ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 72 18. Juni 2022
  Auction 72
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings, Old Masters

001 - 005


Paintings 17th-20th cent.

006 - 017


Paintings, Modern

021 - 041

042 - 060

061 - 069


Paintings, Post War/Contemp

081 - 101

102 - 125


Graphic works, 16th-18th ct.

131 - 140

141 - 149


Graphic works 17th-19th cent.

151 - 160

161 - 173


Graphic works, Modern

181 - 201

202 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 311


Graphic works, Post War/Contemp

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 537


Photography

541 - 566


Sculptures /

571 - 580


Porcelain figures

581 - 585


Porcelain / Irdenware

591 - 600

601 - 615


Earthenware

616 - 621


European Glass

625 - 626


Jewellery / Accessoires

631 - 640


Silverware

641 - 647


Asian Art

649 - 649


Miscellanea

650 - 653


Frames

661 - 671


Furniture / Fittings

675 - 696


Rugs, Carpets

700 - 704




Suche more search options

<<<      >>>

151   Pietro Antonio Leone Bettelini / Pietro Bonato / Giuseppe I Bortignoni "Marte" / "Mercurio" / "Giove" / "Venere". Um 1800– 1820.

Pietro Antonio Leone Bettelini 1763 Caslano – 1829 Rom
Pietro Bonato 1765 Bassano – 1820
Giuseppe Bortignoni 1778 ? – 1860 ?

Copper engraving nach Raffael. Je in der Platte unterhalb der Darstellung typografisch künstlerbezeichnet, betitelt und mit verschiedenen Widmungen versehen. Gedruckt bei Venanzio Monaldini.
Jeweils hinter Glas gerahmt.

Fachmännisch gereinigter Zustand. Jeweils etwas lichtrandig. "Giove" am o. Rand und "Mercurio" am u. Rand mit Farbveränderung mit Farbspur außerhalb der Platte. "Venere" mit Quetschfalte u.Mi. außerhalb der Platte.

Pl. min. 33,7 x 40 cm, max. 34,6 x 42 cm, Ra. je 48,2 x 55,2 cm.

estimate
350 €
sold at
750 €

152   Caecilie von Bohse "Sixtinische Madonna" / "Sixtus II" / "Heilige Barbara". 1871 und 1872.

Caecilie von Bohse  19. Jh.
Raphael Sanzio da Urbino 1483 Urbino – 1520 Rom

Charcoal drawing nach Raphael, auf weißem Papier vollflächig auf kräftiger Malpappe aufkaschiert und mit Nägeln auf Keilrahmen befestigt. Jeweils in der Darstellung monogrammiert "C. v. B." und datiert sowie verso bezeichnet "Caecilie von Bohse" und datiert. Eine Arbeit ortsbezeichnet "Naumburg".

Etwas lichtrandig, fingerspurig und angeschmutzt sowie stockfleckig. Kleinere Kratzer in der Oberfläche.

Jeweils 82,5 x 65,5 cm.

estimate
600 €
sold at
1.000 €

153   Caroline Friederike Friedrich, Spechtwurz (Dictamnus albus). 1802.

Caroline Friederike Friedrich 1749 Dresden – 1815 ebenda

Gouache, partiell eiweißgehöht, auf blaugrauem Bütten mit Wasserzeichen (nicht aufgelöst). Verso in Tusche signiert "Carolina Friederica Friedrich", ortsbezeichnet und datiert "à Dresde l'an 1802". U.re. in Blei abweichend betitelt "Dictamus digtum". An den o. Ecken auf leichten Büttenkarton klebemontiert.

Malträger am o. Blattrand im Bereich der Klebemontierungen mit leichter Wellung. In den weißen und pfirsichfarbenen Bereichen der Blütenblätter partiell kleinste Malschichtausbrüche sowie vereinzelte Oxidationen. Verso mit Resten einer älteren Montierung. Untersatz lichtrandig, knickspurig und partiell berieben, verso mit Montierungsresten.

35,1 x 24,7 cm, Untersatz 36 x 26,4 cm.

estimate
1.500 €

154   Johann Christian Benjamin Gottschick " Ruine der Dresdner Elb Brücke, von welcher den 19 Merz früh gegen 1/2 9 Uhr zwei Bogen und ein Pfeiler gesprengt wurden. Nebst den Bilde des Baumeisters Matthäus Fotius, welches dabei verlohren gieng.". Nach 1816.

Johann Christian Benjamin Gottschick 1776 Niedergorbitz b. Dresden – 1844 Dresden
Johann Friedrich Franz Bruder 1782 Dresden – 1838 ebenda

Copper engraving auf Bütten, vollflächig auf Untersatzkarton montiert, nach einer Zeichnung von Johann Friedrich Franz Bruder aus dem Jahr 1813. In der Platte unterhalb der Darstellung u.re. signiert "Gottschick fc", u.li. bezeichnet "Bruder del 1813", darunter betitelt.

Ein weiterer Abzug befindet sich im Kupferstichkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Inv.Nr. A 2010–1081.

Bütten bis über die Plattenkante geschnitten. Leicht angeschmutzt sowie vereinzelte winzige Stockfleckchen, ein Einriss am u. Rand (ca. 1,8 cm).

Bl. 17,8 x 21,7 cm, Unters. 25,6 x 29,2, Psp. 29 x 35,8 cm.

estimate
100 €
sold at
80 €

155   A. Krogsgaard, Rückenansicht des Herkules. 1829.

A. Krogsgaard  19. Jh.

Charcoal drawing auf feinem Bütten. Signiert "A. Krogsgaard" und datiert u.re.

Technikbedingt wischspurig sowie unscheinbar angeschmutzt. Partiell leicht stockfleckig und knickspurig. Fehlstellen an den Ecken, am u. Rand knitterspurig. Im u. Bildviertel eine schräg verlaufende geglättete Knickspur.

32,3 x 20 cm.

estimate
180 €

156   Elizabeth Landgräfin von Hessen-Homburg, Aus der Folge "A Series of Etchings representing the Power und Progress of Genius". 1806.

Elizabeth Landgräfin von Hessen-Homburg 1770 London – 1840 Frankfurt am Main

Copper engraving. Unterhalb der Darstellung bezeichnet "Eliza inv & sculp". Schwach erhaltener Verlegervermerk "Pub. March 1806 by E. Harding Pall Mall Court". Paginierung "16". Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet.

" 'Diese Stiche, die nun zu Ihrer Majestät Füße gelegt werden, würden nie ausgeführt worden sein, wenn nicht viele, die die Zeichnungen gesehen haben, eine Veröffentlichung gewünscht hätten. Aber das, meine liebste Mutter, werden Sie als unmöglich ansehen, weil
...
> Read more

Pl. 24,5 x 30,1 cm, Bl. 31,7 x 39,3 cm.

estimate
180 €
sold at
170 €

157   Vincenc Morstadt "Carlsbad vom Kreuzberge". Nach 1835.

Vincenc Morstadt 1802 Kolín, Böhmen – 1875 Prag
Wenzel Alexander Ryba (Prag)  19. Jh.

Etching auf "J Whatman"-Bütten, aufwendig alt koloriert, partiell eiweißgehöht. Doppelte Einfassungslinie in Tusche. Unter der Darstellung typografisch künstlerbezeichnet "V. Morstadt fec.", mit Verlagsangabe "Bei W.A.Ryba in Prag." sowie betitelt. Blattrand grau laviert. Verso in Blei beziffert.

Blick vom Kreuzberg auf den historischen Stadtkern mit dem Schlossberg an der Eger, links die Kirche St. Maria Magdalena.

Äußere Blattränder mit Knickspuren, o.li. Ecke mit kleinem Materialverlust. In den Randbereichen minimal oberflächlich berieben.

Darst. 20,8 x 29,5 cm, Pl. 25,4 x 33,2 cm, Bl. 31,2 x 39,4 cm.

estimate
500-800 €
sold at
400 €

158   Karel Postl "Die Hauptstadt Prag sammt dem königlichen Schlosse von der Alt-Stadt aus anzusehen". Um 1800.

Karel Postl 1769 vermutlich Bechin – 1818 Prag

Etching, koloriert, auf "Van Gelder Zonen"-Bütten. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet "Postl fecit." und "Wien bey Artaria Comp." sowie ausführlich deutsch und französisch betitelt. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.

Geringfügig griff- und knickspurig,

Pl. 33,8 x 45,7 cm, Psp. 55 x 69,5 cm, Ra. 60,5 x 74,2 cm.

estimate
500 €
sold at
400 €

159   Johann Christian Reinhart, Albert Christoph Dies und Jacob Mechau "Collection de Vues pittoresques de l'Italie". 1886.

Johann Christian Reinhart 1761 Hof / Bayern – 1847 Rom
Albert Christoph Dies 1755 Hannover – 1822 Wien
Jacob Wilhelm Mechau 1745 Leipzig – 1808 Dresden

Etching auf kräftigem Kupferdruckpapier. Vollständiges Exemplar mit 72 Ansichten, Titelblatt, ausführlicher Beschreibung und Inhaltsverzeichnis. Die Ansichten jeweils in der Platte signiert, datiert u.li. und betitelt u.Mi. In der originalen Flügel- Leinenmappe mit geprägtem Dekor und Messingverschluss der Entstehungszeit, Mappendeckel und Flügel innenseitig mit Moiré-Papier kaschiert.
Vgl. zur Erstausgabe Andresen 52–75.

Neuausgabe des Würzburger Verlegers A. Memminger aus
...
> Read more

Pl. je ca. 27,5 x 37 cm, Bl. je 44 x 60 cm, Mappe 63 x 45,5 x 5,5 cm.

estimate
3.800-4.400 €

160   Adrian Ludwig Richter und Carl August Richter "70 mahlerische An- und Aussichten von Dresden und den nächsten Umgebungen". 1820.

Adrian Ludwig Richter 1803 Dresden – 1884 ebenda
Carl August Richter 1770 Wachau/Dresden – 1848 ebenda

Etching. Gebunden in Halbleder, quer-klein-oktav, ohne Rückentitel. Die Tafeln teils in der Platte signiert und alle u.Mi. nummeriert, die den einzelnen Ansichten vorgehefteten Schutzpapiere jeweils mit deutsch-französischem Begleittext. Zweite Ausgabe, erschienen in der Arnoldischen Buchhandlung, Dresden.
WVZ Hoff / Budde 30–99.

Die Darstellungen mit breiten Rand zeigen Ansichten von Dresden sowie darunter der näheren Umgebung, u.a. Pillnitz, Meißen, Pirna, Königstein, Wehlen, Hohnstein und Zittau.

Das Vorsatzblatt sowie das Blatt mit der "Nachricht an den Verkäufer" und das erste Schutzpapier fehlend. Blätter gebräunt und teils unscheinbar stockfleckig. Bindung innen und Deckel etwas lädiert. Das erste und das letzte Blatt ("Pillnitz" / "Stolpen") mit Einrissen und vollflächig hinterlegt.

Darst. je ca. 10,4 x 15,5 cm, Buch 17 x 22 cm.

estimate
550 €

<<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)