home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 70 04. Dezember 2021
  Auktion 70
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Gemälde Alte Meister

001 - 010


Gemälde 19. Jh.

015 - 038


Gemälde Moderne

041 - 061

062 - 080

081 - 100

101 - 110


Gemälde Nachkrieg/Zeitgen.

121 - 141

142 - 160

161 - 180


Grafik 16.-18. Jh.

191 - 200

201 - 216


Grafik 19. Jh.

220 - 240

241 - 260

261 - 284


Grafik Moderne

291 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 406


Grafik Nachkrieg/Zeitgen.

411 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 668


Fotografie

670 - 680

681 - 703


Paul Hofmann

710 - 720

721 - 732


Plastik / Skulpturen

735 - 758


Ostdeutsches Design

761 - 783


Figürliches Porzellan

785 - 796


Porzellan / Irdengut

801 - 821

822 - 841


Steinzeug

842 - 846


Studio-Keramik

851 - 860

861 - 877


Studioglas

881 - 901

902 - 907


Schmuck / Accessoires

911 - 914


Silberwaren

915 - 923


Miscellaneen

930 - 940

941 - 957


Afrikana

965 - 969


Asiatika

971 - 980

981 - 999


Japanische Kunst

1001 - 1025


Rahmen

1031 - 1040


Mobiliar / Einrichtung

1041 - 1066




Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 121 Andreas Bliemel, Am Meer. 2006.

121   Andreas Bliemel, Am Meer. 2006.

Andreas Bliemel 1950 Dresden – 2015 Köln

Öl auf Leinwand. Signiert u.li. "A. Bliemel" und datiert. In einem schmalen, blau gefassten Künstlerrahmen gerahmt.

50 x 40 cm, Ra. 51 x 41 cm. 300 €
Zuschlag 250 €

KatNr. 122 Andreas Bliemel, Blaues Fenster. 2012.

122   Andreas Bliemel, Blaues Fenster. 2012.

Andreas Bliemel 1950 Dresden – 2015 Köln

Öl auf Leinwand. Signiert in Blei u.re. "A. Bliemel" und datiert.

Malschicht minimal angeschmutzt sowie eine unscheinbare Druckspur u.re.

30,4 x 40 cm. 180 €
Zuschlag 150 €

KatNr. 123 Andreas Bliemel, Komposition in Rot-Orange. 2012.

123   Andreas Bliemel, Komposition in Rot-Orange. 2012.

Andreas Bliemel 1950 Dresden – 2015 Köln

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "A. Bliemel" und datiert u.re.

Malschicht minimal kratzspurig.

24 x 18 cm. 150 €
Zuschlag 120 €

KatNr. 126 Roger Boyce
KatNr. 126 Roger Boyce

126   Roger Boyce "Untitled 15" (Struktur in Blau). 1988.

Roger Boyce 1948 Denver, Colorado – lebt in Christchurch, Neuseeland

Acryl, Polymer und Pigmente auf Leinwand. Verso in Faserstift signiert "Roger Boyce", datiert und ortsbezeichnet "N.Y.C." sowie mit einem typografisch beschrifteten Papieretikett mit Künstler- und Werkdaten versehen.

Provenienz: Gallery Paule Anglim San Francisco, CA.

95,5 x 121,5 x 8 cm. 340 €
Zuschlag 280 €

KatNr. 131 Walter Eisler

131   Walter Eisler "Landschaft bei Warnau". 1994.

Walter Eisler 1954 Leipzig – 2015 ebenda

Öl auf Leinwand. Verso in Kohlestift signiert "Walter Eisler", datiert und betitelt. In einer breiten grüngrau lasierten Holzleiste des Künstlers gerahmt.

Verso leicht stockfleckig.

45,5 x 60,8 cm, Ra. 53,4 x 68,5 cm. 350-400 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 300 €

KatNr. 132 Walter Eisler
KatNr. 132 Walter Eisler

132   Walter Eisler "Königlicher Frühsport". 2003.

Walter Eisler 1954 Leipzig – 2015 ebenda

Öl auf Leinwand. Signiert "Eisler" und datiert u.re. Verso nochmals signiert "W. Eisler", datiert und betitelt. In einem schwarzen Plattenrahmen gerahmt.

Vgl. zum Motiv des Königs: Merkert, Jörn: Stadt König Land. Bilder von Walter Eisler. Leipzig, 2000. S. 71–78.

"Die Königsbilder [Walter Eislers] arbeiten mit scharfen Kontrasten, Dissonanzen, einem wie künstlichen Licht, das den Aspekt des Theaterhaften und Theatralischen in dem Sinne noch einmal betont, dass sich hier
...
> Mehr lesen

70 x 100 cm, Ra. 78,5 x 108,5 cm. 1.200 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 1.000 €

KatNr. 136 Hubertus Giebe, Porträt Dr. Gudrun Keßler. 2009.

136   Hubertus Giebe, Porträt Dr. Gudrun Keßler. 2009.

Hubertus Giebe 1953 Dohna

Öl auf Hartfaser. Signiert "GIEBE" und datiert o.li. Verso Mi. in schwarzer Farbe nochmals signiert, ortsbezeichnet "DRESDEN" und datiert. In einer schwarz gefassten, profilierten Holzleiste gerahmt.

Frau Keßler ist die in Wissenschaftskreisen bekannte Dresdner Chemikerin Dr. rer. nat. habil. Gudrun Keßler, verstorben im Januar 2021. Nach ihrer Pensionierung und dem Tod ihres Mannes engagierte sie sich in der Öffentlichkeitsarbeit des Palais Großer Garten, organisierte dort
...
> Mehr lesen

100 x 70 cm, Ra. 104 x 73,5 cm. 950 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 800 €

KatNr. 137 Hermann Glöckner

137   Hermann Glöckner "Originalfläche zum Durchdruck 901". 1959.

Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West)

Öl und Ritzzeichnung, auf der Rückseite eines Architekten-Planbogens. Unsigniert. Verso u.li. in Blei datiert sowie u.re. nummeriert "590100". Verso in Blei von fremder Hand mit der Nachlass-Nr. "914" versehen.

Die Randbereiche atelierspurig. Werkimmanente Ritzspuren im Papier, dort teils leicht durchscheinend. Knick- und griffspurig, deutlicher am o. Blattrand. O.re. mit Knickspur (ca. 3 cm) sowie einem Einriss (ca. 4,5 x 1 cm), verso mittels Flüssigpapier angesetzt und geschlossen, am u. Rand ein kleiner Einriss (ca. 0,7 cm), verso geschlossen.

Darst. 27,5 x 37 cm, Bl. 34,7 x 48,1 cm. 900 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 4.000 €

KatNr. 138 Peter Graf

138   Peter Graf "Karen mit Valentin" (Die Ehefrau des Künstlers mit Sohn). 1992.

Peter Graf 1937 in Crimmitschau – lebt in Radebeul

Öl auf Sperrholz. Signiert u.re. "Graf" und datiert. Verso in Blei wohl von fremder Hand bezeichnet "bez. Graf". In einer hochwertigen, dunkelgrüngrau gefassten Schattenfugenleiste des Künstlers gerahmt.

Die u. Ecken des Bildträgers mit ganz unscheinbaren Materialverlusten, die Ecken leicht bestoßen, am o. Rand re. eine kleine werkimmanente Fehlstelle des Bildträgers. Verso atelierspurig sowie in den Randbereichen zum Teil mit Feuchtigkeitsflecken.

123 x 81,5 cm, Ra. 131 x 90,5 cm. 4.800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 4.000 €

KatNr. 139 Werner Haselhuhn
KatNr. 139 Werner Haselhuhn

139   Werner Haselhuhn "Die Kleine Wipper". 1977.

Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden

Öl auf Hartfaser. U.re. signiert "W. Haselhuhn" und datiert. Verso nochmals signiert "W.Haselhuhn", ortsbezeichnet "Dresden" sowie betitelt und bezeichnet "Mai". In einer profilierten, weiß gefassten Holzleiste gerahmt.
WVZ Frickmann 189, mit leicht abweichenden Maßangaben.

In der Serie "Zwölf Monate" von 1977 hat der Künstler die Kleine Wipper in gleichformatigen Ölgemälden jeden Monat des Jahres gemalt.

Malschicht in den Randbereichen rahmungsbedingt partiell berieben.

34,7 x 47,8 cm, Ra. 46 x 58 cm. 500 €
Zuschlag 750 €

KatNr. 140 Werner Haselhuhn

140   Werner Haselhuhn "Klatschmohn". 1997.

Werner Haselhuhn 1925 Bad Frankenhausen – 2007 Dresden

Öl auf Hartfaser. Signiert "W. Haselhuhn" und undeutlich datiert u.re. Verso auf dem weiß gestrichenen Malträger nochmals signiert "Werner Haselhuhn", bezeichnet "Dresden" sowie mit der Werknr. "754" versehen. In einer einfachen braunen Holzleiste des Künstlers gerahmt. Auf der Unterseite der u. Rahmenleiste mit einem Inventarisierungsetikett der "VEB Edelstahlwerke 8. Mai 1945 Freital" und einer teils unleserlichen InvNr.
WVZ Frickmann 754.

Malträger verso atelierspurig. Rahmen mit deutlichen Gebrauchsspuren.

90 x 110 cm, Ra. 94 x 114 cm. 800-1.000 €
Zuschlag 950 €

KatNr. 141 Erhard Hippold, Komposition mit mäanderndem Schwarz. 1970.
KatNr. 141 Erhard Hippold, Komposition mit mäanderndem Schwarz. 1970.

141   Erhard Hippold, Komposition mit mäanderndem Schwarz. 1970.

Erhard Hippold 1909 Wilkau – 1972 Bad Gottleuba

Öl und Lack auf Sperrholz. Unsigniert. Von Künstlerhand auf graugrün gefassten Untersatz montiert. Darauf verso mit dem Nachlass-Stempel versehen u.li.

Die Ecken minimal bestoßen. Mi. kleine Holzsplitter aus dem Werkprozess.

12,9 x 25,3 cm. Unters. 19,1 x 32,1 cm. 500-600 €
Zuschlag 400 €

NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ