

KatNr. 322 Josef Willroider

322   Josef Willroider "Berlebeck". 1877.

Josef Willroider 1838 Villach – 1915 München

Pencil drawing auf ockerfarbenem Papier. Signiert "J. Willroider" li. sowie re. ortsbezeichnet und datiert. Verso mit zwei Sammlerstempeln Werner Strähnz (1919 – Leipzig, Lugt 4643) versehen.

Ingesamt stockfleckig und lichtrandig. Hinterlegter Einriss am li.u. Rand. Verso mit Papierresten einer älteren Montierung versehen.

42 x 57,3 cm. 220 €

KatNr. 324 Deutscher Zeichner des 19. Jh., Sitzender männlicher Akt / Der Engel erscheint dem Hl. Petrus im Kerker / Gewandstudie. Wohl 2nd half 19th cent.
KatNr. 324 Deutscher Zeichner des 19. Jh., Sitzender männlicher Akt / Der Engel erscheint dem Hl. Petrus im Kerker / Gewandstudie. Wohl 2nd half 19th cent.
KatNr. 324 Deutscher Zeichner des 19. Jh., Sitzender männlicher Akt / Der Engel erscheint dem Hl. Petrus im Kerker / Gewandstudie. Wohl 2nd half 19th cent.

324   Deutscher Zeichner des 19. Jh., Sitzender männlicher Akt / Der Engel erscheint dem Hl. Petrus im Kerker / Gewandstudie. Wohl 2nd half 19th cent.

Pencil drawing auf blau grundiertem (?) Papier. Unsigniert. "Der Engel erscheint dem Hl. Petrus im Kerker" u.re. in Rötel schwach lesbar bezeichnet "P. Cornelius [...]". Jeweils freigestellt im Passepartout montiert und hinter Museumsglas in einer hochwertigen profilierten versilberten Holzleiste mit Goldlacküberzug gerahmt.

Teils knickspurig, etwas fleckig sowie mit Wasserschäden und an den Ecken mit durchgedrungenem Klebemittel. "Sitzender männlicher Akt" mit Riss (ca. 2 cm) o.li. im Bereich oberhalb der Schulter.

21,5 x 28 cm, Ra. 41 x 46,7 cm / 29,5 x 20,5 cm, Ra. 48,7 x 38,5 cm / 29,5 x 20,5 cm, Ra. 48,7 x 38,5 cm. 300 €

KatNr. 326 Spätnazarener, Das unterbrochene Konzert. Late 19th cent.

326   Spätnazarener, Das unterbrochene Konzert. Late 19th cent.

Pencil drawing. Unsigniert. Am li. Rand im Passepartout montiert.

Minimal gegilbt sowie fingerspurig. Verso leicht fleckig.

12,4 x 8,5 cm, Psp. 44,5 x 31 cm. 340 €

GO TO THE TOP  <<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)

HOME |  MAIL TO US © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  PRIVACY POLICY