home
       

ARCHIV

Suche weniger Suchoptionen
29 Ergebnisse


Gerhard  Marcks

1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Schüler von A. Gaul u. G. Kolbe. 1918 Berufung als Lehrer an die Kunstgewerbeschule Berlin. 1919 Berufung an das Staatliche Bauhaus in Weimar durch Walter Gropius, dort übernimmt er die Leitung der Töpferabteilung in Dornburg. Nach Auflösung des Bauhauses in Weimar wird Marcks 1925 Professor an der Kunstgewerbeschule auf der Burg Giebichenstein in Halle. 1933 Enthebung seines Dienstes aufgrund des Widerstandes gegen die jüdische Werkstattleitung Margarete Friedländers. 1946 Berufung durch Ahlers-Hestermann an die Kunstschule nach Hamburg, ab 1950 freischaffend in Köln tätig. Marcks gewann zahlreiche Preise, u.a. 1928 den Villa-Romana-Preis des Deutschen Künstlerbundes, 1949 die Goethe-Medaille und 1954 den Großen Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.

Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

60. Kunstauktion |  15. Juni 2019

600   Gerhard Marcks "Totenhaupt II". 1947/1948.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf Bütten. Signiert in Blei unterhalb der Darstellung u.re. " G Marcks". Prägestempel u. re. Verso in Blei u.re. nummeriert "1330–3". Blatt 13 aus der Mappe "Orpheus". Erschienen im Frühjahr 1948 im Verlag "Dr. Ernst Hauswedell&Co." in Hamburg. Eines von 150 Exemplaren.
WVZ Lammek H180.13.

Unscheinbare technikbedingte Knickspuren. Am re. Rand leicht wellig. Leichte Knickspur an der o.re. Ecke.

Stk. 14,7 x 22,2 cm, Bl. 34,5 x 45,8 cm. 110 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 90 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

60. Kunstauktion |  15. Juni 2019

601   Gerhard Marcks "Drei Bäume". 1970.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf Japan. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typografisch bezeichnet, betitelt und datiert. In Blei nummeriert "130". Eines von 250 Exemplaren anlässlich des 90. Geburtstag des Künstlers 1979. Gedruckt vom originalen Holzstock von Klaus Dennhardt. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.
WVZ Lammek H 447, 2. Auflage (von 2).

Leicht knick- und fingerspurig.

Stk. 25 x 18,4 cm, Bl. 40,9 x 29,7 cm, Unters. 60 x 45 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

60. Kunstauktion |  15. Juni 2019

602   Gerhard Marcks "Bildnis Kurt-Wolf von Borries". 1972.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Lithografie auf Bütten. In Blei signiert u.re. "G Marcks" und nummeriert u.li. "3/50". Im Passepartout hinter Glas in schwarzer Holzleiste gerahmt.
WVZ Lammek L 66.

Von Borries war Bildhauer und Schüler von Marcks an der Hamburger Kunstschule. Später lebte er in Köln in der Nachbarschaft des Künstlers.

St. 20 x 15,5 cm, BA. 24 x 18 cm, Ra. 48 x 39 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

59. Kunstauktion |  23. März 2019

983   Gerhard Marcks, Modellstudie zur Bronze "Stehende junge Frau" 1957.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Bleistiftzeichnung auf Karton. Unsigniert. Im Passepartout montiert. In einer dünnen Flügelklappmappe.

Ränder ungerade geschnitten. Minimal finger- und knickspurig.

39,7 x 24 cm, Psp. 70 x 50 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

57. Kunstauktion |  22. September 2018

649   Gerhard Marcks "Ochsenknecht". 1923.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt. Unsigniert. Verso typografisch bezeichnet "Gerhard Marcks, Ochsenknecht, Original-Holzschnitt, 1923". Erschienen im Sonderkatalog 8 der Galerie Nierendorf "Fünfzig Jahre Nierendorf 1920-1970" Berlin 1970. Auflage von 3000 Exemplaren. Im Passepartout montiert.
WVZ Lammek H 111.

Verso am o. Rand Reste einer älteren Montierung.

Stk. 12,2 x 17,8 cm, Bl. 15,7 x 21,5 cm, Psp. 50,2 x 32,5 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

57. Kunstauktion |  22. September 2018

650   Gerhard Marcks "Die Stadt Gottes". 1956.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt. Unterhalb der Darstellung re. mit der Stempel-Signatur versehen. Aus der Folge "Der Turm zu Babel". Blatt der Einzelauflage mit ca. 200 Exemplaren für die DDR 1974 anläßlich des 85. Geburtstags des Künstlers unter dem Titel "Friedliche Stadt".
WVZ Lammek H 487.5 II (von II).

Unscheinbar knickspurig.

Stk. 25,4 x 16,5 cm, Bl. 40 x 30 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 160 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

55. Kunstauktion |  24. März 2018

987   Gerhard Marcks, Stehender weiblicher Akt. 1950er Jahre.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Bleistiftzeichnung auf Maschinenbütten. In Blei u.re. signiert "G Marcks". An den Ecken auf Untersatzkarton montiert und in einer dünnen Flügelklappmappe.

Ränder leicht unsauber geschnitten. Minimal finger- und knickspurig.

42,6 x 26,3 cm, Unters. 70 x 50 cm. 250 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 160 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

55. Kunstauktion |  24. März 2018

988   Gerhard Marcks, Modellstudie zur Bronze "Stehende junge Frau". 1957.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Bleistiftzeichnung auf Kupferdruckpapier. Unsigniert. An den oberen Ecken im Passepartout montiert und in einer dünnen Flügelklappmappe.

Ränder etwas unsauber geschnitten. Minimal finger- und knickspurig.

39,6 x 24 cm, Psp. 70 x 50 cm. 250 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

53. Kunstauktion |  23. September 2017

688   Gerhard Marcks, Stehender weiblicher Akt / Stehender Knabenakt. 1950er Jahre.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Bleistiftzeichnungen auf Bütten bzw. auf Karton. Signiert "G Marcks" u.re. Auf Untersatzkarton bzw. im Passepartout montiert. Jeweils in einer dünnen Flügelklappmappe.

Ränder ungerade geschnitten. Minimal finger- und knickspurig. Ein Blatt mit Fleck li. der Darstellung.

42,7 x 26,3 cm bzw. 38 x 35,8 cm, Psp. 70 x 50 cm. 750 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

51. Kunstauktion |  25. März 2017

1064   "Schreitende Schlafwandlerin". Gerhard Marcks für Meissen. 1972.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Böttgersteinzeug. Unterhalb des ovalen Sockels mit der geritzten Schwertermarke sowie mit der geritzten Modellnummer "F.271", der Formernummer "22" mit Jahreszeichen sowie der geprägten Bezeichnung "BÖTTGER STEINZEUG". Erste Wahl.
Entwurfsjahr 1919.
WVZ Rudloff 64.

"Zart, kostbar und zerbrechlich wirkt die 'Schreitende Schlafwandlerin'. Die mädchenhafte Gestalt trägt ein schmuckloses wadenlanges Gewand, unter dem sich das rechte Bein sanft markiert und die Brüste relativ weit oben wie junge Knospen abzeichnen. Letztere und der langgestreckte Leib mit den schmalen Schultern lassen an plastische Lösungen bei gotischen Frauen- und Mädchengestalten denken." Zitat aus Marusch-Krohn, C.: Meissener Porzellan 1918-1933 - Die Pfeifferzeit, Leipzig, 1993, S. 114, mit Abb. 94 (in Weißporzellan).

Nähte der Form schwach erkennbar. Vereinzelt Oberflächenunebenheiten aus dem Herstellungsprozess.

H. 35,3 cm. 1.400-1.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 2.400 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

50. Kunstauktion |  10. Dezember 2016

567   Gerhard Marcks "Drei Bäume". 1970.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf Japan. Unsigniert. Unterhalb der Darstellung typographisch bezeichnet, betitelt und datiert. In Blei nummeriert "97". Eines von 250 Exemplaren anlässlich des 90. Geburtstag des Künstlers 1979.
WVZ Lammek H 447, 2. Auflage (von 2).

Unscheinbar knickspurig.

Stk. 25 x 18,4 cm, Bl. 40,9 x 29,7 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

49. Kunstauktion |  17. September 2016

554   Gerhard Marcks "Odysseus". 1947/1948.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf kräftigem Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "G. Marks". Erschienen im Mappenwerk "Orpheus", Ausgabe A. Im dünnen Passepartout montiert.
WVZ Lammek H 180.10.

Blatt druckbedingt leicht wellig.

Stk. 34,2 x 20,5 cm, 45 x 34,5 cm, Psp. 56 x 43 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

49. Kunstauktion |  17. September 2016

555   Gerhard Marcks "Schwarzwald". 1962.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf Japan. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "G Marcks", li. nummeriert "12/50". An den o. Ecken im Passepartout montiert.
WVZ Lammek H 366.

Der Holzschnitt entstand nach dem Kuraufenthalt des Künstlers am Titisee im Juni 1962.

Lichtrandig, zwei Flecken am re. Rand. Psp. leicht gebräunt.

Stk. 18,3 x 27,4 cm, Bl. 54 x 33,7 cm, Psp. 65 x 50 cm. 240 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 320 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

49. Kunstauktion |  17. September 2016

556   Gerhard Marcks "Alter Mann mit Kind". 1965.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "G. Marcks".
WVZ Lammek H 407.

Mit mehreren durchgehenden waagerechten und senkrechten Knickspuren, leicht fleckig.

Stk. 10,3 x 8,2 cm, Bl. 29,8 x 23 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 90 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

48. Kunstauktion |  04. Juni 2016

462   Gerhard Marcks "Totenklage". 1947.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf Bütten. In Blei signiert u.re. "G. Marcks". Verso von Künstlerhand bezeichnet "Orpheus und die tote Eurydike". Blatt sechs aus der Mappe "Orpheus".
WVZ Lammek H 180.6.

Blatt lichtrandig sowie knickspurig und mit beriebenen, technikbedingt gewellten Rändern. Etwas angeschmutzt und mit druckbedingter Quetschfalte u.re.

Stk. 16 x 29,1 cm, Bl. 34,5 x 45,8 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

38. Kunstauktion |  07. Dezember 2013

253   Gerhard Marcks "Drei Bäume". 1970.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf Japan. Unsigniert. Typographisch unterhalb der Darstellung bezeichnet, betitelt und datiert. In Blei nummeriert "112". Eines von 250 Exemplaren anlässlich des 90. Geburtstag des Künstlers 1979.
WVZ Lammek H 447, 2. Auflage (von 2).

25 x 18,4 cm, Bl. 40,9 x 29,7 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

38. Kunstauktion |  07. Dezember 2013

254   Gerhard Marcks "Die kleinen Katzen". 1922.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf gestrichenem Papier. Unsigniert, unbezeichnet. Auf grünen Untersatzkarton montiert.
Späterer Abzug vom Originalstock, hrsg. auf einem Plakat der Galerie Nierendorf um 1970.
WVZ Lammek H 74.

Blatt leicht finger- und knickspurig. Kleiner Einriß u.li. (ca. 10 mm). Montierung lose.

Stk. 16,0 x 17,4 cm, Bl. 28,7 x 27,6 cm. 100 €
Zuschlag 160 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

38. Kunstauktion |  07. Dezember 2013

255   Gerhard Marcks "Odysseus am Gestade des Meeres II" / "Nausikaa spielt mit den Nymphen". 1969.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitte auf festerem Papier. Unsigniert. Gemeinsam auf grünen Untersatzkarton montiert.
Beide Werke vormals auf der Einladungskarte der Galerie Nierendorf zur Ausstellung zum 80. Geburtstag von G. Marcks vom Stock als Original abgezogen.
WVZ Lammek H 488.8 / H 488.26.

Stk. 6,5 x 13,1 cm, Bl. 7,3 x 14,9 cm / Stk. 4,1 x 13,1 cm, Bl. 5,7 x 14,8 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

34. Kunstauktion |  08. Dezember 2012

239   Gerhard Marcks "Tierfabeln des Aesop". 1980.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Buch, gebunden, mit 28 Originalholzschnitten und 7 in Holz geschnittenen Initialen auf "Hahnemühle"-Kupferdruckbütten. Neue Auflage nach einem Entwurf von R. v. Sichowsky. Original-Halbpergament mit beigefarbendem Bezug im Pappschuber. Nr. 603 von 700 Exemplaren. Beigelegt ist der Holzschnitt "Hund", in Blei signiert u.re. "G Marcks".
Der beigelegte Holzschnitt im Passepartout.
WVZ Lammek H 484, 2. Auflage. (Buch); H 484.15 (Beilage).

Tadelloser Zustand.

Stk. 13,3 x 18,3 cm, Buchformat: 33,4 x 23,4 cm. 180 €
Zuschlag 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

32. Kunstauktion |  09. Juni 2012

326   Gerhard Marcks "Schreitender Jüngling". 1943.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt auf chamoisfarbenem Bütten. In Blei signiert "G. Marcks" u.re. und bezeichnet u.li. Im Passepartout hinter Glas gerahmt.
WVZ Lammek H 135.

Stk. ca. 12,5 x 8,4, Bl. 25,8 x 17,7 cm, Ra. 32 x 24,5 cm. 150 €
Zuschlag 300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

31. Kunstauktion |  10. März 2012

361   Gerhard Marcks "Selbstbildnis I". 1973.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Lithographie. Im Stein signiert "Gerhard Marcks" u.Mi. und datiert "2 IX 73" u.re. Typographisch bezeichnet u.li.
Blatt leicht knickspurig und angeschmutzt.Kleines Reißzwecklöchlein o.Mi.
WVZ Lammek L 84.

St. 26,7 x 21,1 cm, Bl. 37 x 29,5 cm. 120 €
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

28. Kunstauktion |  04. Juni 2011

285   Gerhard Marcks, Autograph. 1965.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Brief an Herrn Blome jr. mit einer kleinen Bleistiftskizze o.re. und einer ausgeschnittenen und klebemontierten Abbildung von O. Flaths Relief "Welten". U.re. signiert, o.re. datiert.
Blatt leicht gebräunt und etwas knickspurig, mit horizontaler und vertikaler Mittelfalz.

29,5 x 21 cm. 160 €
Zuschlag 120 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

26. Kunstauktion |  04. Dezember 2010

310   Gerhard Marcks "Zwei Katzen". 1923.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt. Neudruck von 1970 auf einem Plakat der Galerie Nierendorf. In Blei u.re. signiert "G. Marcks" und datiert "1923". Am unteren Blattrand re. typographisch bezeichnet "Original-Holzschnitt".
Blatt etwas lichtrandig und an den oberen Ecken unter Passepartout montiert.
Blatt bis nahe an die Darstellung beschnitten
WVZ Lammek H 74.

Stk. 16 x 17,4 cm, Bl. 30 x 29,3 cm. 150 €
Zuschlag 260 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

26. Kunstauktion |  04. Dezember 2010

740   "Posaunenblasender Engel". Gerhard Marcks für Meissen. 1975.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Böttgersteinzeug. Vollplastische Figur auf einem profilierten Sockel mit ovalem Grundriß. Am Boden geprägte Schwertermarke im Oval, geprägte Marke "Böttgersteinzeug", geritzte Formnr. "85032", Prägenr. sowie das Jahresprägezeichen.
Rückseitig ein unscheinbarer, horizontaler Kratzer.
WVZ Rudloff 63 b.

Den Entwurf für diesen Engel, der sowohl in Böttgersteinzeug als auch in weißem Porzellan zur Ausführung kam, fertigte G. Marcks 1919 für Hermann Harkort in Velten an. Er sollte das Grab der erst dreijährigen Tochter Harkorts schmücken.
Lit.: Marusch-Krohn, Caren: Meissner Porzellan. 1918-1933. Die Pfeifferzeit, Leipzig 1993, S. 114/115, Abb. 95.
Walcha, Otto: Meißner Porzellan, Dresden 1973, S. 140, Abb. 239/240.

H. 68 cm. 1.200 €
Zuschlag 1.000 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

24. Kunstauktion |  12. Juni 2010

367   Gerhard Marcks, Kniender Akt, nach vorn gebeugt. Um 1940.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Bleistiftzeichnung auf INGRES-Papier. In Blei signiert u.re. "G. Marcks". Verso zweite Bleistiftzeichnung eines knienden weiblichen Aktes, auf die Hände gestützt. Im Passepartout in silberüberzogener Holzleiste gerahmt.
Blatt vergilbt, minimal braunfleckig.

31 x 24,3 cm, Ra. 48 x 36,5 cm. 180 €
Zuschlag 170 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

23. Kunstauktion |  13. März 2010

812   Leuchterreiter. Gerhard Marcks für Meissen. Um 1920.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Porzellan, glasiert. Nach links gewandter Reiter, vor sich eine kegelförmige Leuchtertülle haltend auf gewölbtem Rechtecksockel mit Baumstütze. Boden mit Schwertermarke in Unterglasurblau, geritzter Formnr. "F. 272" und Prägenrn.

H. 22,5 cm. 600 €
Zuschlag 600 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

20. Kunstauktion |  13. Juni 2009

415   Gerhard Marcks, Sängerinnen. 1920er Jahre.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt. In Blei signiert "G. Marcks" u.re. und numeriert 36/50 u.li. In weißer Holzleiste hinter Glas gerahmt.

Stk. 24,4 x 19 cm, Ra. 42 x 33,5 cm. 180 €
Zuschlag 220 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

17. Kunstauktion |  20. September 2008

823   Schreitende Löwin. Gerhard Marcks für Schwarzburger Werkstätten, Rudolstadt. 1909.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Porzellan, glasiert. Auf querrechteckiger Plinthe. Auf der Plinthenunterseite Prägemarke Schnürender Fuchs (Marke der Schwarzburger Werkstätten) und Ritznummer "U. 1020." An der linken Hinterpfote minimaler Spannungsriss.
Lit.: Ausst. Kat. Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst Hohenberg, Hohenberg 1993, S. 122, Nr. 98.

H. 24 cm, L. ca. 45 cm. 280 €
Zuschlag 280 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

16. Kunstauktion |  14. Juni 2008

364   Gerhard Marcks "Drei Bäume". 1970.

Gerhard Marcks 1889 Berlin – 1981 Burgbrohl (Eifel)

Holzschnitt. Posthumer Abzug, vom originalen Stock von Klaus Dennhardt, Dresden, anläßlich des 90. Geburtstages des Künstlers gedruckt. 151/250 Expl.

Pl. 25 x 18,5, Bl. 41 x 29,5 cm. 120 €
NACH OBEN 


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ