ONLINE-CATALOGUE

AUCTION 72 18. Juni 2022
  Auction 72
  Highlights

Sorted by   CATEGORIES
Sorted by   ARTISTS

 all lots
 aftersale only
 results only

Paintings, Old Masters

001 - 005


Paintings 17th-20th cent.

006 - 017


Paintings, Modern

021 - 041

042 - 060

061 - 069


Paintings, Post War/Contemp

081 - 101

102 - 125


Graphic works, 16th-18th ct.

131 - 140

141 - 149


Graphic works 17th-19th cent.

151 - 160

161 - 173


Graphic works, Modern

181 - 201

202 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 311


Graphic works, Post War/Contemp

321 - 341

342 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 537


Photography

541 - 566


Sculptures /

571 - 580


Porcelain figures

581 - 585


Porcelain / Irdenware

591 - 600

601 - 615


Earthenware

616 - 621


European Glass

625 - 626


Jewellery / Accessoires

631 - 640


Silverware

641 - 647


Asian Art

649 - 649


Miscellanea

650 - 653


Frames

661 - 671


Furniture / Fittings

675 - 696


Rugs, Carpets

700 - 704




Suche more search options

<<<      >>>

641   Stell-Rahmen mit preußischer Königskrone. Görlitz. Wohl Mitte 19th cent.

Friedrich Wilhelm II. von Preußen 1744 Berlin – 1797 Potsdam

Silver. Filigraner, ovaler Rahmen mit reliefierten Frucht- und Blütenkranzdekor, bekrönt von zwei geflügelten Putti zwischen der preußischen Königskrone, eine Muschelkartusche haltend. Verso mit der Görlitzer Stadtmarke (Bekröntes G in Schild" auf einem Halteblech o.re., auf einem weiteren Halteblech o.li. eine verschlagene Marke. Rückseitig mit Ringöse und scharniertem Aufsteller.

Verso drei Haltebleche fehlend.

H. 32 cm, B. 21,1 cm, Gew. 290 g.

estimate
600 €
sold at
500 €

642   Klassizistisches Tafelbesteck für 11 Personen. Friedrich Jacob Stoltz, Berlin. Wohl 1780's.

Friedrich Jacob Stoltz um 1732 ? – 1803 ?
Heinrich Johann Haentjens um 1777 Meurs – 1818

Silver, 12lötig, graviert, Kristall, geschliffen. 43teilig, bestehend aus 11 Tafelmessern, 11 Tafelgabeln und 11 Suppenlöffeln sowie einem zusätzlichen Suppenlöffel, Vorlegebesteck, bestehend aus Suppenkelle, Heber mit durchbrochener und ornamentierter Platte, zwei großen Vorlegelöffeln, Vorlegemesser und Gabel, zwei Gewürznäpfchen sowie zwei Gewürzschaufeln. Laffe der Kelle innen vergoldet. Die Stielenden der Gabeln und Löffel in gerundeter Lanzettform, die Griffe der Messer ...
> Read more

Kelle L. 35,4 cm, Heber L. 33, 4 cm, Vorlegelöffel L. 29 cm, Messer L. 23,5 cm, Gabel L. 21 cm, Löffel L. 22,6 cm, Salznapf montiert H. jeweils 7,8 cm, Gewürzschaufel L. 11 cm.

estimate
1.200 €

643   Jugendstil-Tafelbesteck "Nr. 6200" für 12 Personen. Peter Behrens für Franz Bahner AG, Düsseldorf. Um 1903.

Peter Behrens 1868 Hamburg – 1940 Berlin

Partiell minimale Gebrauchs- und Anlaufspuren. Klingen der Messer erneuert.

Messer L. 25,2 cm, Gabel 21 cm, Löffel L. 21,2 cm, Gew. 2.437 g.

estimate
1.300 €
sold at
1.100 €

644   Likörservice für sechs Personen. Jacob Grimminger, Schwäbisch Gmünd. Early 20th cent.

Stopfenunterseite mit Chip, die Kanten etwas berieben. Die Bechereinsätze partiell minimal kratzspurig, ein Lippenrand mit deutlicherem Chip, zwei Becher mit unscheinbaren Abplatzungen am Lippenrand.

Flasche H. 20 cm, Becher H. 5 cm, Halterungen Gew. 80 g.

estimate
150 €

645   Karaffe mit figürlichem Wildschwein-Kopf. Valenti, Barcelona. 1970's.

Valentí 1798 Barcelona

Auf dem Henkelrücken eine kleine Druckspur. Oxidationsspurig, im Deckel innenseitig sehr vereinzelt Grünspan.

H. 28,5 cm, B. 24 cm, T. 20 cm, Gew. 3,4 kg.

estimate
500 €
sold at
400 €

646   Große Deckelterrine. Carl Friedrich Seybold, Dresden. Um 1798 / Kleine Deckelterrine, Deckeldose, Salznapf und Tablett. Deutsch. Mitte 19th cent.

Tin. Die große Deckelterrine am Boden mit zweifacher Stadtmarke und Meistermarke sowie Monogramm und Datierung. Die übrigen Teile ungemarkt, zum Teil mit Monogramm und Datierung.

Zum Teil mit Verformungen, Dellen, Kratzspuren und Patina.

Große Deckelterrine H. 22 cm, D. 31,5 cm sowie verschiedene Maße.

estimate
150 €

647   Bergmannsleuchter. Hugo Lehmann, Meißen. Frühes 20th cent.

Hugo Lehmann  20. Jh.

Tin, gegossen. Auf einem Rundsockel montiert. Dieser unterseitig mit Meistermarke.

Figur etwas ungerade. Oberfläche patiniert und mit einzelnen Druckstellen und Kratzspuren. Sockel unscheinbar verformt.

H. 18,2 cm.

estimate
100 €
sold at
80 €

<<<      >>>


Prices shown are estimate prices. The majority of the lots is taxed according to "Differenzbesteuerung", so there is no V.A.T. on the item itself.

* Item of artist registered with the VG Bildkunst, upon which a droit-de-suite fee will be raised, are marked as "Droit-de-suite of 2,5 % applies"". (conditions of sale paragr. 7.4.)