home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 60
  Auktion 60
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde 17.-19. Jh.

001 - 021

022 - 037


Gemälde 20.-21. Jh.

041 - 061

062 - 080

081 - 100

101 - 120

121 - 140

141 - 162


Grafik 17.-18. Jh.

170 - 180

181 - 200

201 - 211


Grafik 19. Jh.

221 - 235


Slg. Dr. Hartleb - Exlibris

250 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 323


Grafik 20.-21. Jh.

331 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 780

781 - 800

801 - 811


Fotografie

821 - 832


Skulpturen

839 - 863


Figürliches Porzellan

870 - 884


Porzellan / Keramik

885 - 900

901 - 920

921 - 932


Steinzeug

935 - 937


Glas

941 - 958


Schmuck

960 - 980

981 - 1000

1001 - 1022


Silber

1025 - 1028


Zinn / Unedle Metalle

1030 - 1032


Hiroshige - 60 Provinzen

1100 - 1120

1121 - 1140

1141 - 1160

1161 - 1170


Grafik Asien

1171 - 1177


Asiatika

1178 - 1198


Uhren

1201 - 1221


Miscellaneen

1222 - 1230


Lampen

1231 - 1232


Mobiliar / Einrichtung

1233 - 1237


Teppiche

1241 - 1257





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

761   Werner Tübke "Militello". 1984.

Werner Tübke 1929 Schönebeck – 2004 Leipzig

Kreidelithografie auf kräftigem Bütten. Im Stein u.Mi. spiegelverkehrt signiert "Tübke" und ausführlich datiert "13. März 1984", sowie in Blei u.re. nochmals signiert "Tübke" und u.li. nummeriert "31/60".
WVZ Tübke 146.

Rand o. mit horizontalen Stauchspuren, bedingt durch den Herstellungsprozess des Büttenpapiers. Rand re. etwas gebräunt.

St. 33 x 46,5 cm, Bl. 39,4 x 53,5 cm. 500-600 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 280 €
KatNr. 762 Emilio Vedova
KatNr. 762 Emilio Vedova

762   Emilio Vedova "Dal Ciclo della Protesta". 1959.

Emilio Vedova 1919 Venedig – 2006 ebenda

Lithografie auf leichtem Karton. Unterhalb der Darstellung in Blei bezeichnet "Fig. 2 dal ciclo della protesta", nummeriert "20/20", unleserlich bezeichnet und signiert "E. Vedova". Blatt zwei der Folge. Verso mit einer Widmung in Kugelschreiber und mit einem Galerie-Stempel versehen. Im Passepartout hinter Glas in schmaler Holzleiste gerahmt.

Im Passepartoutbereich gebräunt, leicht wellig.

St. 31 x 43 cm, Bl. 43 x 56 cm, Ra. 53 x 63 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

763   Max Uhlig "Schmaler, überlängter Kopf auf schmalen Schultern". 1981.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithografie auf Papier, mit Prägestempel versehen u.li. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "MUhlig" und datiert.
WVZ Oesinghaus 176.

Minimal gegilbt. Re. Rand unscheinbar wellig. Verso an den Ecken mit Papierresten einer älteren Montierung sowie mit Papierabrieb.

St. 55,4 x 41,5 cm, Bl. 67,5 x 50 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

764   Max Uhlig "Männerkopf". 1987/1988.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithografie auf "Hahnemühle"-Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "MUhlig", datiert sowie nummeriert "1/30" li. Am u. Blattrand in Blei betitelt und re. mit einer persönlichen Widmung versehen.
WVZ Oesinghaus 261.

Am o. Blattrand knickspurig, am Blattrand Mi.re. ein Einriss (3 cm). Ebenda geringe Griffknicke und eine kleine Quetschfalte.

St. 61 x 43 cm, Bl. 73,5 x 53 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 80 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

765   Max Uhlig "Dunkler Kopf". 1984.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithografie auf Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Uhlig" und datiert sowie nummeriert "7/100" li. Plakatauflage mit der Schrift : "Max Uhlig bei Brusberg Berlin Kurfürstendamm 213, 4.II-1.IV.1984"
WVZ Oesinghaus 221.

Re. Blattrand minimal wellig.

St. 80 x 57 cm, Bl. 82 x 60 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 100 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

766   Max Uhlig "Mecklenburgische Landschaft IV". 1975.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Lithografie auf "Rives"-Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Uhlig" und ausführlich datiert "3.6.75". In der u.li. Ecke in Blei betitelt und bezeichnet "Vorzugsdruck".
WVZ Oesinghaus 79.

Oberfläche leicht angeschmutzt.

St. 24,5 x 62 cm, Bl. 41,5 x 75,5 cm. 190 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

767   Max Uhlig "Lange Heckenformation". 1979.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Radierung und Aquatinta mit Plattenton auf kräftigem "Hahnemühle"-Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "MUhlig" und datiert sowie li.
WVZ Oesinghaus 159.

Minimal fingerspurig. Am li. Rand mit vereinzeltem bräunlichem Fleckchen.

Pl. 19,8 X 78,9 cm, Bl. 32,3 x 90,4 cm. 300 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

768   Max Uhlig, Abendliche Landschaft. 1984.

Max Uhlig 1937 Dresden – lebt und arbeitet in Helfenberg (Dresden)

Wasserfarben auf Japan. In der o.re. Ecke in Blei signiert "MUhlig" und ausführlich datiert "10.IX.84". Verso in der o.re. Ecke von fremder Hand in Blei bezeichnet.

In den Ecken sowie am o. und u. Rand mit Reißzwecklöchlein. Wenige, technikbedingte Quetschfalten. Randbereiche partiell etwas wellig und unscheinbar knickspurig.

28 x 79,3 cm. 1.200-1.500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.000 €
KatNr. 769 Hans Unger

769   Hans Unger "Liegendes Mädchen". Um 1917.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Lithografie auf ockerfarbenem Tonpapier. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Hans Unger".
WVZ Günther 44.

Das Motiv wiederholt ein gleichnamiges Gemälde, welches sich in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Neue Meister befindet. (Gal.-Nr. 2336 A).

Leicht lichtrandig. Ecken etwas geknickt.

St. 30,2 x 46,3 cm, Bl. 42 x 59 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
KatNr. 770 Hans Unger, Frauenporträt mit Kopfschmuck. 1908.
KatNr. 770 Hans Unger, Frauenporträt mit Kopfschmuck. 1908.

770   Hans Unger, Frauenporträt mit Kopfschmuck. 1908.

Hans Unger 1872 Bautzen – 1936 Dresden

Lithografie, partiell koloriert. In Blei signiert "Hans Unger" und datiert u.re. Verso mit einem weiteren, angeschnittenen Frauenporträt. Im Passepartout klebemontiert.
Nicht im WVZ Günther.

Leicht gegilbt. Kleiner Stock- sowie Wasserfleck u.li. (nicht sichtbar). Verso stockfleckig im o. Randbereich, Wasserfleck u.re. Psp. minimal angeschmutzt.

St. 35 x 27,5 cm, Bl. 51 x 33,5 cm, Psp. 52 x 42 cm. 240 €
Zuschlag 550 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

771   Steffen Volmer "Hand … BEHUTSAM". Um 1990.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Farblithografie auf "Hahnemühle"-Bütten. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Volmer", li. nummeriert "12/30" und Mi. betitelt.

An der o. Blattkante mit durchgehendem Wasserrand. Oberfläche leicht angeschmutzt sowie minimal knickspurig.

St. 56 x 50 cm, Bl. 79 x 56,5 cm. 90 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

772   Steffen Volmer "WIR..dorhin + HIERsein!". 1988.

Steffen Volmer 1955 Dresden

Farblithografie auf Bütten. Im Stein spiegelverkehrt ausführlich datiert "12.7.88" u.re. In Blei signiert "Volmer" u.re. sowie Mi. betitelt und nummeriert u.li. "10/30".

Leicht knickspurig. Reißzwecklöchlein in o.li. Ecke der Darstellung und u.re.

St. 46 x 37 cm, Bl. 60,5 x 44,5 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 773 Hans Wacker-Elsen Studie
KatNr. 773 Hans Wacker-Elsen Studie
KatNr. 773 Hans Wacker-Elsen Studie
KatNr. 773 Hans Wacker-Elsen Studie

773   Hans Wacker-Elsen Studie" / "Frau Geheimrat (Gnä´ Frau)" / "Krawall - Knall und Fall - im Weltall!!!" / "Lastträger, aus meinem Fenster". 1903/1914/1914 1916.

Hans Wacker-Elsen 1868 Düsseldorf – 1958 Ferch am Schwielowsee

Ölstudie und drei Aquarelle. Jeweils signiert bzw. monogrammiert, datiert und betitelt (teilweise verso).

Insgesamt leicht knickspurig und stockfleckig. Vereinzelt kleinere Einrisse, teilweise Reißzwecklöchlein an den Ecken. An Ölstudie zwei Einrisse am re. Rand (2 cm) sowie Fehlstellen an den Rändern re. und li. und den Ecken.

Verschiedene Maße, max. 32 x 24 cm. 240 €
Zuschlag 200 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

774   Peter Wagler "Der Reif". Wohl 1990er Jahre.

Peter Wagler 1964 Dresden

Lithografie auf festem "Hahnemühle"-Bütten. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Peter Wagler", mittig betitelt sowie li. nummeriert "9/10".

Randbereiche angeschmutzt und Ecken leicht knickspurig. Rand o. und u. minimal stockfleckig. Verso Reste älterer Montierung.

St. ca. 45 x 50 cm, Bl. 53,5 x 63 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 775 Karl Walser, Zwei Illustrationen zu
KatNr. 775 Karl Walser, Zwei Illustrationen zu

775   Karl Walser, Zwei Illustrationen zu "Der Rosenkavalier". 1920er Jahre.

Karl Walser 1877 Teufen – 1943 Bern

Farblithografien auf Bütten. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Karl Walser". Jeweils an drei Ecken im Passepartout montiert.

Papier etwas gegilbt, lichtrandig und stockfleckig.

St. 20,5 x 17 cm, Bl. 31 x 25 cm, Psp. 38 x 30 cm. 120 €
KatNr. 776 Paul Weiser

776   Paul Weiser "Gross Sedlitz" 1920er Jahre.

Paul Weiser 1877 Erdmannsdorf/Stadtroda – 1967 Gera

Aquarell über Blei. Signiert "P.Weiser" u.li. Vollflächig auf Untersatzkarton montiert, darauf in Blei betitelt. Verso bezeichnet.

Blattrand mit einem braunen Fleck u.mittig. Unters. mit gestauchten Ecken.

20 x 32,5 cm, Unters. 25,5 x 37,5 cm. 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

777   Claus Weidensdorfer "Salomé" / "Gesangverein". 1991.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Lithografien auf Bütten. Jeweils im Stein spiegelverkehrt betitelt u.Mi. Jeweils in Blei signiert "Weidensdorfer" und datiert u.re., nummeriert u.li. Jeweils hinter Glas in Metallleisten gerahmt.
Nicht im WVZ Muschter / Matuszak / Sommermeier.

St. 40 x 27 cm, Bl. 53,5 x 40 cm, Ra. 71,5 x 56,5 cm. 120 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

778   Claus Weidensdorfer "Junger Mann". 1976.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Aquarell auf Karton. U.Mi. in Blei signiert "Weidensdorfer" und datiert. Verso in Blei nochmals signiert, datiert und betitelt sowie von fremder Hand bezeichnet.

In den Randbereichen leicht fingerspurig. Unscheinbare Randläsionen. Verso mit Klebebandrückständen in den Ecken.

47,8 x 35,9 cm. 180 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 150 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

779   Claus Weidensdorfer "Stadtverkehr" (Neustädter Markt). 1983.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Wasserfarben auf Karton. In Blei o.li. signiert "Weidensdorfer", re. monogrammiert "C.W." und datiert. Verso in Blei nochmals signiert und datiert "1985", technikbezeichnet und betitelt sowie wohl von fremder Hand nummeriert. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Leicht fingerspurig, am li. Rand und der Ecke u.re. mit Knickspuren. Verso atelierspurig sowie an den o. Ecken Reste alter Montierungen.

20,3 x 30,5 cm, Unters. 29,8 x 40 cm. 190 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

780   Claus Weidensdorfer "Portrait II" (In Gedanken versunken). 2001.

Claus Weidensdorfer 1931 Coswig/Sachsen

Bleistiftzeichnung auf Karton. Signiert u.re. "Weidensdorfer" und datiert. Verso wohl von fremder Hand bezeichnet "Portrait II" sowie mehrfach nummeriert.

Blatt besonders an den Rändern leicht angeschmutzt und fleckig. Ecke u.li. gestaucht und mit Knicken.

36 x 48 cm. 150 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ